Review: Pokémon – Der Film: Genesect und die wiedererwachte Legende | Blu-ray

Pokémon-Genesect-Film

Auf Ash und Pikachu wartet ein neues Abenteuer. Am 4. Juni 2015 veröffentlichte Universal Pictures den 16. Pokémon Film bereits auf DVD. Nun ist der Film seit dem 12. November auch auf Blu-ray zu erhalten. Doch was erwartet uns bei diesem Film? Was wir von diesem Pokémon Film halten, erfahrt ihr hier in unserem Review.

Werbung
Pokemon-Film-Cover
Jahr:Japan, 2013
Genre:Abenteuer, Action
Publisher:Universal Pictures Germany GmbH
Laufzeit:ca. 69 Minuten
FSK:6
Bildformat:1920x1080p
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:
Film Nr.:16

Genesect und die wiedererwachte Legende

Ein riesiges Pokémon-Habitat inmitten des geschäftigen Treibens einer Metropole sollte sich eigentlich als perfektes neues Heim für eine Gruppe Genesect eignen, aber die Ankunft dieser fünf Mysteriösen Pokémon entwickelt sich schnell zu einem Problem. Zum einen bedroht ihr Nest das Umspannwerk der Stadt und zum anderen greifen sie jeden an, der sich ihrem Nest auch nur ansatzweise nähert.

Hinzu kommt, dass ihre Anwesenheit die Aufmerksamkeit des Legendären Pokémon Mewtu geweckt hat, das sich gut in die Genesect hineinversetzen kann, denn seine Ursprünge lassen sich ebenfalls auf menschliches Einwirken zurückverfolgen. Der Anführer der Gruppe der Heimatlosen, ein rotes Genesect, ist Mewtu gegenüber sehr misstrauisch eingestellt, sodass die Situation schnell außer Kontrolle gerät. Können Ash und seine Freunde den zerstörerischen Kräften dieser beiden mächtigen Pokémon Einhalt gebieten, bevor sie die Stadt dem Erdboden gleichmachen?

deutsche Umsetzung

Ich persönlich finde die deutsche Umsetzung sehr gelungen. Die Synchronsprecher glänzen bei ihrer Arbeit. Größtenteils finde ich die Synchronsprecher auch alle passend gewählt. Einzig bei der Wahl des Synchronsprechers für Mewtu, würde ich etwas kritisieren wollen. Faktisch ist Mewtu zwar ein geschlechtsloses Pokémon, jedoch ist es für mich, aufgrund des Aussehens, Auftretens etc. eher männlich als weiblich. Deshalb fand ich es immer wieder bis zum Ende des Films verwirrend, dass Mewtu mit einer weiblichen Stimme daher kommt. Dies ist jedoch nur mein persönlicher Geschmack. Ansonsten kommen wir in den Genuss der üblichen Synchronisationsqualität eines Pokémon-Projekts.

Die deutsche Umsetzung des Opening-Songs und auch die deutschen Synchronsprecher gefallen mir persönlich besser als die englische Version.

Bild und Animation

Im Bereich Bild und der Animationen kann der Film definitiv überzeugen. Die Übergänge sind alle flüssig und auch während den Kampf-Szenen ist alles scharf. Zumindest konnte ich hier nichts erkennen, was dagegen sprechen würde. Das Bild ist in strahlendem 1080p und besonders auf einem großen Fernseher macht es wirklich Spaß diesen Film zu genießen.

Soundtrack

Der Opening-Song ist zwar meiner Meinung nach nichts atemberaubendes, aber dieser passt zum definitiv zu Film. Auch einzelne Szenen werden sporadisch musikalisch solide untermalt. Die musikalische Untermalung verstärkt die momentanen Emotionen und haben an einigen Stellen sogar einen leichten Ohrwurm-Faktor. Trotzdem muss ich sagen, dass es schon Pokémon Filme mit einem besseren Soundtrack gab.

review_universal

Fazit

Pokémon – a never ending Story? Zumindest kommt es einem so vor, wenn man bedenkt, den ersten Kinofilm als kleines Kind im Kino gesehen zu haben und nun schon der 16. Film auf Blu-ray erschienen ist. Und auch dieser sticht wieder einmal mit einer sehr schönen Geschichte hervor, auch wenn man in diesem Film den Anschein hat, als ob es einem schon sehr vertraut vorkommt. Dies ist ein weiterer Film, in dem Mewtu seinen Auftritt feiert, diesmal allerdings mit der Möglichkeit zur Mega-Entwicklung, und versucht den Genesects zu helfen. Genesects Vorgeschichte ähnelt der Vorgeschichte von Mewtu sehr – Ein Pokémon, welches von Menschen erschaffen beziehungsweise in diesem Fall wiederbelebt wurde. Neben der bekannten Vorgeschichte bekommen wir jedoch eine schöne Story erzählt, in der Mewtu, Ash und seine Freunde versuchen den Genesct zu helfen, sich in dieser Welt zurecht zu finden. Was mir hier ein bisschen gefehlt hat, waren die Auftritte von Team Rocket. Das beliebte Trio bekommt man in diesem Film leider nur selten zu sehen. Ansonsten bekommen wir eine sehr schöne deutsche Umsetzung von Universal Pictures und einen soliden Soundtrack. Auch wenn die Filme leider immer ein wenig kurz ausfallen, kann hier jeder, der bereits ein Fan des Franchises ist, bedenkenlos zuschlagen.

Reviewbewertung-7

© 2015 Universal Pictures Germany GmbH – All Rights Reserved.

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "Review: Pokémon – Der Film: Genesect und die wiedererwachte Legende | Blu-ray"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
SolomonKane
Gast
SolomonKane

Die Review ist schon arg kurz ausgefallen. Noch Kürzer wär’s wohl nur gegangen, wenn man gar keinen Text dazu schreibt. Nicht mal Screenshots um die Bildqualität zu sichten gibt’s. Da lese ich mittlerweile wirklich lieber bei nanaone!