»Higurashi«: Erste deutsche Sprecher enthüllt

Ende des Monats beginnt AniMoon mit der deutschen Veröffentlichung von »Higurashi«. Mittlerweile wurden auch die ersten beiden Sprecher zusammen mit einem kurzen Synchro-Clip enthüllt.

Die deutsche Fassung des Horror-Animes entsteht bei Kölnsynchron (»Usagi Drop«) unter der Regie von Daniel Käser. Die bisher bekannten Synchronsprecher findet ihr weiter unten aufgelistet.

Das erste Volume kommt voraussichtlich am 29. Juni in einer limitierten Steelcase-Edition auf DVD und Blu-ray in den Handel. Neben den ersten vier Episoden mit deutscher und japanischer Sprachausgabe werden zudem eine PET Wende-O-Card, ein Hartkarton-Sammelschuber sowie eine 16 cm große Metall-Machete geboten.

Bei Amazon vorbestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)

>> Zum AniMoon-Shop

Clip:

Bisher bekannte Sprecher:
CharakterSynchronsprecher
Rena RyuuguuMoira May (Miia, Die Monster Mädchen)
Mion Sonozaki / Shion SonozakiMayke Dähn (Nao Sadatsuka, Food Wars!)

Darum geht es:
Keiichi Maebara ist erst vor Kurzem in das ländliche Dorf Hinamizawa gezogen. In seinen Klassenkameradinnen Rena, Mion, Satoko, und Rika findet er schnell neue Freunde. Doch als Keiichi von einem Mord erfährt, entpuppt sich die vermeintliche Idylle allmählich als der blanke Horror. Niemandem kann er trauen, besonders nicht seinen neuen »Freundinnen«, die plötzlich eine ganz andere Seite von sich zeigen…

Quelle: AniMoon Publishing / AnimaniA

Kommentare

38 Kommentare und Antworten zu "»Higurashi«: Erste deutsche Sprecher enthüllt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Fall-Moon
Gast

Bin ich blind oder blöd? In dem Clip wird doch nur Mion/Shion vorgestellt? Wo sieht man da was von Rena???

Robin Hirsch
Admin

Die Sprecherin von Rena wird in der neuen Ausgabe der AnimaniA vorgestellt.

Fall-Moon
Gast

Hach… Und wieder mal müssen die Leute ohne AnimaniA dran glauben… Gab’s da auch ein Interview mit ihr?

Haku
Gast

Wieso dran glauben? Wir bekommen die Information ja hier.,..

Fall-Moon
Gast

Ja eh. Aber gibt ja öfters Interviews, die mich interessieren. Und gerade bei dieser Serie würde mich jedes Detail interessieren. Aber nur dafür das Magazin abonnieren…?

Micha
Gast

Warum abonnieren? Man kann die sogar über deren Internetseite bestellen *lol*
Da kannst du dir dann ganz gezielt die Ausgaben besorgen, die du willst.

Chris
Gast

Schön, dass man mit Mayke Dähn jemanden holt, der nicht so omnipräsent in der Branche ist.
Gefällt mir sehr gut.

Für Rena hätte ich mir das nämlich auch sehr gewünscht. Ihre Sprecherin hat man in der letzten Zeit sehr, sehr oft gehört. Kürzlich in Granblue (HR) und in diversen Crunchyroll Synchros (Schwarzesmarken, Rokka…) oder auch Haikyuu und Beyblade 🙁
Da hätte es sicher bessere Alternativen gegeben.

Chronox
Gast

Immer dieses Gemecker Person X hat man zu oft gehört aber gleichzeitig ne gute Synchro verlangen. Gute Synchronsprecher wachsen nicht an Bäumen. Entweder ihr wollt gute oder viele verschiedene.
Übrigens hört man in Japan eine Stimme oft zur selben Zeit in 5 oder mehr Animes einer Season.

Fall-Moon
Gast

Meine Meinung. Wenn ich die Serie in 2-3 Jahren in den Player lege und dann die Stimme höre, will ich mir nicht denken müssen: XY hätte deutlich besser gepasst, aber die hat ja damals in 3 anderen Serien, die ich gar nicht geschaut habe, auch gesprochen.
Moira May passt finde ich wahnsinnig gut auf Rena. Sie hat so eine süße, fast schon kindliche Stimme, bei der ich mir jetzt persönlich gut im Kopf vorstellen kann, wie sie in eine manische Lache ausbricht. 😂

Guts
Gast

Moira May ist aber schon eine sehr unglückliche Wahl besonders weil sie schon in den beiden ersten Produktionen von AniMoon mit sprach und der Publisher selbst mal in einem Interview meinte mehr Abwechslung abliefern zu wollen.

Und du brauchst hier auch nicht so zu tun als hätten wir hier in Deutschland nicht genügend gute Sprecher, das stimmt natürlich nicht!

stinkytoast
Gast

Ich finde die Diskussion um »der Sprecher/die Sprecherin hat aber schon Rolle X, Y, und Z in der letzten Zeit gesprochen« auch eher müßig. Nicht jeder schaut sich jede Serie an und von daher wird auch bestimmt nicht jedem irgendeine Art Omnipräsenz bestimmter Sprecher negativ auffallen. Ich persönlich finde es eher schade, wenn gute Sprecher nach gehäuftem Gemecker gefühlt seltener auftauchen, nur weil ein paar »Allesgucker« sie zu oft gehört haben…

Über die beiden bisher bekannten Sprecherinnen für Higurashi freue ich mich aber schon mal und warte gespannt auf weitere Auflösungen.

shinji
Gast

Ich unterschreibe alles was du geschrieben hast inklusive Punke und Kommata!
Frage mich immer wieder, wie man dazu kommen kann, alle kompletten Anime-VÖs zu sehen.
Ich persönlich finde häufige Besetzungen auch überhaupt nicht schlimm (wenn es tolle Sprecher sind), ua auch, weil ich mir nicht jeden Anime ansehe, der neu rauskommt (wie man bei anderen vermuten würde)…

KiRiPriimE
Gast

bald wird wieder rumgeflennt xD

Guts
Gast

Mayke, die Lidl-Stimme 😉

shinji
Gast

Die von „Lidl lohnt“ sich? 🤔

Guts
Gast

Jep, die Off-Stimme seit letztem Jahr oder so.

meisi1390
Gast

Oh ja das wird bestimmt richtig net klingen, wenn es in Diabolische lachen geht.
Habe sie schon mal in foodwars gehört asl diese sehr sympahtisch verrückte hexenköchin gehört.
Das war für mich eine Ohrenweide.
Also die Besetzung gefällt imr richtig gut

Mios89
Gast

Von wo her kommt das Video?

shinji
Gast

Gefällt mir richtig gut ihre Stimme!

Noctus
Gast

Ich habe übrigens jetzt Fate/Stay Night Unlimited Bladeworks zu ende geschaut und muss sagen ja Fate/Zero war etwas besser. Den Epiloqe zum Beispiel fand ich etwas sehr lang, den hätte man auch in Folge 24 reinbringen können. Aber ich glaube es ist auch so, dass wir Zero besser fanden, weil Zero ja alles erzählt und wir nur durch UBW einen Teil kennen. Ich meine es wurde hier ja gar nicht auf Sakura eingegangen, also das ihr richtiger Nachname eigentlich Thosaka ist und nicht Matou oder was mit Zouken ist. Das kommt ja dann in der Heavens Feel Route oder Sabers richtiger Name Artoria wurde ja auch gar nicht erwähnt. Ich glaube wenn man alle Routen, also Fate, UBW und Heavens Feel gesehen hat. Wobei ich mir sicher bin das Ufotable, die Fate Route auch noch umsetzen wird. Dann hat man ja alle Zusammenhänge und ich denke dann kann man Fate/Zero mit Fate/Stay Night gleichsetzen. Außerdem glaube ich auch nicht das jede Route gleich ausgeht, ich denke und ich möchte jetzt auch KEINE SPOILER, dass es eine Route gibt, wo Shinji stirbt.

shinji
Gast

Ich vermute einfach mal, dass Fate Stay Night, als erste Geschichte der Fate-Reihe, noch nicht so viel Wert auf die Hintergünde der Neben-Charaktere gelegt hat, was bei Zero dann berichtigt wurde.
Bei UBW sind Charaktere aufgetreten, die man sich locker hätte sparen können, wie Rider zb.
Was für einen Einfluss hatte diese Figur auf die Geschichte? Hat sie überhaupt ein Wort gesagt.
Ebenso wie Assassin. Sehr dünne Geschichte…
Riders wahre Identität wurde nicht aufgeklärt (habe ich jetzt im Nachhinein über „Fate/Grand Order: First Order“ erfahren und war deswegen maßlos über ihren verschwendeten Auftritt enttäuscht, weil so viel mehr drin gewesen wäre) und bei Assassin hat man auch nichts Eindeutiges erfahren.
Zero war dagegen viel durchdachter und es es gab keine Charaktere, die einen schlechten Auftritt hatten. Jeder hatte dort eine fesselnde Geschichte zu erzählen, aber auch wirklich jeder, ganz besonders die Matou Familie mit Zouken.

Ja, die Matou-Familie kam ziemlich schlecht weg als untalentierte Familie, die nur durch Zufall beim Gralskrieg dabei war.
Ich befand Zouken als einen der stimmungsvollsten Charakter in Zero und empfand auch seine Abwesenheit, genauso wie Kiritsugus, als extrem schade.
Shinji wirkte auf mich nur wie ein verzogener kleiner Junge, der sich einfach alles rausgenommen hat, ohne etwas zu können..nur mit dem Namen seiner Familie im Rücken.
Der typische Higschool Schüler, der seine Mitschüler drangsaliert.
Zu geil fand ich dann aber die Szene mit Lancer 😂😂😂
Ja..und wer war Sakura?

„Ich glaube wenn man alle Routen, also Fate, UBW und Heavens Feel gesehen hat. Wobei ich mir sicher bin das Ufotable, die Fate Route auch noch umsetzen wird. Dann hat man ja alle Zusammenhänge und ich denke dann kann man Fate/Zero mit Fate/Stay Night gleichsetzen. Außerdem glaube ich auch nicht das jede Route gleich ausgeht, ich denke und ich möchte jetzt auch KEINE SPOILER, dass es eine Route gibt, wo Shinji stirbt.“
Ja, wahrscheinlich sollte man alle Routen kennen, damit ein Gesamtbild von Stay Night hat und eine Neuauflage (auch in 3-facher Filmform, wie bei Heavens Feel) von Stay Night von Ufotable, würde ich auch feiern 😃
Ps: spoilern kann ich dich auch nicht..wir haben jetzt fast den gleichen Wissenststand 😉

Noctus
Gast

Also auf Rider wird in Heavens Feel viel eingegangen. Wie gesagt die Routen unterscheiden sich ja sehr stark. Der Fokus liegt in jeder Route auf jmd. anderen und halt auch bei den Servants. Assassin aus UBW wird z.B. nur eine kleine Rolle spielen. Rin wird wahrscheinlich auch nicht so im Fokus stehen, dafür halt Sakura. Außerdem hat man ja im Trailer gesehen, dass Lancer auf dem LKW mit True Assasin kämpft der ja in UBW garnicht vorkam. Also was ich bisher gesehen und gelesen habe dreht sich Heavens Feel dann um die Matou Familie. Und Kiritsugu fand ich jetzt nicht so schlimm, einfach mal googeln dann erfährt man genug was mit ihm war. Ich bezweifele auch das überhaupt in Heavens Feel erwähnt wird, dass Archer in gewisser weise Shirou ist, dafür ist ja die UBW Route dagewesen.

Man darf nicht enttäuscht sein, wie gesagt man kann nicht alle Characktere in einer Route beleuchten. Bei Zero war es halt so, dass man alles in eine Geschichte machen musste, da konnte man keine Routen machen.

Die Fortsetzung von Fate also Hollow Atraxia hält sich z.B. an alle und an keine Routen, da hat der Autor selbst gesagt man sollte hierbei nicht zuviel darüber nachdenken.

Irgendein Typ
Gast

Interviewer: Hat man dich vorgewarnt was auf dich noch zukommen wird ?
Mayke Dähn: Ich weiß nur das es sehr verrückt wird.
Interviewer: ….Kann man so sagen.

Beste 😀

Der Ersteindruck in den kurzen Szenen ist schonmal gut ausgefallen, die Stimme scheint auch zu passen. Moira May ist mir vor allem aus Toradora und Monster Mädchen bekannt, wo sie mir wirklich gut gefallen hat. Ich denke ihre niedliche Stimme passt hervorragend zu Rena. Aber die größte Hürde ist in diesem Anime ja die performance, man muss halt immer wieder wechseln von Süß und Niedlich zu Creepy und Durchgedreht. Das Overacting ist im Original selbst für japanische verhältnisse stark und hat viel zur Atmosphäre beigetragen. Das wird eine Herausforderung für die Sprecher.

Dafür das Mayke Dähn wie sie sagt viele Rollen mit Sprachfehler spricht, wird der Charakter mit Sprachfehler (Rena) dieses mal von jemanden anderem gesprochen ^^

meisi1390
Gast

Mayke spricht Shio/Mion nich Rena

Irgendein Typ
Gast

Ich weiß, das habe ich auch gar nicht behauptet ^^

Wooky
Gast

Warum gucken sich gefühlt sämtliche Sprecher nicht mal den Anime an, den sie dubben werden?

Nyan-Kun
Gast

Guckt ein Tobias Kluckert sich alle Filme an, wo er eine Rolle synchronisiert hat?
Vereinzelt bei großen Projekten würde man sich schon den einen Film anschauen, wenn man da vielleicht die Hauptrolle spricht, aber man guckt sich doch nicht alles an was man synchronisieren wird und bei längeren Animeserien wie Higurashi wäre das schon eine ziemlich zeitaufwendige Sache. Nicht zuletzt, da die Leute auch noch andere Sachen zu tun haben. Die Zeit dafür ist schlicht nicht da. Dazu kann noch Unlust mit dazu kommen und natürlich, dass nicht jeder Sprecher ein Anime-Fan ist.

Das müssen sie auch gar nicht. Hauptsache sie machen ihre Arbeit gut. Ob sie sich dabei alles nochmal angucken ist mir herzlich egal. Heutzutage ist dies im Normalfall kaum drin und trotzdem kommen immer wieder gute Synchros raus.

Irgendein Typ
Gast

Dazu kommt noch das die Sprecher hierzulande gar nicht mal so viel verdienen. Damit man sich derart intensiv mit den Projekten befasst und entsprechend viel Zeit in die »Recherche« investiert, müsste das Gehalt wahrscheinlich wesentlich höher sein. Ansonsten würde ich auch nur schlicht meinen Job erledigen.

In ihrer Laufbahn sprechen die Sprecher etliche Rollen, darunter vielleicht auch mal Projekte mit denen man nicht viel anfangen kann. Jetzt zu erwarten das sie sich jedes Projekt in voller länge ansehen sind eindeutig zu hohe Erwartungen, sowohl was den Zeitaufwand betrifft als auch die Motivation.

shinji
Gast

Synchronsprecher arbeiten an mehreren Projekten gleichzeitig und sicher nicht nur für Anime. Das sollte man wissen!
Man stelle sich einmal vor, die Sprecher würden sich JEDE ROLLE, wo sie mitspielen (ausgenommen Komparsenrollen), komplett ansehen und deren Feinheiten studieren?!?
Die hätten immer 10 Stunden Tage und müssten am WE den Stoff nachholen, den sie in der Woche nicht geschafft haben.

Dieser Wunsch ist völlig realitätsfern…

Irgendein Typ
Gast

Ich bin mir jetzt nicht sicher ob du mich meinst, aber das sie nur an Anime arbeiten geht aus meinen Kommentar doch gar nicht hervor 😀

Aber sonst stimme ich natürlich zu, das ist schlicht unrealistisch.

shinji
Gast

Nicht jeder, der in einer Autofabrik arbeitet, ist auch ein Autonarr.
Wenn man frei hat, will man häufig abschalten und an was anderes denken, als an den Job.
Sich einmal Higurashi ansehen, dauert 10 Stunden. Darüber muss man sich im klaren sein!
10 Stunden für deinen Job, die dir keiner bezahlt (es ist ja kein Hollywood Movie, die man sich vorher manchmal anschaut)
Nach Hause darfst du das Bildmaterial auch nicht mitnehmen, soweit ich weiss und gesetzt den Fall, wären wahrscheinlich nichtmal die Untertitel drauf und somit versteht man dann nur Bahnhof.

Wenn man deinen Wunsch weiter spinnt, wäre es folgerichtig, dass man sich alles, was man selbst vertont vorher anschaut..nicht nur Higurashi.
Das macht aber kein Mensch und ich kann das auch verstehen 😉

Guts
Gast

Meinst du bevor sie ihn synchronisieren oder danach, das fertige Produkt?
Bei ersteren hätte ich eine Gegenfrage: Warum sollten sie das tun bzw. was erhoffst du dir davon?

Nyan-Kun
Gast

Das letzte Wort in seiner Frage war »werden«. Also gehe ich davon aus, dass er vor der Synchronisation meint.

Guts
Gast

Habe ich nach dem Abschicken auch gemerkt^^

Wooky
Gast

Ihr lasst eine Staffel gucken nun nach echt harter Abeit klingen….
Subber haben sich damals die Folgen teils mehrfach vor Release angesehn…und warum? Damit am Ende was vernüftiges bei rauskommt!

Guts
Gast

Fürs Anschauen und Verstehen ist die Regie verantwortlich, die weiß am Besten wie eine Rolle zu klingen hat. Es macht nämlich kaum einen nennenswerten Unterschied ob ein Sprecher jetzt die ganze Serie gesehen hat oder sich die wichtigsten Punkte von der Regie zusammenfassen lässt und dann nach seinen Anweisungen arbeitet. Dann wird im Studio auch immer wieder ins Original reingehört um sich daran zu orientieren.
Und Subber übersetzen, da müssen sie ja wohl zwangsläufig eine Serie sehen, der Vergleich hinkt also gewaltig. Ob deren Arbeitsergebnis dann auch immer so vernünftig ist lässt sich anzweifeln… Bei einer Synchro gibt es schließlich auch Menschen, die sich eine Serie (mehrmals) ansehen, da wäre der Übersetzer, dann die oben genannte Regie, dann auch noch der Dialogbuchautor, die Aufnahmeleitung wird da sicher auch mal reinschauen wenn sie die Sprecher besetzt.
Und Synchronsprecher arbeiten an mehreren Projekten an einem Tag oder in der Woche, wie willst du da immer die ganze Serie anschauen? Besonders bei Anime hätte ich da echt keinen Bock drauf 😛

Psycho Demon
Gast

HAHAHAHAHAHA Die wird noch ihr blaues wunder erleben was alles kommt XD XD XD