Ryuks Schauspieler im neuen Death Note Live-Action-Film bekannt

death-note-2016

Die Verantwortlichen des neuen »Death Note«-Live-Action-Films verkündete kürzlich, dass Shidou Nakamura die Rolle des Ryuk auch im neuen Film übernehmen wird.

Ryuk ist der Shinigami (Totengott), der das namensgebende Death Note besaß, bevor er es in der Menschenwelt verlor und Light Yagami es fand. Nakamura übernahm Ryuks Stimme in der Anime-Adaption sowie die Schauspielrolle in den Live-Action-Filmen »Death Note« und »Death Note: The Last Name«. Erscheinen wird der neue Film am 29. Oktober in Japan.

Darum geht es:
Der Teenager Light Yagami findet ein schwarzes Notizbuch, das ihm erlaubt, Menschen umzubringen, indem er ihre Namen in das Notizbuch einträgt. Er beginnt einen Kampf gegen alle Verbrecher auf der Welt und macht sich neben der japanischen Polizei und INTERPOL auch den Privatdetektiv »L« zum Feind, der versucht, den Mörder zu enthüllen.

In der Geschichte des neuen Films wird die hochentwickelte Informationsgesellschaft von einem globalen Cyber-Terroristen befallen. Neue charismatische Charaktere, die die DNS von Light und L erbten, entkamen und beschlossen, sich zu wehren. Die Nachfolger dieser beiden Genies werden einen Krieg mit den sechs Death Notes auf der Erde führen.

Ein wichtiges Plotelement des Films wird die »Six-Note-Regel« sein. Diese besagt, dass nur sechs Death Notes gleichzeitig in der menschlichen Welt existieren können. Auch ist es den Shinigamis nur erlaubt, eine bestimmte Menge an den Notizbüchern zu besitzen. Das bedeutet, dass es maximal sechs Shinigami gleichzeitig in der Menschenwelt geben kann. Diese Regel existiert auch im Originalmanga, jedoch haben frühere Adaptionen im Franchise diese Regel nicht großartig benutzt und beachtet. Es ist noch nicht bekannt, ob der Film in Deutschland erscheint.

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar