Anime-Klischees – Wahr oder Falsch? #10

katana_weapons_purple_hair_saito_hajime_swords_hakuouki_desktop_1920x1200_hd-wallpaper-992133

Mit dieser Ausgabe von »Anime-Klischees – Wahr oder Falsch?« feiern wir ein kleines Jubiläum. Und zwar ist es die zehnte Ausgabe dieses Formats. Um dies gebührend zu feiern, gibt es diesmal ein Klischee, das sehr oft im Internet zu finden ist.

In den meisten Animes gibt es spannende und packende Kämpfe. Um diese Kämpfe bestreiten zu können, benutzen die meisten Charaktere spezielle Fähigkeiten oder Waffen. Unter den Waffen befinden sich sehr oft Schwerter aller Art. Entweder mit oder ohne spezielle Fähigkeiten. Bei den meisten Schwertkämpfern handelt es sich meist um sehr starke, zähe und coole Charaktere. Doch gibt es in jedem Anime einen coolen und starken Schwertkämpfer oder gibt es auch Animes mit schüchternen und schwachen Schwertkämpfern?

Beispiel 1

Zoro_Kaku

Der Anime »One Piece«, der seit 1999 von Toei Animation produziert wird, ist bei diesem Klischee ein sehr gutes Beispiel. Zorro, der Ruffy so gut wie von Anfang an begleitet, ist ein sehr starker, cooler und kühner Charakter. Als Waffe benutzt er Schwerter. Mit seinen drei Schwertern weist er bisher jeden Gegner in die Schranken, sogar den Eisenmensch Jazz Boner.

Beispiel 2

mugen-samurai-champloo

Bei dem zweiten Beispiel handelt es sich um Mugen, einer der zwei Hauptcharaktere aus »Samurai Champloo«. Bei den Kämpfen bemerkt man ebenfalls sehr schnell, dass er auch sehr cool und äußerst stark ist. Mugen ist wie Zorro sehr geübt in der Schwertkunst, sodass er die schneidende Klinge im Kampf sehr gut einsetzen kann. Dadurch haben die Gegner so gut wie keine Chance gegen ihn zu gewinnen.

Beispiel 3 

blood+-saya

Auch in »Blood+«, das als einer der ersten Animes in der Anime-Nacht von ProSieben MAXX angelaufen ist, werden Schwerter verwendet. Saya, die Hauptprotagonistin der Serie, ist in vielen Fällen ein schüchternes Mädchen. Doch sobald sie ihr Schwert in die Hand nimmt, wird sie zu einer wahren Kampfmaschine. Bei ihren Kämpfen agiert sie genauso wie Zorro und Mugen kühn, ruhig und sehr cool.

Als Fazit kann man sagen, dass es in Animes ausschließlich nur starke und coole Schwertkämpfer gibt. Das hat den Grund, dass in der japanischen Kultur und der bisher vergangenen Geschichte Japans Schwerter als heilig und als Ausdruck für Stärke (siehe Samurais) empfunden wurden. Somit ist diese Klischee bestätigt.

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "Anime-Klischees – Wahr oder Falsch? #10"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
ConanDoyle
Gast
ConanDoyle

Sasuke ist auch ein super beispiel
Er ist super cool und kann super mit seinem schwert umgehen

Obito
Gast
Obito

Ich hab ein Gegenbeispiel: Gintoki aus Gintama, sein Holzschwert ist einfach nur ein Holzschwert ohne besondere Fähigkeiten xD

Kuro
Gast
Kuro

Trotzdem sieht er damit cool aus 😀

Lucy
Gast
Lucy

Stimmt nicht wirklich mirai aus kyoukai no kanata z.B. Ist ein sehr niedliches, tollpatschiges und zum Teil schüchternes mädchen dennoch ist sie eine extrem gute schwertkämpferin. Auch in andrern anime gibt es schüchterne schwertkämpfer zwar nicht sehr oft dennoch existieren sie.