Review: One Piece Box 12 | DVD

thriller-bark-arc

Und weiter gehen die Abenteuer der Strohhut-Bande. Seit dem 26. Februar ist die zwölfte Box von »One Piece« erhältlich. Diese beinhaltet die Episoden 359 bis 390. Nach dem humorvollen ersten Teil der Abenteuers auf der Thriller Bark, geht das Abenteuer dort nun weiter und erreicht seine finale Phase. Wie sich die Geschichte in den nächsten 31 Episoden entwickelt und was die DVD Box von KAZÉ noch zu bieten hat, erfahrt ihr hier in unserer Review.

 
Jahr: 2007
Genre:Action, Abenteuer, Comedy, Fantasy
Publisher:Kazé
Laufzeit:ca. 800 Minuten
FSK:12
Bildformat:4:3
Ton:Dolby Digital 2.0
Sprachen:Deutsch
Untertitel: —

Story

Leinen los, die Strohhut-Bande hisst wieder einmal die Segel nach neuen aufregenden Piratenabenteuern! Aber vorher müssen sich die Freunde mit Bösewicht Moria herumschlagen, der sie mit seinen fiesen Schatten-Zombies noch immer ziemlich auf Trab hält. Doch Ruffy wäre nicht Käpt’n der Strohhüte, wenn er nicht auch den noch platt machen würde. So geht’s auf zu neuen Ufern… Und selbst als die Strohhut-Bande sich nach all den Strapazen endlich mal ein wenig Entspannung auf Spa Island gönnen möchte, ist sie vor Unheil stiftenden Schuften nicht sicher. Können Ruffy und Co Sayo und ihrer Schwester helfen, das wertvolle Erbe ihres Vaters zu verteidigen?

Meiner Meinung nach bekommen wir durch die zwölfte DVD Box von KAZÉ einen sehr spannenden und auch emotionalen Story-Abschnitt von »One Piece«. Wir bekommen nicht nur zu sehen, wie sich Sanji einsetzt um Nami aus den widerlichen Händen von Absalom und vor einer Hochzeit mit ihm zu bewahren, den atemberaubenden Kampf gegen Moria und den legendären Teufel Oz oder Zorros unvergessliches Opfer für seinen Kapitän, sondern noch wesentlich mehr.

Doch alleine der Kampf gegen Oz machte diese DVD-Box für mich schon zu einem kleinen Highlight, da dies einer der ersten und bisher auch fast einzigen Kämpfe war, an dem eine große Anzahl an Strohhüten gemeinsam gegen einen großen und starken Gegner gekämpft hat und es hier nicht sofort zu einem Showdown zwischen Ruffy und Moria kam. Zudem ist während diesem Kampfes nicht nur die Zeit für Aktion, sondern auch der eine oder andere Geck wurde hier platziert und versorgt den Kampf somit mit einer Menge Humor. Zudem überzeugte natürlich auch der Kampf zwischen Zorro und Ryuma, der den meisten »One Piece« Fans ebenfalls bis heute im Gedächtnis geblieben ist.

Nachdem nun in den japanischen Episoden des Animes auch Gear 4 enthüllt wurde, empfand ich es als um so passender, die DVD-Box gerade jetzt auf dem deutschen Markt zu veröffentlichen, da man an diesem Punkt mal wieder erkennt, wie weit im voraus die Geschichte des Animes bereits geplant war und wie viele Parallelen, vor allem im Bezug auf »Alptraum Ruffy« und Gear 4 oder Charaktere wie Lola, sich von den damaligen Folgen in den aktuellen Episoden immer noch finden lassen.

Verpackung & Inhalt

Die zwölfte DVD Box enthält das übliche Booklet. In diesem werden die einzelnen Episoden kurz beschrieben. Zudem findet u.a. Kamy, die neu Freundin der Strohhut-Bande, hier ihre Erwähnung. Auch Absalom, Bartholomäus Bär, Spa Island, das Sabaody Archipel und die Neue Welt werden in dem Booklet etwas näher unter die Lupe genommen.

Die Verpackung bleibt im Stil der Vorgänger. In einer aufklappbaren Papphülle befinden sich die einzelnen DVDs. Diese sind dort in einer DVD Halterung befestigt. Die sechs Discs sind mit verschiedenen Charakteren bedruckt. Unter anderem sind auf diesen Nami im Hochzeitskleid oder Ruffy als »Alptraum-Ruffy« zu finden. Auch im Inneren der aufklappbaren Papphülle wurden erneut, wie schon bei den Vorgängern, zwei Charaktere abgebildet. Diesmal wählte KAZÉ Zorro und Ruffy. Das Cover der Papphülle ist diese Mal nicht mit einem »Gruppenbild« der Strohhut Bande versehen. Auf diesem findet sich Perona und Bärsi wieder. Wie schon in vergangenen Reviews erwähnt, konnte mich die DVD Halterung zwar nicht überzeugen, die Papphülle an sich macht jedoch einen recht stabilen Eindruck und auch optisch ist sie meiner Meinung nach gut gelungen. Der Pappschuber ist mit einem Gruppenbild der Piratenbande versehen. Auf der Rückseite des Pappschubers werden jegliche Informationen aufgelistet und zudem findet man hier eine kleine Einleitung zu den in der DVD Box enthaltenen Folgen. Qualitativ kommt auch der Pappschuber in der gewohnten Qualität daher. Somit konnte KAZÉ bei  mir ein weiteres Mal punkten.

Synchronisation

Auch für die zwölfte DVD Box von »One Piece« bediente sich KAZÉ ein weiteres Mal an der deutschen TV-Version der Episoden. Somit kommen wir erneut in den Genuss der deutschen Synchronisation mit den bekannten Synchronsprechern, die eigentlich alle einen hervorragenden Job geleistet haben. Auch mit der Besetzung bin ich persönlich zu fast 100% sehr zufrieden. Vor allem die Leistungen der Synchronsprecher von Ruffy, Nami und Zorro verdienen an dieser Stelle eine gesonderte Erwähnung. Nur mit dem Synchronsprecher von Chopper kann ich mich nicht anfreunden. Zwar hat auch dieser einen tollen Job geleistet, jedoch passt seine Stimme meiner Meinung nach einfach nicht zu diesem Charakter. Insgesamt bekommen wir von Kazé trotzdem eine Synchronisation auf einem sehr hohen Niveau, da mir auch die Nebencharaktere und die Hauptcharaktere, wie Gecko Moria, Absalom oder Lola, hier sehr gut gefallen haben.

Kaze Banner

Fazit

Zusammenfassend bekommen wir durch die zwölfte DVD Box von KAZÉ einen hervorragenden Story-Abschnitt des Animes. Dieser kann vor allem durch die packenden Kämpfe »Zorro Vs. Ryuma, Strohhut-Bande Vs. Oz und Alptraum Ruffy Vs. Oz und Moria«, dem überdurchschnittlich großen Comedy-Anteil in den vielen kleinen Nebenszenen und im großen Kampf gegen Oz und dem emotionalen Höhepunkt durch Zorros Opfer punkten. Dies alles bekommen wir in einer sehr guten Synchronisation, die meiner Meinung nach nur bei einem Charakter, Chopper, Schwächen aufzeigt. Die Verpackung zeigt bei der DVD-Halterung zwar ein paar Mängel auf, jedoch kann der Schuber qualitativ bei mir punkten. Wem also der Unterhaltungswert von »One Piece« zusagt, sollte hier zuschlagen und sich den Anime zur weltweit erfolgreichsten Manga-Serie von Eiichiro Oda nach Hause holen.

8

© Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation
© VIZ MEDIA Switzerland SA

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar