»Oh My Goddess!«-Schöpfer Kousuke Fujishima heiratet 31 Jahre jüngere Cosplayerin

nekomu-otogi

Bereits Ende letzten Monats verkündete die bekannte Cosplayerin Nekomu Otogi (20), dass sie den 31 Jahre älteren Managaka Kousuke Fujishima (51) geheiratet hat und schwanger von ihm ist. Währenddessen schwieg der »Oh My Goddess!«-Schöpfer bis zuletzt und brach nun auf Twitter sein Schweigen.

So verkündete er vorgestern froh: »Ich möchte weiterhin mein Bestes für den Manga geben und das erwartete Baby wohlbehütet als Paar großziehen«. Inzwischen änderte Otogi ihren Namen auf Facebook von Mitsuki Okuyama in Mitsuki Fujishima.

Werbung

Was haltet ihr von der Hochzeit der beiden? Verratet uns eure Meinung dazu doch in den Kommentaren.

Quelle: ANN

Kommentare

13 Kommentare und Antworten zu "»Oh My Goddess!«-Schöpfer Kousuke Fujishima heiratet 31 Jahre jüngere Cosplayerin"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Sareno
Gast
Sareno

Solcher Klatsch passt hier nicht her ^^

Dru
Gast
Dru

Wieso nicht? Man mag davon denken was man will, trotzdem hat es ja auf gewisse Weise mit Anime und Manga zu tun.

Sareno
Gast
Sareno

Auf welche Weise?

Cassey
Gast
Cassey

Ich denke das es mittlerweile nichts mehr neues ist , dass irgendein verrücktes Mädchen auf einen alten Mann steht.

Darker than Gear 4
Gast
Darker than Gear 4

Sie steht bestimmt nicht auf ihm es ist wegen dem Geld das der Mann mit den Mangas macht

Genius
Gast
Genius

Es ist geht ja schon zu weit,dass die beiden einen Altersunterschied von 31 Jahren haben, aber sie hat sich im Alter von 20 Jahren auch noch von ihm schwängern lassen. Das ist irgendwie einfach nur ekelhaft und krank. Aber Cassey hat schon Recht. Das Mädel muss verrückt sein. ^^

Claudia
Gast
Claudia

Kousuke Fujishima sieht jetzt nicht aus wie ein alter Knacker und am Ende müssen es die beiden wissen… vielleicht ist sie mehr Fan, Groupie als wirklich verliebt. Vielleicht findet er so ein hübsches junges Ding sehr ansprechend… vielleicht ist es wirklich Liebe und die beiden haben eine tolle Zeit zusammen und viele gemeinsame Interessen… so what

Sareno
Gast
Sareno

Habt ihr einen Link von ihrer Facebookseite? Konnte den leider nicht finden…

Nana
Gast
Nana

In Japan ist facebook nicht so verbreitet und beliebt. Es ist wahrscheinlicher dass sie einen Twitter Account hat.

Zum Thema selbst, why not. Ich find’s nicht so verwerflich. Was daran ekelhaft ist soll mir mal einer erklären. Da haben zwei Menschen zueinander gefunden die sich lieben und es ist mit dem Gesetz vereinbar.

Sareno
Gast
Sareno

Im Beitrag steht doch Facebook 😐

Miroku
Gast
Miroku

Keine Ahnung wie er sie rumgekriegt hat, aber er ist ein echter Gewinner. 😀

KuroGentei
Gast
KuroGentei

Altersunterschied hin oder her. Durch die Heirat sind zumindest die Ehre und das finanzielle geklärt. Japan ist ein Land mit u.a. der höchsten Abtreibungrate. Von daher finde ich die Aktion mehr als mutig.