ACCA: 13-Territory Inspection Dept. – Volume 2 | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Das Animationsstudio Madhouse (bekannt für ihre Werke wie z. B. »Hunter x Hunter«, »No Game No Life« und »Overlord«) veröffentlichte 2017 den Anime »ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« (ACCA: 13-ku Kansatsu-ka). In Deutschland wurde die Serie von KSM Anime lizenziert und erscheint seit August 2018. Wir durften uns für euch die Blu-ray-Version des zweiten Volumes ansehen. Ob uns die verworrenen Machenschaften und politischen Intrigen rund um Jean Otus weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

715MMWQ5YFL._SL1181_
Jahr:Japan, 2017
Genre:Drama
Publisher:KSM Anime
Laufzeit:ca. 97 Minuten
FSK:06
Ton:DTS-HD MA 5.1
Sprachen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Episoden:05-08

acca: 13-territory inspection dept.

Jean bemerkt, dass er verfolgt wird: In der Provinz Birra stellt er seinen »Schatten«, jedoch scheint dessen Identität geradezu offensichtlich. Auch auf seinen nächsten Stationen durch die 13 Provinzen kann Jean weitere Informationen sammeln und mit ihnen sein Zigarettenetui füllen. Währenddessen verdichten sich die Gerüchte um den bevorstehenden Staatsstreich und rücken eine Person ganz besonders in den Vordergrund. Doch die größte Überraschung erleben Jean und Nino in einem Cafe in Dowa – an einem Tag, der einige Überraschungen und eine schicksalhafte Begegnung für Jean bereithält…

Meiner Meinung nach hat sich KSM Anime mit »ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« einen sehr interessanten politischen Anime gesichert, der eine spannungsreiche Handlung verspricht.

Die Anime-Serie basiert auf die gleichnamige Manga-Reihe von Natsume Ono. Die Reihe erschien von Juni 2013 bis Oktober 2016 bei Square Enix und wurde mit sechs Bänden abgeschlossen. Hierzulande wurde die Reihe bisher noch nicht lizenziert.

In Japan lief die Anime-Adaption in der Winter-Season 2017 vom 10. Januar bis zum 28. März. Im Simulcast war der Anime hierzulande nicht zu sehen. Die japanischen Blu-rays enthalten neben der Serie zudem eine sechsteilige OVA mit einer Länge von fünf bis sechs Minuten. KSM Anime veröffentlicht auf jedem Volume jeweils zwei Episoden der OVAs.

deutsche umsetzung

Die deutsche Umsetzung entstand bei der Hamburger DMT – Digital Media Technologie GmbH (»Die rothaarige Schneeprinzessin«, »Nagi no Asukara«). Martin May (»Aoharu x Machinegun«) war dabei für die Dialogregie verantwortlich, während Andreas Barz (»Die rothaarige Schneeprinzessin«) das Dialogbuch verfasste. Den gesamten Sprechercast sowie das zuständige Team für die deutsche Umsetzung lassen sich aus den unteren Bildern entnehmen.

Die deutsche Fassung befindet sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Die neuauftretenden Charaktere wie Danlin (CV: Daniel Kirchberger), Sandpiper (CV: Markus Hanse), Ninos Vater (CV: Martin Brücker) sowie Nino als Kind (CV: Henry Pomrehn) und vielen mehr gelingt es zu überzeugen. Eine Fehlbesetzung ist mir bis zum aktuellen Stand der Serie nicht aufgefallen. Sämtliche Charaktere wurden bisher passend besetzt.

»ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« kann neben der deutschen Sprachfassung ebenfalls im Originalton mit deutschen Untertiteln angesehen werden. Die Untertitel von KSM Anime sind bei dieser Serie in weißer Schriftfarbe und haben eine schwarze Umrandung.

bild und animation

Die Anime-Adaption entstand unter der Regie von Shingo Natsume (»One Punch Man«) im japanischen Animationsstudio Madhouse (»Hunter x Hunter«, »No Game No Life«, »Overlord«). Kugai Norifumi steuerte dabei das Design für die Charaktere bei.

Bei KSM Anime erscheint »ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Das erste was bei der Serie (positiv) auffällt, ist das Bild sowie die Animation. Madhouse überzeugt mit realistisch dargestellten Hintergründen und Charakterzeichnungen, die sich leicht vom Hintergrund abheben. Die Bilder sind bei der Blu-ray-Version schön kräftig. Die Animationen selbst sind flüssig.

soundtrack

Komponist Ryo Takahashi war für den Soundtrack in der Serie zuständig. Diese Rolle übte er bereits in den Serien »Citrus«, »Classroom of the Elite« und »Code:Realize« aus. Die Atmosphäre in »ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« hat er mit passenden Musikstücken versehen. Der Soundtrack sticht positiv hervor und verleiht der Serie seinen ganz eigenen Charme.

Der Opening-Song trägt den Titel »Shadow and Truth« und wird von der japanischen Musikgruppe ONE III NOTES gesungen. Den Ending-Song »Pale Moon ga Yureteru« steuert die japanische Sängerin Aira Yuuki bei. Sie sang beispielsweise in der neunten Episode von »Violet Evergarden« den Ending-Song »Believe in…«. In dem unteren Video könnt ihr euch beide Songs anhören.

review_ksm

verpackung und extras

»ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« erscheint bei KSM Anime in insgesamt drei Volumes in einem Digipack mit Schuber auf DVD und Blu-ray. Ein Sammelschuber für die gesamte Serie wurde bisher nicht angekündigt. Der FSK-Hinweis auf dem Schuber selbst kann abgelöst werden.

Als Extra gibt es die dritte und vierte OVA mit deutscher und japanischer Sprachausgabe, ein zwölfseitiges Booklet, den Opening- und Ending-Song, eine PV- und Commercial-Collection, Trailer sowie eine Bildergalerie.

fazit

Im zweiten Volume von »ACCA: 13-Territory Inspection Dept.« schreiten die politischen Intrigen weiter voran und Protagonist Jean Otus wird weiter darin verstrickt. Durch einen kleinen Hinweis findet er die Identität seines Beobachters heraus und seine sowie Ninos Vergangenheit werden den Zuschauern offenbart.

Das große Geheimnis rund um Jean und seiner Schwester werden nichtsahnend gelüftet. In seinem Körper fließt königliches Blut, da seine verstorbene Mutter die Prinzessin des Landes war. In den neuen Episoden kommt einem dieser Gedanke immer häufiger, bis in der achten Episode Nino das Geheimnis lüftet.

Die letzte Episode auf dem zweiten Volume wurde bezaubernd gestaltet. Wir erfahren endlich mehr über Nino und seinem Werdegang. Sein Zusammentreffen mit Jean, welches von Anfang an geplant war, und vieles mehr. Der Prinz wirft nun auch noch ein Auge auf Jean und scheint seinem Geheimnis wohl langsam aber sicher auf die Schliche zu kommen. Es bleibt definitiv spannend, wie sich das Ganze entwickeln und ausgehen wird.

© Natsume Ono/Square Enix, ACCA Committee
© 2018 KSM GmbH – Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.

ACCA: 13-Territory Inspection Dept. – Volume 2

39,99 €
ACCA: 13-Territory Inspection Dept. – Volume 2
7,8

Handlung

8.0 /10

Konzept

7.5 /10

Deutsche Umsetzung

8.5 /10

Bild und Animation

8.0 /10

Soundtrack

7.5 /10

Verpackung und Extras

7.5 /10

POSITIV

  • Handlung
  • Deutsche Synchronisation

Kommentare