Piraterie-Webseiten sind derzeit beliebter als jemals zuvor

pirate

Wie ein Bericht der Anti-Piraterie-Organisation Muso zeigt, erfreuen sich Webseiten für illegale Streams und Downloads von Serien, Filmen, Musik und Co. größerer Beliebtheit als jemals zuvor. Trotz der immer größer werdenden Verfügbarkeit legaler Angebote für alle erdenklichen Medien, scheinen noch immer viele Leute lieber auf illegale Alternativen zu setzen.

Laut Muso wurden im Jahr 2017 insgesamt 300,2 Milliarden Besuche auf illegalen Webseiten verzeichnet. Um diese Zahl zu ermitteln, hat die Organisation eigenen Angaben zufolge Besuche auf mehreren zehntausend Piraterie-Angeboten gemessen. Der größte Anteil entfiel dabei auf Serien mit 106,9 Milliarden Besuchen, gefolgt von Musik-Inhalten mit 73,9 Milliarden Besuchen sowie Filme mit insgesamt 53,2 Milliarden Besuchen. Im Vergleich zu 2016 ist die Anzahl der Besuche auf illegalen Webseiten um 1,6 Prozent gestiegen.

Wie groß dabei der Anteil von illegalen Anime-Webseiten ist, geht aus dem Bericht jedoch nicht hervor. Die letzten Zahlen, die Muso für den Anime-Bereich publiziert hat, waren aus dem Jahr 2015, in dem insgesamt 7,7 Milliarden Besuche auf illegalen Anime-Webseiten gezählt wurden.

Deutschland und Japan liegen mit 10,2 Milliarden beziehungsweise 10,6 Milliarden Besuchen in den Top 10 der Länder, die am häufigsten Piraterie-Webseiten ansteuern. Den ersten Platz belegen die Vereinigten Staaten (27,9 Milliarden), gefolgt von Russland (20,6 Milliarden) und Indien (17 Milliarden).

Quelle: Muso

Kommentare

57 Kommentare und Antworten zu "Piraterie-Webseiten sind derzeit beliebter als jemals zuvor"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Amane
Gast

Der Mensch ist von der Entstehung weg voller Gier.
Und wo er nicht zahlen muss, da macht er es auch oft nicht.

Natürlich blöd für diejenigen die sich da den Arsch arbeiten um tolle Animes/Serien zu bieten.

Light
Gast

Das ist halt nicht mehr zu unterbinden und gerade die Streamangebote haben dafür gesorgt, dass ich Anime Bds im Einkaufswert von über 10,000€ im Schrank habe.

Davy Jones
Gast

Meine Sammlung ist auch ganz schön was wert, ob ich auf 10.000€ komme weiß ich allerdings nicht so genau….

Amane
Gast

Also ich hab fast meine Top 10 im Regal, drei wurden leider noch nicht lizenziert…

Hoffentlich ändert sich da bald mal was!

Amane
Gast

Naja wenn ein Anime von unseren deutschen Lizenzierern meist um die 100€ kostet, dann kommst du ca. auf 100 Animes.

Geht ja eigentlich. Wäre bei mir alleine aber nicht so vorstellbar. ?

Daniel
Gast

Ich bin stolz darauf, Geld in Animes zu investieren und jeden Tag meine wundervolle Sammlung zu begutachten.
Das macht mich stolz.
Ich kann diese Praterie überhaupt nicht verstehen und werde das auch NIE unterstützen.

Amane
Gast

Die Einstellung ist gut.
Nur hoffentlich unterstützt du dann aber die richtigen Anbieter…

Fährmann
Gast

Okay ich hab auch sehr spät damit angefangen legale Streams zu schauen.. Animes die mir gefallen hab ich generell früher oder später dann gekauft das haben sie sich immerhin verdient und ich find’s schön sie im Regal stehen zu haben aber wenn jeder Anbieter nur einzelne Animes anbietet kann ich verstehen das man sich illegal auf Seiten rumtreibt wo alles zusammengefasst ist.. wer bitte kauft heutzutage schon blind links etwas ohne sich zu vergewissern ob der Preis gerechtfertigt ist bzw das Produkt überhaupt für einen selbst ansprechbar ist? Nenn schlechten film im Kino bereut ja schließlich auch jeder Mensch… idealer wäre es doch würde man nur einen streamingdienst haben der ja nach Nachfrage die Gebühr auf die jeweiligen serienanbieter verteilt Aber sowas ist wohl Wunschdenken.. dann lieber für seine animes, um überhaupt erstmal zu schauen wie sie sind gefühlte 7 verschiedene Abos laufen haben müssen… Und dann wundern das man lieber auf andere Seiten geht 😀 und nein meine anime Sammlung besteht nicht nur aus 3 losen blu rays… 5000 knackt es locker aber ich hab auch schon limitierte Animes wieder verkaufen müssen einfach weil sie grottig waren aber wenn der anime als veröffentlichung limitiert ist steht man dann mit leeren Händen da falls es mal was gutes ist… also ich finde da gibt es reichlich an pro und Kontra bei dem Thema..

Chris
Gast

Um den Großteil der deutschen Anime sehen zu können brauchst du genau 2 Abos. Bei Anime on Demand kannst du fast alles von Kaze, Nipponart, Filmconfect, Anime House und Animoon mit, meistens beides, ger sub und dub schauen. Crunchyroll, Wakanim (wird bals Akiba Pass ablösen), Watchbox (viel von KSM und Peppermint), Netzkino, Prosieben Maxx kannst du kostenlos mit Werbung schauen. Ich verstehe das Problem einfach nicht.

Ivan
Gast

Da hast du recht, aber viele kotzt die Werbung viel zu sehr an… als das sie den Anime geniesen könnten. Ich hasse es zum Beispiel extrem, wenn ich ne Serie durchsuchten will, aber dann ständig von Werbung unterbrochen werde. Oftmals ist die Werbung ja auch mitten in der Folge, das habe ich bei nem illegalen kostenlosen Anbiieter halt nicht. Da ist die Werbung in der Regel zumindest wegklickbar oder mit Addblocker ausblendbar…

Die meisten leute werden wohl solche oder ähnliche Gründe haben illegal zu streamen, wwobei ich schon seit ner ganzenn weile auf legal umgestiegen bin… sowweit es geht zuminsdest…

Shiroiki
Gast

Dir ist schon klar, dass man sich ein Crunchyroll-Abo zulegen kann zulegen kann und es somit keine Werbung mehr gibt? Selbiges gilt auch für Wakanim.

Ivan
Gast

Echt, auch wenn ich kein Abo (mehr) habe ??! O.o

shinji
Gast

Ja, es ist dann kostenlos, mit Werbung halt.

Ivan
Gast

Ja eben kostenlos und Werbefrei geht ja nicht… war verwirrt

Amane
Gast

Da kenne ich jemanden der blind kauft…. der weiße Ritter der Vernunft haha… 😉
Aber lassen wir diese Sachen mal sein, jeder wie er denkt sagt man doch immer. Wir wollen hier ja nicht einen Streit anzetteln.

Hab bis jetzt nur Crunchyroll, Netflix und Amazon kann man ja auch unter der engeren Familienmitgliedern sharen. Dafür bezahl ich schon mal nichts und trotzdem legal. Das nenne ich eine Win-Situation, ist auch weit vernünftiger als sich drei Abos selbst zu holen.

Vielleicht hole ich mir noch Wakanim, aber auch nur weil mich die Titel ja weitaus mehr ansprechen als bei Anime On Demand. Das war es dann aber auch.

Eine Kombination aller wäre natürlich optimal und genau deswegen laufen ja die illegalen Streaming-Seiten so gut. Man hat alles auf einer Plattform, zahlt obendrein dafür nichts. Und ganz ehrlich, den Meisten ist das Gelaber mit Moral mal sowas von egal. Das geht bei einem Ohr rein und beim anderen wieder raus.

shinji
Gast

Du glaubst also, dass du mich kennst? ?

Es ist wirklich interessant zu sehen, wie oft du über mich nachdenkst…
Ich scheine schon ein fester Bestandteil deines Lebens zu sein ?

shinji
Gast

Ps:
Für mich ist und bleibt die einzige Sprache, in der ich Anime genießen kann Deutsch (und selten italienisch, aber das nur im Urlaub oder wenn ich mir ausnahmsweise einen Italien-Import wie zuletzt AoT kaufe).
Alles andere verdirbt mir den Spass!

Ich weiss nicht ob du das jemals verstehen wirst, aber ich brauche und will die Online-Streams nicht.
Ich bin kein Typ der fast schon zwanghaft, unbedingt JEDEN Anime, den es gibt, sehen muss!
Jeder der es machen will, von mir aus, aber er muss selber mit seinem Gewissen leben…

Das was es nicht auf deutsch gibt, wird auf einen Ger-Dub Release gewartet und vorher einfach nicht geschaut.
PUNKT!!!

Vaninder
Gast

Jo, gehöre auch zu denen 😀
Allerdings besitze ich bereits ein AOD, Netflix und crunchyroll Abo. Wenn SG 0 startet dann auch bei Wakanim.
Jedoch wollte ich letztens Puella Magi Madoka nachholen und hatte dementsprechend keine Ausweichmöglichkeit.
Möge es mir die Anime-Industrie verzeihen.

Chris
Gast

Ich habe auch eine lange Zeit illegal geschaut, aber mitlerweile besitze ich ein Abo bei Crunchyroll, Anime on Demand und Netflix und kaufe mir regelmäßig DVDs. Und ich kaufe mir sogar DVDs von Serien die ich legal schauen kann, einfach weil ich Serien die ich mag auch gerne im Regal stehen habe. Ich kenne einige Leute von der Sorte »Warum wenn es auch kostenlos geht« oder »Kein Geld«, und das kommt dann am besten von Leuten die Serien schauen die es Kostenlos auf Crunchyroll gibt. In meiner Klasse gibt es an die 10 Leute die Anime schauen (Informationstechnische Klasse und so, alles Nerds :D). Einer davon schaut nur auf Netflix, und dann noch ich der regelmäßig bezahlt. Die anderen 8 haben noch nie von Crunchyroll gehört und schauen mich blöd an wenn ich sage das es Kostenlos und legal ist. Die meisten machen sich nichtmal die mühe nachzuschauen wo man eine bestimmte Serie denn legal schauen kann, denn man kann ja ganz einfach auf bs.to und da gibt eh alles kostenlos. Kotzt mich einfach nur an :/

OwlsAreAirCats
Gast

Wenn etwas nicht lizensiert ist, schau auf Proxer nach, welche Fansubber den Anime gesubbt haben und schau direkt bei den Fansubbern. Die großen Seiten klauen einfach von legalen Seiten und Fansubbern und verdienen damit Unmengen an Geld.

Fragmaster
Gast

Puella Magi Madoka gibt es auf Amazon als Stream.

Rina
Gast

Sorry, aber das wüsste ich. Verwechselt du es vielleicht mit dem Prequel/Sequel von Yuuki Yuuna is a Hero?

Chris
Gast
Crowley
Gast

also ich hab 30.000 Eeuro im schrank hab aber alle on demand streaming angebote auch im monat zu zahlen bin aber ein armer arbeiter

Ivan
Gast

So viel Platz habe ich in meinem Regal gar nicht xD

Robin
Gast

Es gibt zwei verschiedene arten von Menschen die in illegalen Quellen schauen: Die denen alles egal ist und illegal schauen weil es nichts kostet und die die illegal schauen weil es keine legale Quelle für etwas gibt. Leider gibt es vom ersten Typ sehr viele. Und das sind Verbrecher. Es gibt leider einen extremen Werteverfall von nicht-materiellen Dingen. Geistiges Eigentum wird von vielen nicht als Eigentum angesehen.

shinji
Gast

Du hast es gut auf den Punkt gebracht!
Kaum einer hat pauschal etwas gegen Streaming oder Fansubs.
Solange etwas hier nicht lizenziert ist oder kein Anbieter eine ältere Serie auf seiner Plattform anbietet, heisst es entweder verzichten (kaum einer hat die Selbstbeherrschung dafür) oder auf illegalen Portalen schauen.
Ich möchte niemanden anklagen, der so handelt…
Aber, wenn es die Möglichkeit gibt und es bei einem legalen Anbieter auch zu haben ist, sollte man seinem Hobby gegenüber so fair sein und es dort schauen. Und vorallem nicht mit so nem mickrigen 40€ Beitrag oder mit der Werbung hadern.
Bequemlichkeit und mangelnde Reflexion sind nämlich die größten Krankheiten von Steamern…

Allen anderen Wünsche ich die miesesten Viren, Trojaner und Bußbescheide ins Haus und in den PC..WORD!!! ?