»Servamp« im Simulcast bei Anime on Demand

Servamp-1

Weiter geht es mit den Simulcast-Titeln für die Sommer-Season bei Anime on Demand. Erst gestern gab die Video on Demand-Plattform bekannt, dass sie den Musik-Anime »Love Live! Sunshine!!« im Simulcast zeigen werden. Heute enthüllte Anime on Demand ihren zweiten Titel für die kommende Sommer-Season: Die Anime-Adaption von Strike Tanakas Manga »Servamp« wird bei Anime on Demand im Simulcast zu sehen sein.

Bei »Servamp« werden die Vampir-Klischees gehörig auf den Kopf gestellt: Hier muss sich statt einer willigen Maid ein Oberschüler mit den Blutsaugern auseinandersetzen. Die Anime-Adaption von »Servamp« basiert auf den gleichnamigen Manga von Strike Tanaka, welcher seit 2011 in Japan im »Monthly Comic Gene«-Magazin erscheint. In Deutschland veröffentlicht der Manga-Publisher TOKYOPOP die Manga-Reihe. Die Lizenz an der zwölfteiligen Serie sicherte sich der Publisher Nipponart.

Die Anime-Adaption von »Servamp« feiert am 5. Juli 2016 seine Premiere beim Sender AT-X in Japan. Für die Adaption war das Animationsstudio Brain’s Base (One Week Friends, Blood Lad) zuständig. Bei Anime on Demand wird die erste Episode ab dem 6. Juli 2016 in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen sein.

Darum geht es:
Als eines Tages dem Schüler Mahiru eine schwarze Katze über den Weg läuft, verändert sich sein Leben schlagartig. Denn der vermeintliche Stubentiger, den der 15-Jährige auf den Namen Kuro (jap: Schwarz) tauft, entpuppt sich als Vampir. Doch Kuro ist kein gewöhnlicher Blutsauger, sondern Sleepy Ash, der Servamp der Trägheit. Servamps sind Vampir-Diener und der pflichtbewusste und etwas übereifrige Mahiru wird kurzerhand zu seinem neuen Herrn wider Willen …

Trailer:

Quelle: Anime on Demand, Nipponart
© Strike Tanaka・KADOKAWA/SERVAMP PROJECT

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar