»Eureka Seven« mit mäßigen Quoten bei ProSieben MAXX

Gestern strahlte ProSieben MAXX zum ersten Mal den Spielfilm »Eureka Seven: Good Night, Sleep Tight, Young Lovers« aus. Jedoch blieb der gewünschte Erfolg dabei leider aus. Wir haben wieder die aktuellen Zahlen für euch!

Um 20:15 Uhr schalteten insgesamt 140.000 Zuschauer ein, die für einen soliden Marktanteil von 1,3 % in der Zielgruppe der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten.

Direkt im Anschluss fiel »Code Geass« mit 0,9 % Marktanteil unter den aktuellen Senderschnitt, der im Februar bei 1,3 % lag. Insgesamt schalteten hier 80.000 Zuschauer ein.

»Triage X« sorgte etwas später mit 110.000 Zuschauern und 1,7 % Marktanteil dann wieder für etwas bessere Werte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer 14-49 Jahre und Gesamtpublikum (Vorläufige Daten), BRD gesamt/Fernsehpanel D+EU. Marktanteile in Prozent (%).

Kommentare (BETA)

11 Kommentare und Antworten zu "»Eureka Seven« mit mäßigen Quoten bei ProSieben MAXX"

avatar
Neueste Älteste
Wooky
Gast
Wooky

Selbst mit Tittenbonus war Code Geass schwächer als Triage X….omg

Gunter
Gast
Gunter

Gunter meiner meinung nach sollte die anime neit anders sein zwischen 22 Uhr und 23 Uhr Animes ab 16 und ab 23 Uhr 1bis 3 Serien ab 18 und Weniger Wiederholungen von Serien die schon mehrmals gezeigt worden was meit ihr Leute

shinji
Gast
shinji

Gar nicht gut.
Der rückläufige Trend setzt sich fort…
Meine Vermutung, dass lange Serien nicht gut laufen und es nach dem Film einen Absturz gibt, bestätigt sich leider erneut.

Was den Eureka-Film angeht.
Bei den Fans hat er, wie man häufig liest, kein gutes Standing.
Es wird jedes mal gesagt, man solle sich lieber die Serie angucken, weil der Film zwar eine alternative Story erzählt, die aber viel zu kurz geraten ist für den Stoff, den er versucht zu erzählen.

Was Pro7Maxx mMn mehr braucht, sind eigenständige Spielfilme, die nicht an Serien und somit Vorwissen gebunden sind und Serien mit keiner so langen Laufzeit (aber gerade 2 davon hat man gleich als Erstes)
Wenn schon längere Animes, dann in Doppelfolgen und maximal eine.
Diese sollte auch nicht zu Beginn der Animenight gezeigt werden.

W.K.
Gast
W.K.

Wieso sollte der Erfolg auch groß sein, denke soo bekannt ist es hierzulande nun auch wieder nicht als das es wirklich so stark gewünscht worden wäre.

Mara
Gast
Mara

Fand die Serie um Welten besser, mit dieser alternativen Story konnt ich nichts anfangen. Hab deswegen nach einer halben Stunde weggeschaltet