Neues VR-Game »Sword Art Online VR: Lovely Honey Days« angekündigt

Bandai Namco Entertainment hat vor Kurzem mit »Sword Art Online VR: Lovely Honey Days« ein neues Spiel zur beliebten Light-Novel-Reihe vorgestellt. Das bisher nur für Japan angekündigte VR-Game soll noch im Laufe dieses Jahres für iOS und Android erscheinen.

Bei dieser VR-App schlüpt man in die Rolle von Kirito und kann mit der bekannten Heldin Asuna interagieren. Wenn man sich gut verhält, soll man sie in bestimmten Posen zu sehen bekommen. Dabei kann man jederzeit den Entspannungsmodus aktivieren, wodurch man die Möglichkeit erhält, aus unterschiedlichen Perspektiven Bilder von Asuna schießen. Ein eingebauter Chatmodus lässt Spieler außerdem mit der Figur schreiben.

Insgesamt wird das Game sieben Kapitel bieten, von denen das erste kostenlos erhältlich sein wird. Zudem soll das Spiel auch mit deaktiviertem VR-Modus spielbar sein.

Quelle: gematsu.com

Kommentare

15 Kommentare und Antworten zu "Neues VR-Game »Sword Art Online VR: Lovely Honey Days« angekündigt"

avatar
Neueste Älteste
Falke
Gast
Falke

Selbst als SAO-Fan muss ich sagen, dass das absoluter Blödsinn ist. Jetzt mal ernsthaft, wer braucht sowas?

Amane
Gast
Amane

Bin ich absolut deiner Meinung… und für sowas verlangen die dann wahrscheinlich auch noch 60 Euro.

Nein danke, da spiel ich lieber die SAO-Spiele wo man Monster kloppt bis zum geht nicht mehr und die machen mehr Sinn als das hier. ^^

Mastaro
Gast
Mastaro

Es gibt halt Leute die drauf stehen und denn es gefällt

Mios89
Gast
Mios89

Das zieht SAO in den Dreck.

Kirito vi Britannia
Gast
Kirito vi Britannia

Wieso? Hat doch nichts mit dem Anime zu tun. Außerdem gibts sowas auch schon von Rem ?

Mios89
Gast
Mios89

Mir geht es nur um diesen Fanservice, das man Asuna in verschiedenen posen fotografieren kann. Ich habe nichts dagegen wenn man sowas mit Anime macht die das Genre Ecchi beinhalten.
Und SAO zählt nicht darunter. Ich weiß ja nicht wie du zu dem Thema “Fanservice in Anime“ stehst, aber das hier ist generell meine Meinung dazu. Es kann natürlich sein das du es nicht so schlimm oder nervig findest, dann hast du eine andere Meinung. Natürlich habe ich nichts gegen ander Meinungen. Und noch zum Schluss: Das hat doch was mit dem Anime zu tun. Es geht doch um Kirito und Asuna aus SAO, oder nicht?

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Es beeinflusst den Anime aber in keinster Weise. Es ist allerhöchstens ein alternativer Mehrwert.
Das ist genau das gleiche wie wenn ich einen kurzen Manga zu SAO zeichne und – keine Ahnung – dort irgendwelchen Hardcodre-Fanservice reinzeichne.
Sind genauso Kirito und Asuna drin, aber mit der Handlung des Animes hat es nichts zu tun.
Genauso dieses Spiel: Man verpasst genau nichts, wenn man es nicht spielt. Man bekommt höchstens ein wenig Fanservice.
Und ja. SAO ist ein Anime, der durchaus eine Menge an Fanservice zu bieten hat (und das sage ich selbst als Fan). Jede der Protagonistinnen wurde in der Serie mindestens einmal in Unterwäsche gezeigt. Leafa hat einen unnötig großen Busen. Und sowohl in der zweiten Staffel, als auch im Film Ordinal Scald gab es Szenen mit Asuna in der Badewanne, bei der sogar ihre Nippel angedeutet wurden (mit Betonung auf angedeutet, weil gesehen hat man nicht wirklich was).
In den PS4 Games, nur um es angesprochen zu haben, gibt es übrigens auch einige Bilder, die eindeutiger Fanservice sind.

Zusammengefasst: Nein, es zieht SAO keineswegs in den Dreck. Wie mein Vorredner schon sagte – zu Rem aus Re:Zero gab es sowas genauso und dort ist es noch wesentlich unpassender, wenn man einen Vergleich herstellen will.

Mios89
Gast
Mios89

Ok, danke für die Infos. Die wahren mir noch nicht alle bekannt. Grade das mit den PS4 Games. Ich gucke größte Teils nur Anime, die Games zocken ich normalerweise nicht. Aber ich bleibe bei meiner Aussagen. Nur ein wenig Fanservice ist Ok, wenn er gut platziert ist. Und ich meine hier mit größere teils die Serie. Wie eben schon gesagt, wusste ich nichts von den Games. Abgesehen nur wegen der Aussagen heißt das es nicht das die Serie schei*e ist (das soll niemanden beleidigen, ich bin selbst Fan).
Außerdem habe ich werdend dessen auch an die
Live-Action-Serie gedacht, von der ich auch nicht begeistert bin, aber das ist ja nicht das Thema. Um mal zu Punkt zu kommen. Mir ist klar das der Anime nicht davon beeinflusst wird oder da durch jetzt schlechter ist. Befalls es so rüber kam
dann tut es mir leid für die Verwirrung. Um es vereinfacht aus zu drücken, ich bin nicht vom Spiel begeistert. Ich hoffe das es jetzt verstandenen wurde. In dem Fall war wohl “in den Dreck zieht“ falsch gewählt. Und natürlich bleibt und ist SAO ein extrem tolle Serie, ich bin ja auch selbst Fan.

Kirito vi Britannia
Gast
Kirito vi Britannia

Auf der DVD bzw. Blu-ray (die ich besitze) sind die Nippel zu sehen 😀

Amane
Gast
Amane

SAO zählt nicht drunter?
Was ist dann mit den Szenen im Anime? Da kann ich dir gerne ein paar aufzählen die sehr wohl Fanservice sind!

Mios89
Gast
Mios89

Wie du sagtst »ein paar«.

Fährmann
Gast
Fährmann

In bestimmten Posen? Na das wird doch dann sicherlich gleich verboten hierzulande XD aber wirklich spaßig klingt es trotzdem nicht naja jedem sein Vergnügen ^^

Levi
Gast
Levi

Hört sich eigentlich gut an aber das Game wird hier sowieso nicht erscheinen.

Und bei Asuna hätte man sich mehr Mühe machen können. Mit den CharakterDesign.

Was mit bestimmten Posen gemeint ist hab ich nicht verstanden,ist das etwa ein Erotik Spiel oder was ?

Amane
Gast
Amane

Nein, aber er dürfte ganz klar sein auf welche Zielgruppe von Leuten dieses Spiel abzielen soll.
Naja jedem das Seine, ich würde dafür keine 60 Euro zahlen.