»Phoenix Wright: Ace Attorney 6«: Neue Bilder und Details zum Gameplay

qqefpv8zya48cxbbhqht

Erst zum Tatort, dann in den Gerichtssaal und den Fall bestreiten. Im sechsten Ableger der formidablen »Phoenix Wright: Ace Attorney«-Reihe soll dieses Muster nicht grundlegend umgeworfen werden. Dennoch gibt es ein paar Änderungen im kommenden Capcom-Spiel, die für neue Nuancen sorgen werden.

Zuerst lässt sich an dieser Stelle die Möglichkeit nennen, den Blick auf Tatorte nun auch dreidimensional ausrichten zu können. Auf diese Art lassen sich sachdienliche Hinweise erst durch genaueres Untersuchen finden, was im Spielablauf Raum für mehr Gameplay-Varianz schaffen dürfte.

Werbung

Ebenfalls wird es im fertigen Spiel auch mehr erforschbare Orte geben als je zuvor – zum genauen Umfang dieses Aspekts gibt es jedoch noch keine Angaben. Das Gerüst aus Gerichts- und Detektivarbeit wird dabei aber definitiv beibehalten.

Während japanische Fans diese spielerischen Neuerungen noch dieses Jahr auf Qualität prüfen können, muss man sich in westlichen Breitengraden noch auf die Veröffentlichung gedulden. Die Fassung für europäische Anhänger des beliebten Capcom-Titels hat zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Beitrags noch kein bestätigtes Erscheinungsdatum.

Quelle: gematsu.com

Kommentare

1 Kommentar zu "»Phoenix Wright: Ace Attorney 6«: Neue Bilder und Details zum Gameplay"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Kuro
Gast
Kuro

Neue Orte zu erkunden finde ich ja jetzt nicht so besonders. Schließlich waren immer die Kreuzverhöre der spannendste Teil 😉