Erste Synchronsprecher von »The Heroic Legend of Arslan« und »Seraph of the End« bekannt

Seraph-of-the-End-Beitrag

Vor einigen Tagen haben wir über die Veröffentlichungstermine der Anime-Serien »The Heroic Legend of Arslan« und »Seraph of the End« berichtet. Mittlerweile sind die ersten Synchronsprecher der beiden Serien bekannt.

Die Dialogregie zu den beiden Serien übernimmt Christian Hanesch. Für die Synchronisation beauftragte Universal Pictures für beide Serien die Münchner Violetmedia GmbH.

Werbung

Bei »The Heroic Legend of Arslan« ist der Synchronsprecher für die Rolle des Charakters Gieve bekannt. Der Charakter wird von dem Synchronsprecher Bela Klentze gesprochen. Bekannt ist er durch seine Hauptrolle in der Sitcom Disneys Kurze Pause, wo er den Charakter Moritz (Mo) spielt.

Bei »Seraph of the End« sind bereits zwei wichtige Synchronsprecher bekannt. Die Vampirkönigin Krul Tepes wird von der Synchronsprecherin Laura Preiss gesprochen. Sie ist in der Anime-Szene als Blubella in Pokémon bekannt. Der Hauptcharakter Yuuichirou Hyakuya wird vom deutschen Synchronsprecher Karim El Kammouchi gesprochen. Er ist unter anderem als die deutsche Stimme von Monty Green aus The 100 bekannt. Er sprach auch in der Zeichentrickserie Hey Arnold! den Charakter Harold Berman. Eine Hörprobe seiner Stimme könnt ihr euch direkt auf seiner Homepage anhören.

Laut der AnimaniA soll die 25-teilige Serie »The Heroic Legend of Arslan« in zwei Volumes am 29. Juli 2016 und 5. Januar 2017 bei Universal Pictures auf DVD und Blu-ray erscheinen. Die 24-teilige Serie »Seraph of the End« soll ebenfalls in zwei Volumes veröffentlicht werden. Das erste Volume soll voraussichtlich am 25. Mai 2016 und das zweite am 8. Dezember 2016 auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Bei viewster könnt ihr euch beide Serien in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln komplett kostenlos und legal ansehen.

>> Zu »The Heroic Legend of Arslan« bei viewster
>> Zu »Seraph of the End« bei viewster
>> Zu »Seraph of the End: Battle in Nagoya« bei viewster

Darum geht es bei The Heroic Legend of Arslan:
Die Geschichte eines Mannes, der dazu bestimmt ist, ein Königreich zu regieren… Doch zuerst muss er es zurückerobern. Arslan, der junge Kronprinz, der mit 14 Jahren alles verliert und dessen Heimat in Flammen steht. Auf der Flucht vor der Zerstörung versammelt Prinz Arslan fünf außergewöhnliche Menschen um sich – einen Krieger, eine Priesterin, einen Gauner, einen Künstler und seinen Diener, die ihm dabei helfen, gegen die 300.000 Mann starke lusitanische Armee zu kämpfen, die von dem mysteriösen Fürsten mit der Silbermaske, der ebenfalls den Thron für sich beanspruchen möchte, angeführt wird. Ein Hoch auf die Freiheitskämpfer!

Darum geht es bei Seraph of the End:
Nachdem ein tödlicher Virus alles ausradiert und alle Menschen über 13 tötet, bricht die Gesellschaft zusammen. Bald tauchen Vampire auf und versklaven die Menschheit in unterirdischen Gefängnisstädten. Yuuichiro Hyakuya ist ein typischer, aufbrausender Junge. Er wird in die Monddämonenkompanie aufgenommen, eine Vampirvernichtungseinheit der imperialen Dämonenarmee Japans. Sein Freund Mikaela nutzt seine Verbindung zu dem mächtigen Vampirlord Ferid, um Yuichiro Informationen zukommen zu lassen, dass es in der Menschenwelt noch Leben gibt.

Quelle der Beschreibung: viewster.com
Quelle: AnimaniA (Ausgabe Februar/März), Synchronkartei.de

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Erste Synchronsprecher von »The Heroic Legend of Arslan« und »Seraph of the End« bekannt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
hYperCubeHD
Gast
hYperCubeHD

Der Einstieg von UPHE in den (Non-Mainstream)-Animemarkt könnte das beste seit langem sein. 12/13-Folgenvolumes, anscheinend unverbrauchte Sprecher, jetzt darf es nur nicht an den klassische Dingen mangeln (kein OmU auf der Disk wär ein No-go) und man kann sich da wirklich drauf freuen (zumal es wahrscheinlich aus preislich interessant wird)

Guts
Gast
Guts

»anscheinend unverbrauchte Sprecher«
Leider ist es in dem Fall wohl nur auf Kostenersparnis zurückzuführen, siehe Synchronstudio. Es ist zwar kein totales Billigstudio aber hochwertig ist es dann auch wieder nicht. Da hätte Universal Pictures locker Universum Anime-Qualität abliefern können, aber was sie anscheinend bewusst nicht tun wollten.

Keumel
Gast
Keumel

Was ist das für ein Urteil über Violetmedia? Ich bin auch der Meinung, dass diese ewig gleichen Stimmen langweilen. Wenn Violet das gut macht und auch neue Sprecher entdeckt – why not? Die Violet macht ja einiges und hat, auch wenn sie klein ist und möglicherweise günstiger arbeitet (deshalb und damit sie im Markt Platz findet) doch ihre Chance verdient. Ich höre nur, dass die dort Spaß an der Arbeit haben. ein »hochwertiges Studio« macht WAS anders?

shina
Gast
shina

Wurde Owari no Seraph 2 auf deutsch Synchronisiert ?.

Shiho
Gast
Shiho

Wer spricht Mikaela (Mika)Deutsche Synchronsptecher