»One Piece: Burning Blood« – Das sind die Pre-Order-Boni der digitalen Version

one_piece_burning_blood_22.04.16_013

Vor Kurzem gab Bandai Namco weitere Informationen zum neuesten »One Piece«-Prügler, »One Piece: Burning Blood«, bekannt. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die Pre-Order-Boni für die digitale Version des Games, die bereits jetzt im PlayStation Store zu erwerben ist.

Natürlich ist es auch hier wieder möglich, sich zwischen einer Standard- und einer Deluxe-Edition zu entscheiden. Bei der Deluxe-Edition erhaltet ihr neben dem eigentlichen Spiel gleich das »Wanted«-DLC-Paket dazu. Dieses setzt sich aus folgenden Inhalten zusammen:

  • Ace und Shanks in schwarzen Anzügen, Sabo als Lucy, Zorro mit seinem Bandana und zerfetzter Bekleidung und Law und Doflamingo in ihren Outfits, die sie während ihres Kampfes auf Dress Rosa trugen. Dabei tragen die Charaktere nicht nur neue Outfits, sondern können auch einige neue Angriffe starten.
  • Das bereits bekannte »Swimsuite«-DLC
  • Weitere neue Kostüme: Whitebeard in seiner jungen Gestalt, Bon Curry in seiner Form als Nami und ein weiteres Kostüm für Trafalgar D. Water Law.
  • Vier anpassbare HUDs in den Farben von Ace, Law, Sabo und Doflamingo

Zu dem »Wanted«-DLC erhaltet ihr bei dem Erwerb der Deluxe-Edition ein exklusives PS4-Theme, die Pre-Order Boni, die auch bei einer Vorbestellung des physischen Spiels dabei sind – Jedoch ohne die Metall-Box – und ein weiteres exklusives Kostüm für Monkey D. Ruffy. Die zusätzlichen Inhalte, die ihr auch bei einer Vorbestellung des physischen Spiels erhalten würdet, erhaltet ihr ebenso bei dem Kauf der Standard-Edition. Ob das beschriebene »Wanted«-DLC Paket auch einzeln erscheinen wird, ist bislang noch unklar.

>> »One Piece: Burning Blood« vorbestellen

Hier ein paar Bilder zu den Pre-Order Boni:

Was wissen wir bereits über »One Piece: Burning Blood«?

»One Piece: Burning Blood« ist das jüngste Game-Projekt des »One Piece«-Franchises, das kürzlich in Japan veröffentlicht wurde und bereits am 3. Juni 2016 auch bei uns für die PlayStation 4, PlayStation Vita, auf Steam und für die Xbox One erscheinen wird. Wie schon bei den vorherigen Games von dem Franchise, erhalten wir »One Piece: Burning Blood« zwar grundsätzlich mit deutschen Texten, jedoch werden die Dialoge weiterhin auf japanisch gesprochen werden. Im Gegensatz zu den »Pirate Warriors«-Spielen, liegt der Fokus bei »One Piece: Burning Blood« nicht auf einer wilden Klopperei, sondern eher auf klugen und gut durchdachten Strategien. Der Fokus soll dabei auf typischen 1-Vs.-1 und 3-Vs.-3 Kämpfen liegen.

Schon vor einiger Zeit präsentierte Bandai Namco Entertainment den Modus Gipfelschlacht (Paramount War). In diesem wird es möglich sein, die Geschehnisse des Marineford Arcs aus verschiedenen Perspektiven zu durchleben. Dabei werden wir in die Rolle von Monkey D. Ruffy, Whitebeard, Portgas D. Ace und Akainu eintauchen. In jeder dieser Perspektiven wird man sich eigenen Kämpfen stellen müssen und es erwarten einen individuelle Zwischenszenen.

Außerdem wird ein Modus zur Verfügung stehen, in dem es einem möglich sein wird, mit drei verschiedenen Kämpfern sich dem Computer oder einem zweiten Spieler zu stellen. Zur Auswahl stehen verschiedene Charaktere aus den verschiedensten Abschnitten der Geschichte. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sein eigenes Team schlau gewählt ist, da es in diesem Spiel wichtig ist, auf die verschiedenen Vorteile der Teufelsfrüchte und dem Haki zu achten. Gerade Charaktere mit einer Logia-Frucht haben in diesem Spiel einen besonderen Vorteil, da sie in einen Modus gehen können, in dem sie nur noch von einem Haki-Nutzer getroffen werden können.

Je nach Charakter-Kombination erscheinen zu Beginn des Kampfes verschiedene Dialoge zwischen den Charakteren. Wählt man beispielsweise ein Trio aus den drei Brüdern Monkey D. Ruffy, Puma D. Ace und Sabo, werden diese nicht einzeln sondern als Brüder vorgestellt. Zudem gibt es eine Reihe an Support-Charaktere, die einem das Leben erleichtern sollen. Beispielswiese kann Doc. Kuleha die Lebensanzeige einmalig im Kampf wieder auffüllen. Im Kampf selber kann man zwischen den drei verschiedenen Kampf-Charakteren hin und her wechseln. Dies geschieht in Echtzeit, wodurch auch hier die richtige Taktik gefragt ist!

In dem 3-Vs.-3 Modus konnte man in der Preview-Version, die wir bereits vorab anzocken durften, aus fünf verschiedenen Schauplätzen wählen. Eine Auswirkung auf den Kampf hat der Schauplatz allerdings nicht. Hier darf also je nach Geschmack frei gewählt werden.

Weitere Informationen findet ihr hier:
>> Angezockt: One Piece: Burning Blood [PlayStation 4]

Quelle: OPP

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»One Piece: Burning Blood« – Das sind die Pre-Order-Boni der digitalen Version"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Shizo
Gast

In diesem Beitrag wird nichtmal die Xbox one Version erwähnt, sondern ausgiebig die ps4 Version. Mich als xbox User regt mich übelst auf und ist meckern auf höchsten Niveau, aber wäre schön, wenn der Verfasser da vielleicht in Zukunft mehr drauf achten würde. ^^

Marvin
Gast

Besteht denn die möglichkeit all die coolen chars auch auf der xbox zu erhalten? habe bisher nur beim gamestop vorbestellt..