K: Return of Kings – Volume 3 | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Das Animationsstudio GoHands (bekannt für ihre Werke wie z. B. »Coppelion«, »Hand Shakers« und »Mardock Scramble«) veröffentlichte 2015 den Anime »K: Return of Kings«. In Deutschland wurde die Serie von KSM Anime lizenziert und erschien von Juli bis November 2018. Wir durften uns für euch die Blu-ray-Version des dritten und gleichzeitig letzten Volumes ansehen. Ob uns die zweite Staffel des »K«-Franchises am Ende überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2015
Genre: Action, Mystery, Supernatural
Publisher: KSM Anime
Laufzeit: ca. 96 Minuten
FSK: 12
Ton: DTS-HD MA 5.1
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Episoden: 10-13

k: return of kings

Nachdem die Konfrontation der Könige mit dem Raub der Dresdner Schiefertafel endete, müssen sich alle Seiten neu formieren. Und nicht nur in den Reihen der verschiedenen Clans herrscht Chaos. Es häufen sich Berichte über Menschen, die plötzlich besondere Fähigkeiten entwickeln. Diese gefährlichen Fähigkeiten scheinen durch die Dresdner Schiefertafel hervorgerufen zu werden. Der Plan des Grünen Clans scheint also aufzugehen. Währenddessen arbeitet Shiro an einer neuen Strategie. Denn, er hat einen Entschluss gefasst: die Tafel muss zerstört werden!

Meiner Meinung nach hat sich KSM Anime mit dem »K«-Franchise von GoRA und GoHands ein optisch wahres Meisterwerk in der Anime-Szene gesichert. Die Serie hebt sich optisch absolut von der Masse ab und liefert obendrein noch einen coolen Soundtrack.

Das japanische Animationsstudio GoHands hat dem »K«-Franchise mittlerweile zwei Staffeln und acht Filme spendiert. KSM Anime hat sich bereits die Lizenz an allen Titeln gesichert. Die erste Staffel sowie der anschließende Film sind bereits im Handel erhältlich. Nach Abschluss der zweiten Staffel sollen die Veröffentlichungen der restlichen Filme mit deutscher Sprachfassung sowie in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln auf DVD und Blu-ray erfolgen.

»K: Return of Kings« erschien in der Herbst-Season 2015. Ausgestrahlt wurde die Serie in Japan vom 3. Oktober bis zum 26. Dezember. Die zweite Staffel umfasst wie die erste insgesamt dreizehn Episoden. Die Serie spielt nach den Geschehnissen aus »K: Missing Kings«.

deutsche umsetzung

Die deutsche Umsetzung entstand in den Kaarster G&G Studios (»Hunter x Hunter«). Jörn Friese (»No Game No Life Zero«) war dabei für die Dialogregie sowie das Dialogbuch verantwortlich. Das Studio war bereits für die deutsche Vertonung der ersten Staffel sowie dem Film des Franchises verantwortlich. Der komplette Sprechercast sowie das zuständige Team für die deutsche Umsetzung lassen sich aus den unteren Bildern entnehmen.

Die deutsche Fassung von »K: Return of Kings« überzeugt auch im letzten Volume. Die Synchronschauspieler haben die gesamte Serie über eine ausgezeichnete Arbeit geliefert. Einige von ihnen haben sich von Episode zu Episode immer weiter gesteigert.

»K: Return of Kings« kann neben der deutschen Sprachfassung ebenfalls im Originalton mit deutschen Untertiteln angesehen werden. Die Untertitel von KSM Anime sind bei dieser Serie in dunkelgelber Schriftfarbe und haben eine schwarze Umrandung.

bild und animation

Beim »K«-Franchise handelt es sich um eine Original-Produktion des Animationsstudios GoHands (»Coppelion«, »Hand Shakers«, »Mardock Scramble«). Die Regie bei »K: Return of Kings« führte Hiromichi Kanazawa. Für das Charakterdesign war Shingo Suzuki zuständig. Beide übernahmen diese Rollen bereits bei den vorherigen Werken.

Bei KSM Anime erscheint »K: Return of Kings« auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Aus meiner Sicht hat sich die Animationsqualität von GoHands deutlich verbessert. Die Verwendung der verschiedenen Farbfilter kommt bestens zur Geltung. Die Serie punktet erneut auf ganzer Linie was das Bild betrifft. Das CGI wurde optisch optimal eingesetzt. Die Kampfszenen sowie das skate­boar­den von Data wurden sehr flüssig animiert. »K: Return of Kings« überzeugt weitestgehend auf ganzer Linie.

Im Rahmen der AnimagiC 2017 waren die beiden Regisseure Hiromichi Kanazawa und Susumu Kudo von »K-Project« als Ehrengäste vor Ort. Beim »K«-Panel von KSM Anime gaben sie bekannt, dass sie bei der Serie einen sehr großen Wert auf die Darstellung gelegt haben. Ziel war es eine optisch atemberaubende Serie produzieren.

soundtrack

Komponist Mikio Endo (»Twin Star Exorcists«) kümmerte sich um die optimale musikalische Untermalung in der Serie. Diese Rolle übernahm er bereits in der ersten Staffel sowie im anschließenden Film. Endo hat – wie nicht anders zu erwarten war – eine ausgezeichnete Arbeit geliefert. Die Episoden in »K: Return of Kings« wurden mit einem ausgezeichneten Soundtrack untermalt. Durch seine Leistung wird die Atmosphäre bestens unterstreicht.

Die gesamte Serie über gibt es einen Opening-Song sowie zwei Ending-Songs. Der Opening-Song trägt den Titel »Asymmetry« und wird von der japanischen Sängerin und Synchronschauspielerin Yui Horie gesungen. In der Serie leiht sie dem Charakter Anna Kushina ihre Stimme. In dem unteren Video könnt ihr euch den Opening-Song anhören.

In der gesamten Serie – bis auf die letzte Episode – wird als Ending der Song »Kai« von der japanischen Rockband Customi Z verwendet. Die Band steuerte beispielsweise den Opening-Song zu »Haven’t You Heard? I’m Sakamoto« und den Ending-Song zu »Knights of Sidonia: Battle for Planet Nine« bei. In dem unteren Video könnt ihr euch den Ending-Song anhören.

In der letzten Episode von »K: Return of Kings« wird als finaler Song »Kizuna« von niemand geringerem als der japanischen Popband angela verwendet. In dem unteren Video könnt ihr euch den Song anhören.

review_ksm

verpackung und extras

»K: Return of Kings« ist bei KSM Anime in insgesamt drei Volumes auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Veröffentlichung orientiert sich dabei an der ersten Staffel. Die Volumes kommen in einer einfachen Amaray in den Handel. Ein Glanz-Sammelschuber mit ablösbaren FSK-Hinweis liegt dem ersten Volume als Extra bei.

Auf dem Inlay des dritten Volumes entschied sich der Publisher für ein Artwork mit dem silbernen König – einmal in seinem geliehenen Körper des Schülers Yashiro sowie seinem eigenen Körper. Der FSK-Hinweis wurde direkt auf das Inlay gedruckt – es gibt jedoch ein Wendecover ohne FSK-Hinweis. Als Extra gibt es wie gewohnt eine Bildergalerie sowie ein paar Trailer auf der Disc. Das besondere Extra beim letzten Volume ist die ca. 6-minütige Directors Cut Szene, die zehn Tage nach dem Ende der letzten Episode spielt. Leider liegt diese lediglich in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln vor.

fazit

Im dritten Volume von »K: Return of Kings« wird der Gefahr durch den grünen Clan ein Ende gesetzt. Adolf K. Weismann beschließt die Dresdner Schiefertafel zu zerstören, um die Machenschaften von Nagare Hisui zu durchkreuzen und die Bewohner auf der Erde zu beschützen, die durch die vollständige Aktivierung der Tafel Kräfte erhalten haben.

Ein fesselndes Finale der »K«-Serie rund um die einzelnen Clans. Durch die Zusammenarbeit aller drei Clans und ihren unterschiedlichen Aufgaben wird jede einzelne Episode abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltet. Trotz dem Ernst der Lage wird der typische »K«-Humor optimal mit eingebunden und lockert die Atmosphäre entsprechend.

Als Zuschauer freut man sich nun nach 26 Episoden und einem Film, dass die Geschichte mit einem gelungenen Happy End ihr Ende findet. Ebenso erfreulich sind die kleinen Hintergrundinformationen über Nekos Identität. Doch aus dem »K«-Franchise kann man aus meiner Sicht noch einiges herausholen. KSM Anime hat sich bereits die Lizenz an den »K: Seven Stories«-Filmen gesichert. Bin sehr gespannt darauf, was uns dort alles erwarten wird.

© GoRa・GoHands/k-project
© 2018 KSM GmbH – Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.

K: Return of Kings – Volume 3

49,99 €
K: Return of Kings – Volume 3
8,7

Handlung

9.0 /10

Konzept

8.5 /10

Deutsche Umsetzung

9.0 /10

Bild und Animation

9.5 /10

Soundtrack

9.5 /10

Verpackung und Extras

6.5 /10

POSITIV

  • Soundtrack
  • Bild und Animation
  • Deutsche Synchronisation