KAZÉ setzt »InuYasha« mit neuen Folgen fort

Fantastische Neuigkeiten für alle »InuYasha«-Fans! Der Publisher KAZÉ gab heute bekannt, dass man die Episoden 105 bis 167 der ersten »InuYasha«-Serie sowie die 26-teilige Fortsetzung »InuYasha: The Final Act«, mit der die Anime-Adaption abgeschlossen wird, noch in diesem Jahr mit deutscher Sprachfassung auf DVD veröffentlicht.

Weiterhin gab der Publisher bekannt, dass man sich bemühen wird, den alten Sprechercast für die neuen Episoden erneut zu beauftragen. Neben der Veröffentlichung der bisher fehlenden Episoden spendiert KAZÉ den vier »InuYasha«-Filmen zudem einen Re-Release auf Blu-ray. Die Box wird alle vier Filme enthalten und kommt am 15. Juni in den Handel.

Weitere Informationen sind derzeit noch nicht bekannt.

>> Bei Amazon bestellen

Darum geht es:
Schülerin Kagome glaubt nicht an Geschichten aus früheren Zeiten – bis sie an ihrem 15. Geburtstag von einer unheimlichen Frau in einen Brunnen gezogen wird. Plötzlich findet sie sich im mittelalterlichen Japan wieder und trifft auf Halbdämon Inuyasha, der sich gerade in einer ziemlich verzwickten Lage befindet. Gut also für ihn, dass Kagome aufgetaucht ist! Andererseits wiederum ist es nicht so gut, denn das Mädchen scheint die Reinkarnation der Priesterin Kikyo zu sein und das »Juwel der vier Seelen« bei sich zu tragen. Inuyasha will dieses Juwel aber unbedingt für sich haben! Als das begehrte Stück bei einem Dämonenangriff zerbricht, muss er zusammen mit Kagome losziehen, um die Splitter wieder einzusammeln. Ob sie Inuyashas große Klappe wirklich so lange ertragen kann?

Quelle: KAZÉ

Kommentare

84 Kommentare und Antworten zu "KAZÉ setzt »InuYasha« mit neuen Folgen fort"

avatar
Neueste Älteste
Vany
Gast
Vany

Ja, jipii ^_^ das sind super Neuigkeiten.

Steffi Ackermann
Gast
Steffi Ackermann

das Finde ich auch ganz toll dass inuyasha fortgesetzt wird.Ich bin ein großer Inuyasha Fan habe Zuhause ein Inuyasha aus Plüsch haben sie zufällig Whatsapp

Benedict
Gast
Benedict

Pro7Maxx macht’s möglich 😀

Fährmann
Gast
Fährmann

Wenn Kaze es wirklich schafft den alte cast wieder zu bekommen dann sind sie dieses Jahr eindeutig mekn Liebling 😀

Haku
Gast
Haku

Sollte möglich sein. Die meisten sprecher sind immernoch bei Pokemon/One Piece aktiv. Nur um einige wird es schwerer.

shinji
Gast
shinji

So wie Folrian Halm als Mirku und Dieter Landuris als Naraku.

shinji
Gast
shinji

Miroku*

Haku
Gast
Haku

Florian Halm könnte möglich sein, sprechen tut er jedenfalls noch regelmäßig in Rollen für Kaze. Man muss ihn nur aus Berlin bekommen. Und da es »nur« 60 Folgen sind, gar nicht mal sooo unwahrscheinlich. Wäre es ein Endlossanime wie One Piece, würde ich es aber auch bezweifeln.

Mimi
Gast
Mimi

Jippii das wurde auch mal Zeit?, ich hoffe es sind die gleichen Synchronsprecher(zumindest von den Hauptfiguren w.z.B. Kagome, InuYasha, Sesshomaru u.s.w.) sonst ist es nur halb so cool ??

Naror
Gast
Naror

Das man das noch erleben darf InuYasha wird zu ende syncronisiert c:

Dennis Tillmann
Gast
Dennis Tillmann

Amen

Serienjunkie
Gast
Serienjunkie

Dann hoffe ich mal auf eine München/Berlin mischsynchro um alle wichtigen Sprecher wieder zu vereinen.

Kudo
Gast
Kudo

Das ist megageilomatiko, ich hoffe sie bekommen den alten Cast zusammen, ich dachte neue Conan Folgen kämen eher als InuyashaxD

Vaninder
Gast
Vaninder

Leider hat Frau Jenni inzwischen keinen so krassen Dialekt mehr, gott was war die Synchro lustig xD

Kudo
Gast
Kudo

Wer hatte Akzent?:O

Noriko
Gast
Noriko

Die Sprecherin von Kagome. Aber soweit ich weiß hat Julia Haacke (Shippou) ihren Sprachfehler noch. Ich liebe ihre Stimme einfach wegen des hohen Wiedererkennungswertes.