»Ajin«-Mangaka Gamon Sakurai will mit Erotik-Serie weitermachen

ajin-v2-toplist

Unter dem Künstlernamen G-10 hat Zeichner Gamon Sakurai bereits vor seinem Erfolgstitel »Ajin« im Erotik-Sektor Erfahrung gesammelt und Werke wie den Hentai-Manga »Jihatsu Arui wa Kyōsei Shūchi« veröffentlicht. Über seinen Twitter-Account gab er nun bekannt, dass er mit seiner nächsten Serie zu seinen künstlerischen Wurzeln zurückkehren wird.

Sinngemäß übersetzt liest sich sein Tweet wie folgt:
»Es ist bedauerlich, dass man mich nun einen Ex-Erotik-Mangakünstler nennt. Zuerst hatte ich geplant nebenbei noch etwas anderes zu zeichnen, als »Ajin« in Serie ging, aber das Magazin wurde vom zweimonatlich zum monatlich erscheinenden. Ich begann mit der Arbeit an Story und Setting und darüber hinaus gab es noch immer Zeichenarbeit zu erledigen. Es fühlt sich an, als würden meine Fähigkeiten nicht ausreichen.«

Desweiteren entschuldigte er sich bei seinem damaligen Redakteur und den Fans seines alten Schaffens und führte er aus:
»Wie bereits auf meinem Blog erwähnt, werde ich sobald »Ajin« beendet ist, wieder zum Erotik-Manga zurückkehren.«

Die Horror-Reihe »Ajin« gab 2012 ihr Debüt und inspiriert eine Film-Trilogie und eine Anime-Serie. In Deutschland erscheint »Ajin« bei Egmont Manga, die bereits drei Bände auf den Markt gebracht haben.

Quelle: ANN

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Ajin«-Mangaka Gamon Sakurai will mit Erotik-Serie weitermachen"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
ranz-ig
Gast

Habe die erste Folge von seinem Anime gesehen und der sieht einfach mega beschissen aus. Vielleicht will er ja den schlechtesten Anime und Hentai gleichzeitig haben? xD

Sareno
Gast

Dieser 2.5 D Zeichenstil oder wie auch immer das genannt wird, ist einfach schlecht. Ich hatte mich wegen der Story sehr auf diesen Anime gefreut aber der Zeichenstil macht es einem echt nicht leicht gefallen an dem ganzen zu finden. Die Charaktere schauen lieb- und geistlos aus :|, und wegen dieser 2.5 D Stil lässt auch wenig Spielraum für Phantasien.

Fegerus
Gast

Das ist der Animationsstil des Studios und nicht der Zeichenstil des Mangakas, also lasst eure Hate-Kommentare lieber unter dem Anime stehen statt hier.

Sareno
Gast

»oder wie auch immer«.
Kritik ist nicht gleich Hate… Zumal ich ja nicht anime2you KRITISIERE, sondern den Anime. Wenn schon Anime2You die Möglichkeit gibt, Kommentare dazulassen, dann mach ich das auch (Ein Grund, wieso ich diese Seite gerne besuche… TY das es euch gibt).
Ich wäre froh, wenn du mir zeigen könntest, wo dieses « unter dem Anime « ist, denn dann kann ich es in Zukunft auch so machen.