Review: Merry Nightmare – Band 4 | Manga

merry-nightmare-4-1

Am 16. Juni 2016 veröffentlichte TOKYOPOP bereits den vierten Band ihres Titels »Merry Nightmare« von Yoshitaka Ushiki, der damit sein Deutschlanddebüt gab. Wir durften das Werk unter die Lupe nehmen und was euch erwartet, erfahrt ihr in unserem Review.

© 2015 TOKYOPOP GmbH
Jahr:Japan, 2008
Genre:Action, Fantasy, Supernatural
Publisher:TOKYOPOP
Mangaka:Yoshitaka Ushiki
Typ:Manga
Bände:bisher 15

dreameater merry

Yumeji Fujiwara ist im zweiten Jahr der Highschool und hat eine besondere Fähigkeit. Er kann eine seltsame Aura um Menschen herumsehen, die ihm verrät, was für einen Traum diese Person in der Nacht haben wird. Rot steht für lustige Träume, Blau für traurige und Braun für welche, in denen man läuft. Seine Trefferchance liegt jedoch bei Nichtmal 30%, sodass es bislang nicht mehr als ein kurioses Hobby ist. Es gibt jedoch eine Farbe, die immer zutrifft: Das pure Schwarz eines Albtraums.

Werbung

Als Yumeji eines Tages das mysteriöse Mädchen namens Merry Nightmare trifft, soll sein Leben auf den Kopf gestellt werden. Denn sie ist ein sogenannter Traumdämon und versucht zurück in die Welt der Träume zu gelangen. Doch nicht alle Traumdämonen sind so friedlich wie Merry, die meisten von ihnen machen Jagd auf Menschen, um ihre Körper zu übernehmen. Um einen Weg zu finden, damit Merry zurückkehren kann und den Menschen zu helfen, die von den anderen Traumdämonen in die Irre geführt werden, beschließt Yumeji sich den Schreckgespenstern entgegen zu stellen.

Yumeji trainiert fleißig mit Engi, damit er Merry im Kampf gegen die Traumdämonen zur Seite stehen kann. Engi kommt außerdem Landsborough auf die Spur und begegnet endlich Hercules, dem Anführer der Bande, die die Herrschaft über die Realwelt an sich reißen will. Engi will sich an ihm für den Tod ihrer Schwester rächen, doch ihr Gegner ist so mächtig, dass sie schwer verletzt wird. Als Yumeji erneut mit Mei Hoshino bei einem Treffen seiner Freunde spricht, merkt er, dass Merry die Traumdämonen wirklich in ihre Welt zurückschicken kann und sich die Träume des Menschen nicht auflösen. Währenddessen wir Merry von den Handlangern von Hercules angegriffen und will nichts gegen sie unternehmen. Wird Yumeji rechtzeitig bei ihr ankommen?

yoshitaka ushiki

Auch wenn Yoshitaka Ushiki hierzulande noch eher unbekannt sein dürfte, wird seine Serie »Nightmare Merry«, oder auch »Yumekui Merry«, bereits seit 2008 in Japan publiziert. Die Serie erscheint in Houbunshas »Manga Time Kirara Forward« und fasst mittlerweile bereits satte 14 Sammelbände. Auch eine Anime-Adaption zu Yoshitaka Ushikis Werk gab es bereits im Winter 2011, die von J.C.Staff produziert wurde und insgesamt 13 Episoden bekam.

Im mittlerweile vierten Band strickt Ushiki die Geschichte um Merry und Yumeji konsequent weiter und lässt uns erneut mit einem riesigen Cliffhanger zurück. Dabei beantwortet er auch das erste Mal einige der Fragen, die sich während der Handlung gesammelt haben, und erlöst uns und auch Merry und Yumeji zumindest teilweise aus der riesigen Unwissenheit. Auch die Zeichnungen von Yoshitaka Ushiki haben mir wieder sehr gut gefallen und sind optisch sehr ansprechend. Als Bonus gibt es zum Schluss wieder einige Zeichnungen und Skizzen, sowie den altbekannten Guricho.

veröffentlichung

Die Übersetzung ist wieder gelungen und liest sich gut. Die SFX wurden teilweise retuschiert und teilweise neben das Japanische geklatscht. Die Veröffentlichung erfolgte im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,3 x 18,8 cm. Farbseiten wurden als Graustufendruck übernommen.

review_tokyo

fazit

Nachdem Yumeji beschlossen hat stärker zu werden, um Merry im Kampf gegen die Traumdämonen zur Seite zu stehen, stellt er sich einem harten Training. Währenddessen kommt Engi Landsborough auf die Spur und begegnet endlich dem Hercules, dem Anführer der Bande, die die Herrschaft über die Welt der Menschen an sich reißen will. Engi hat nun endlich die Gelegenheit, um sich an ihm für den Tod ihrer Schwester zu rächen, doch ihr Gegner ist so mächtig, dass sie dabei schwer verletzt wird.

Mit dem vierten Band erfahren wir endlich, wie es mit den Abenteuerm um die Traumdämonin Merry und Yumeji weitergeht. Dieses Mal bekommen wir endlich einige Antworten auf die vielen Fragen, die sich während der Voranschreitens der Serie angesammelt haben und werden zumindest teilweise aus dem Tal der Unwissenheit befreit. Auch die Zeichnungen von Yoshitaka Ushiki sind ihm wieder wunderbar gelungen und sind auf dem gewohnt hohen Niveau. Am Ende des Bands erwartet euch ein weiterer Cliffhanger, der mir definitiv Hunger auf die Fortsetzung gemacht hat.

Merry Nightmare - Band 4

6,95€
Merry Nightmare - Band 4
8,2

Handlung

8.0 /10

Konzept

8.0 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

9.0 /10

Veröffentlichung

8.0 /10

POSITIV

  • Coole Action
  • Interessantes Setting

NEGATIV

  • Viele Cliffhanger

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar