Anime2You in Japan: Akihabara im März und April 2018

Wir waren in den letzten zwei Monaten wieder in Japan unterwegs und haben auch diesmal wieder einige Bilder aus Akihabara, dem Anime-Viertel schlechthin, mitgebracht.

Auf den Bildern seht ihr Werbetafeln für aktuelle Anime-Serien sowie einige Aufsteller in Geschäften wie Lashinbang, animate und GAMERS.

Werbung

In den nächsten Tagen präsentieren wir euch außerdem ein paar kleine Eindrücke von der AnimeJapan 2018, die Ende März in Tokio stattfand.

Akihabara-Werbetafeln im März und April 2018:

Kommentare

14 Kommentare und Antworten zu "Anime2You in Japan: Akihabara im März und April 2018"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Light
Gast
Light

Warum kann es in DE nicht auch so sein…

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Weil DE nicht Japan ist. 😉

Chris
Gast
Chris

Leider stimmt das :/

Doss
Gast
Doss

Ich wäre jetzt auch gerne in Japan

saschapholes
Gast
saschapholes

Wir leben im falschen Land ^^ wenn ich diese schönen Bilder sehe ^^

Haku
Gast
Haku

Viele Japaner sehen es genau andersrum… die sind totale Deutschland-Fans xD

Toast Brot
Gast
Toast Brot

ich war da schon bestimmt 10 mal 🙂

werde dieses Jahr wieder hingehen.

Mastaro
Gast
Mastaro

Gans klar im falschen Land geboren/aufgewachsen

Haku
Gast
Haku

Na, ich möchte ehrlich gesagt nicht in Japan leben… ja toll… viel Animekram… aber sonst ist das Leben in Japan nicht gerade schön… unbezahlte Überschichten, die man nicht ablehnen darf, eine hohe Selbstmordrate, weil der Druck an Schulen und in der Gesellschaft sau hoch ist… man sieht immer nur die schönen Bilder aus dem ANime-Viertel… ignoriert aber total die starken Probleme, die dort herrschen. Da bin ich mit Deutschland zufriedener.

Daniel
Gast
Daniel

War schon 3x mal dort. Echt atemberaubend dieses Viertel. Besonders in der Nacht. SOLLTE man erlebt haben.

2020 geht es wieder hin 😀

Amane
Gast
Amane

Also wenn ich mal zu einem Abstecher nach Japan komme, dann auf jeden Fall in Akihabara vorbeigucken. 🙂