»Pokémon GO«: Durch einen Zufall spielt jetzt auch ein Polizist das Spiel

pokémon-go

Im Internet kursieren bereits sehr viele lustige und auch kuriose Storys rund um das neue Mobile-Game »Pokémon GO«. Auch heute gibt es eine kuriose News aus Amerika.

Die Story handelt von einem Mittvierziger, der nachts um 03:00 Uhr einen Spaziergang durch den Park machte, um auf Pokémon-Jagd zu gehen. An und für sich nicht besonders spannend. Doch plötzlich hörte er eine Stimme aus der Dunkelheit. Er schaute in die Richtung, aus der die Stimme kam, und sah zwei dunkelhäutige Männer auf einer Bank sitzen. Beide waren Mitte 20 und gaben ihm den Tipp, dass es in der Nähe ein Onix zu fangen gibt, welches der Mann dann auch einfing. Danach kam er mit den beiden Männern ins Gespräch und redete mit ihnen sehr lange über das Thema »Pokémon«.

Doch plötzlich tauchte ein Polizist auf, der aufgrund der Tatsache, dass sich zwei dunkelhäutige Männer mit einem weißen Mann nachts treffen, vermutete, dass er gerade einen Drogendeal auf frischer Tat ertappt hat. Jedoch lag der Polizist falsch, wovon ihn die drei Männer letztlich auch überzeugen konnten – sie haben ja nur »Pokémon GO« gespielt.

Der interessierte Polizist lud sich das Game schließlich auch herunter und ließ es sich von den Männern erklären.

Quelle: spieletipps

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "»Pokémon GO«: Durch einen Zufall spielt jetzt auch ein Polizist das Spiel"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Serienjunkie
Gast

Ist das nicht toll,… Pokemon Go verbindet^^

Pokemon > Rassismus bzw. Vorurteile

hananomi9
Gast

Er ist trotzdem ein rassistischer Sack für seine Annahme, sie seien Drogendealer :/

Switte
Gast

Das waren zwei Schwarze, was hättest du denn gedacht?

Hikkari
Gast

Was soll das denn heißen »das waren zwei schwarze was hättest du denn gedacht« ? …. genau so rassistisch ?

Obito
Gast

Nur weil jemand schwarz ist, sagt das nichts über seine Person aus. Weiße Menschen können genauso Drogendealer sein…tz tz tz. Die Welt hat noch viel zu lernen!