Teaser und neue Details zum »Force of Will«-Animefilm

force-of-will-movie-1

Wie wir bereits berichteten, befindet sich derzeit eine Anime-Filmreihe zum Trading Card Game »Force of Will« in der Produktion. Der erste Teil dieser Filmreihe trägt den Titel »Force of Will The Movie« und soll aus sechs etwa 15-minütigen Kurzfilmen von verschiedenen Newcomer-Regisseuren und internationalen Studios bestehen und 2018 in die japanischen Kinos kommen.

Nun wurde ein erster Teaser veröffentlicht, welcher die Regisseure vorstellt und einige Pre-Production Details und Concept Artworks zeigt. Den Teaser könnt ihr euch unten im Artikel anschauen.

Zudem wurde nun auch die Titel und die Mitarbeiter aller Kurzfilme bekannt gegeben:

  • »Cthulhu«: Ein Kurzfilm, der als zeitgenössisches »Re-Styling« des Cthulhu-Mythos von H. P. Lovecrafts beschrieben wird, bei dem Shuhei Morita (»Tokyo Ghoul«) für das Studio YamatoWorks (»Gatchaman Crowds«) Regie führt. Die Charakterdesigns stammen von Tatsuyuki Tanaka (»Buki yo Saraba«).
  • »Monkey King«: Produziert vom taiwanischen Animationsstudio TWR Entertainment. Unter der Regie von Yuuichirou Hayashi (»Garo the Animation«) wurde dieser Beitrag vom chinesischen Roman »Die Reise nach Westen« von Wu Cheng’en inspiriert. Hidetaka Tenjin (»Macross Frontier«) steuert die Charakterdesigns bei und Makoto Kanemoto (»Garo the Animation«) ist als CG-Director tätig.
  • »Zombie«: Von Regisseur Shin’ya Sugai (CGI-Regisseur für »Gatchaman Crowds«), Charakterdesigner Hidekazu Shimamura (»Flowers of Evil«), Mechanical-Designer Takayuki Yanase (»Mobile Suit Gundam OO«) und Sublimation Inc. kommt ein Kurzfilm über Zombies.
  • »Pinocchio«: Ein Kurzfilm über den hölzernen Jungen von Regisseur, Autor und CG-Director Kohta Morie (CG-Animator bei »Coicent»).
  • »Raam: The Bridge to Lanka«: Eine thailändische Produktion von RiFF Animation Studio. Regie übernimmt Veerapatra Jinanavin, das Drehbuch stammt von Sornperes Subsermsri und die Charakterdesigns von Chakrit Nonkome. Der Kurzfilm ist angelehnt an den indischen Ramayana Epos.
  • »Dragon«: Dieser Teil wird als originelles Märchen über ein Eltern-Kind-Duo beschrieben, bei dem Makiko Suzuki (Animator bei »Evangelion 2.0: You Can (Not) Advance«) für GranSky Studios als Regisseur und Charakterdesinger fungiert.

Teaser:

>> Hier direkt auf Facebook ansehen

RiFF Animation Studio veröffentlichte zu deren Kurzfilm »Raam: The Bridge to Lanka« die Handlung sowie ein erstes Poster auf der offiziellen Facebook-Seite. Demnach spielt der Kurzfilm 5000 Jahre in der Zukunft und handelt von Prinz Râma, der seine Ehefrau Sîta vor Rāvaṇa, dem König der Rakshasa, retten muss. Auch zu »Cthulhu« wurden eine kurze, aber mysteriöse Synopsis und Konzeptzeichnungen veröffentlicht. In »Cthulhu« wird eine junge Frau von »Word«, einem bösen Giganten, der die Welt zu zerstören droht, heimgesucht.

Hier das Poster zu »Raam: The Bridge to Lanka« sowie Concept Artworks zum »Cthulhu«-Kurzfilm und das Promo-Poster zum Anthologiefilm:

»Force of Will« ist ein noch relativ neues TCG, welches jedoch vor allem in Japan und Italien große Popularität genießt und derzeit auch in den USA und Deutschland Fuß fasst. Das Spiel bedient sich an einer Vielzahl aus Mythologien, Sagen, Märchen und ähnlichem aus aller Welt. In Deutschland sind bereits verschiedene Starterdecks und Boosterpacks in ausgewählten Läden erhältlich. Mehr informationen zum »Force of Will«-TCG könnt ihr hier finden. Ob »Force of Will The Movie« auch in Deutschland veröffentlicht wird, ist derzeit noch nicht bekannt, wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Quellen: ANN, Force of Will The Movie Facebook-Seite, RiFF Animation Studio Facebook-Seite

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar