KAZÉ: »Comic Girls« mit deutscher Synchronisation im Simulcast

comicgirls

Der Publisher KAZÉ gab heute bekannt, dass man sich die Lizenz an der kommenden Anime-Serie »Comic Girls« gesichert hat und diese sowohl mit deutschen Untertiteln als auch mit deutscher Sprachfassung im Simulcast zeigen wird.

Die erste Episode erscheint voraussichtlich am 5. April bei Anime on Demand. Der Publisher weist im Zuge der Ankündigung bereits darauf hin, dass es zu Unregelmäßigkeiten bei der Veröffentlichung der auf Deutsch synchronisierten Fassung kommen kann.

»Comic Girls« wird im Studio Nexus unter der Regie von Yoshinobu Tokumoto (A Chivalry of a Failed Knight) animiert. Natsuko Takahashi (Yuyushiki, Love and Lies) ist dabei für die Skripts verantwortlich, während Keiko Saito die Charaktere designet. Die Musik stammt von Kenichiro Suehiro (Re:ZERO).

Alle bisher angekündigten Frühjahr-Simulcasts findet ihr in unserer Simulcast-Übersicht im Überblick.

Promo-Video:

Handlung:
»Comic Girls« handelt von der 15-jährigen Oberschülerin und Manga-Zeichnerin Kaoruko Moeta, die eher unter ihrem Pseudonym »Chaos« bekannt ist. Als sie aufgrund einer Leserumfrage den letzten Platz erreicht, schlägt Kaorukos Redakteur ihr vor, ein Mädchen-Wohnheim für Manga-Zeichner zu besuchen. Dort angekommen, schließt sie auch gleich Freundschaften mit ihren drei Mitbewohnerinnen: Koyume Koizuka, die sich auf Shoujo-Mangas spezialisiert hat, Ruki Irokawa, die hauptsächlich Romanzen für Jugendliche zeichnet, und Shounen-Mangaka Tsubasa Katsuki. Gemeinsam streben die vier das Ziel an, eines Tages erfolgreiche Manga-Zeichnerinnen zu werden und unterstützen sich dabei gegenseitig.

Quelle: KAZÉ
© Kaori Hanzawa・HOUBUNSHA/COMIC GIRLS Production Committee

Kommentare

29 Kommentare und Antworten zu "KAZÉ: »Comic Girls« mit deutscher Synchronisation im Simulcast"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Daniel
Gast

Das ist die bisher tollste Nachricht an diesem 1. April

Marina Eteridis
Gast

voll hübsch der anime ^^

Andi
Gast

Krass nach Netflix zieht Kaze nach, weiter so Kaze.
Ich finde es schön mit anzusehen, wie die Ansprüche der Publisher immer weiter steigen. Hoffen wir mal auf eine halbwegs anständige Umsetzung. 🙂

Chrono
Gast

Die Ansprüche steigen?
Simuldubs finde ich von der Umsetzung her furchtbar. Da muss alles schnell,schnell, schnell gehen.
Die Qualität leidet unter diesem Zeitdruck. Buch muss schnell da sein, Sprecher müssen da sein bzw. muss umbesetzt werden, wenn der Sprecher krank oder einfach nicht kann.

Nee, sorry, aber Simuldubs sind echt fürchterlich…

F4ilcr0ft
Gast

Also bei Violet Evergarden funktioniert es verdammt gut meiner Meinung nach.

OwlsAreAirCats
Gast

Liegt daran, dass KyoAni schon weit vor der Ausstrahlung fertig war. Meist werden die Folgen aber erst kurz vor der Ausstrahlung fertig.

Andi
Gast

Ich weiß nicht wo du deine Referenzen zu deutschen Simuldubs hernimmst. Mir ist bis jetzt ein einziges Projekt bekannt welches im Simuldub in Deutschland lief. Diesen empfand ich für mich selbst als sehr gelungen.

Hier englische Versuche herzunehmen fände ich nicht richtig, da englische Lokalisierungen im Anime Bereich meist am unteren Ende der Qualitätsskala anzusetzen sind. Egal ob eine Woche oder ein Jahr Zeit.

Chrono
Gast

Verständlich das es für den dummen Zuschauer »geil« ist, aber für die Branche ist das einfach ein (unnötiger) immenser Zeitdruck.

Andi
Gast

Ich weiß nicht wo du jetzt schon wieder die Bezeichnung geil hernimmst, aber du scheinst ja gerne Sachen aus der Luft zu greifen um einfach nur zu stänkern.
Ich muss dich allerdings enttäuschen, das ist die letzte Antwort die du zu diesem Thema von mir bekommst.
Ich bin der Meinung das ich mich nicht von dir angreifen lassen muss.
In diesem Sinne Frohe Ostern.

Guts
Gast

Für die Sprecher und die anderen an so einem Projekt beteiligen Personen ist ein Simuldub aber keine angenehme Arbeit (wird ständig in Interviews betont). Außerhalb von Anime gibt es aber regelmäßig Simuldubs, gibt also genug Referenzen. Nur sind das eher die größeren Synchros wo auch dementsprechend Geld investiert wird, ist bei den normalen Anime-Synchros ja nicht einmal der Fall.

Andi
Gast

Danke dafür, dass du deine Meinung kund geben kannst ohne anfeindend zu werden.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für die Beteiligten ein gewisser Stress ist einen Titel simultan mit dem Original zu veröffentlichen.
Es steht den Sprecher ja frei zu sagen, ja ich mach mit oder nein lass mal lieber gut sein.
Es kann aufgrund der Seltenheit solcher Versuche auch dazu führen, dass die ein oder andere über sich hinaus wächst und super abliefert, da ihr Ehrgeiz so gepackt wurde und sie allen beweisen will, dass sie diese Herausforderung besteht.

Guts
Gast

Wo steigen denn die Ansprüche immer weiter? Kazé ist ja schon bei den normalen Synchros knauserig, und ein Simuldub – falls wirklich wöchentlich synchronisiert – ist da noch ein Stückchen teurer. Würde mich also nicht wundern, wenn Kazé die Kosten versucht durch geringere Qualität auszugleichen. Wäre sowieso besser die Mehrkosten in normale Synchros zu stecken bevor man mit etwas wie Simuldub anfängt.

PS: Vorsichtig mit so einer Ankündigung umgehen, heute ist schließlich der 1. April 😉

stinkytoast
Gast

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kazé gerade das als Aprilscherz in ihrem Newsletter einbauen…

Guts
Gast

Es ist alles möglich 😀

Andi
Gast

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich hierbei um einen Aprilscherz handelt. Ausschließen kann man das natürlich nicht.

Kaze Lokalisierungen sind teilweise sehr gut und zum Teil eher schlechter in diesem Punkt gebe ich dir recht. Doch vergleiche heutige Dubs mit damaligen. Dies war auch nur möglich weil Firmen sich getraut haben, mehr Geld in die Animespatte zu investieren. Und es gehört auch ein wenig Experimentierfreude dazu. Sonst würden wir ja auf der Stelle treten. Geb Kaze doch die Chance, sollte es sich als nicht gut herausstellen hast du doch nichts dabei verloren. Vorallem bei einem Preis von ein paar Euro im Monat.

Haku
Gast

Also bei Fairy Tail haut Kaze auch das Geld raus, wenn man sich die Sprecherliste anschaut. Kaze KANN auch anders. Außer der Anime heißt Conan…

Jack
Gast

Warum simuldubbed man so einen 0815 Anime? Bei Netflix und Violet Evergarden ist es ja nachvollziehbar, aber hier? I don’t get it…

nych
Gast

Vielleicht experimentiert man?

OwlsAreAirCats
Gast

Es gibt nur fünf Charaktere, das macht das ganze einfacher.

Momo
Gast

Das Problem ist leider, dass fast alle deutschen Animefans denken wie du, deshalb kommen solche Titel in der Regel auch nie nach Deutschland was einfach nur schade ist. Ich bin Kazé dankbar dass sie uns mal mit einem solchen Titel beschenken ^^

NiklasNya
Gast

Interessant, dass man sich für ein Slice of Life als Simuldub entschieden hat, wenn man bedenkt, wie wenige SoLs doch mit deutschem Dub erhältlich sind. (Romcoms wie Nisekoi, Maid-sama, Chuunibyou exkludiert)

Mr._Verwirrung
Gast

Vor allem weil Cécile von Kazé in jedem Interview iwie erwähnt, dass die Slice of Life Sachen am schlechtesten laufen xD

shinji
Gast

Genau das sieht man auch immer wieder in den Amazon Verkaufscharts
Shirobako zb, das beileibe keine schlechte Synchro bekommen hat, ist nach 2 Wochen schon auf Platz 1000 der Amazon Animecharts oder Inou Battle within, das ca auf Platz 750 eingestiegen ist.
Usagi Drop verkauft sich auch wesentlich schlechter, als man sich erhofft hat und gleiches gilt für Love Live Sunshine, Nagi No Asukara, sowie Die rothaarige Schneeprinzessin und viele andere. Die sind sehr schwach gestartet und mit der Zeit auch im Rang gefallen.

Woran es genau liegt, kann ich ich nicht sagen, aber ich vermute ganz stark, dass das Genre in D nicht sehr gefragt ist ??‍♂️

Momo
Gast

Ich seh das ganz genauso, SoL kriegen in Deutschland keine Liebe insofern ist diese Ankündigung für mich als großer SoL Fan eine wunderbare Ankündigung. Ich freue mich darauf.

xygirl
Gast

Ich weiß gar nicht warum ich überhaupt noch Geld an AoD zahle. Die Lizenzierungen dort halten sich immer in Grenzen und nun wird anstatt in mehr Lizenzen Geld in einen dämlichen Simuldub gesteckt. Einfach nur traurig. Aber wenn sie meinen dass das sein muss, dann meine ich dass mich das illegale Angebot immer mehr anspricht. Warum sollte ich soetwas noch unterstützen?

Infi
Gast

:thonking: klingt schlau (nicht)

Texturensohn
Gast

Sie haben, laut ihrer Aussage, mehr Simulcasts dieses Season als je zuvor. So und damit ist deine ganze Aussage widerlegt. By the way, ist es nicht ziemlich dumm, laut raus zu posaunen, dass man illegal streamt? Bist wohl nicht so ein Ehrenmann :^)

xygirl
Gast

Wird sich ja noch zeigen. Mal schauen ob sie auch mal wieder gute Titel haben und nicht nur die Reste nehmen. Die Winter 2018 Season hatte nicht ein Titel den ich mir anschauen wollte. Immerhin haben sie Boku no Hero Academia 3rd Season, mal schauen ob da noch was brauchbares kommt.

Aber nein, selbst wenn ich illegal schauen wollen würde, würde mir das nicht viel bringen, da ich noch bis 2019 ein AoD Abo habe…

Italo Beat Boy
Gast

Dauert dann wohl nicht mehr lang, bis der Anime dann auch auf Bluray erscheint. Ich mein, wenn da sogar eine deutsche Synchro mit dabei ist.