»Yandere Simulator« erweist sich als zu brutal für Twitch

Yandere-Simulator-Title

»Yandere Simulator« gilt mit seinem Sandbox-style als überragendes Spiel, wo der Spieler seine Klassenkameraden im Namen der Liebe ermorden kann. Was der Spieler für Möglichkeiten hat, reicht vom normalen töten und Entsorgen der Leiche, über die Fälschung eines Selbstmordes bis hin zu Entführung und Folter des Opfers.

Dies erwies sich als ein bisschen zu viel für die Streaming Platform Twitch. Der Entwickler »Yandere Dev« gab bekannt, dass sich das Spiel nun auf der schwarzen Liste von Twitch befindet und das User, die das Spiel streamen, gesperrt werden könnten. In einer E-Mail erklärte der Schöpfer, dass er sich selbst nicht sicher wäre, welcher Aspekt des Spiels Twicht verärgern würde. Des weiteren fuhr er mit einer Liste von Spielen fort, die ebenfalls Nacktheit, Folter, Einschüchterung und Gewalt enthielten, trotzdem aber auf Twitch erlaubt waren.

Updates für weiter Game-Projekte werden auf der Seite vom Entwickler veröffentlicht. Yandere Dev sagt selbst, dass das Spiel nicht vor 2019 fertig werden würde, da das Spiel im Moment erst zu fünf Prozent fertig sei. Das Projekt habe selbst 850 Supporter auf Patreon, das zu Spenden im Wert von 4.359$ pro Monat führt.

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar