Neue Infos zum Spielekonzept vom Mobile-Spiel »Pokémon GO«

pokémon-go

Nach längerer Funkstille rund um das Thema »Pokémon GO«, konnte man den Entwicklern wieder ein paar neue Informationen entlocken. Diesmal fand die englischsprachige Newsseite Venture Beat mehr über das Spielekonzept des sehr innovativen Mobile-Spiels »Pokémon GO« heraus.

Laut der Aussage von John Hanke, einem Mitarbeiter des Entwicklers Niantic Labs, werden Pokémon in wirklich jedem Winkel der Welt zu finden sein. Demnach würden keine fünf Minuten im Freien vergehen, ohne einem Pokémon zu begegnen. Allerdings werde man Pokémon-Gyms seltener antreffen, da es wie auch im echten Leben etwas mehr Anstrengung und Aufwand erfordern würde, um dort seine Pokémon zu trainieren und gegen andere Spieler im Kampf antreten zu können.

Werbung

Wo man welches Pokémon antreffen wird, wird auch vorgegeben sein, denn die Pokémon werden in Umgebungen leben, die mit ihrem Typ kompatibel sind. Das bedeutet, dass beispielsweise Pokémon vom Typ Wasser nur in der Nähe von Gewässern, wie Flüssen, Teichen, Seen oder sogar Meeren zu finden sein werden. Die seltenen (zum Beispiel legendären) Pokémon werden wie erwartet an sehr wenigen Orten zu finden sein. Um den Pokédex dennoch voll zu bekommen, wird es die Möglichkeit geben, die Pokémon mit anderen Spielern zu tauschen. Dies wird zum Beispiel durch kompetitive Veranstaltungen passieren.

Quelle: spieletipps

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar