»Spice and Wolf« erhält einen VR-Anime

Der japanische Entwickler Spicy Tails gab heute bekannt, dass man an einem Virtual-Reality-Anime arbeitet, der auf Isuna Haskuras »Spice & Wolf«-Novel basiert und noch Anfang 2019 veröffentlicht werden soll. Das Unternehmen bestätigte bereits, dass es auch eine normale Film-Fassung mit Untertiteln geben wird. Ein erstes Visual könnt ihr euch weiter unten ansehen.

Hasekura wird für den Film eine neue Geschichte schreiben. Jū Ayakura (»Spice and Wolf«) ist für das Charakterdesign verantwortlich, während Keisuke Sakakibara für das 3D-Modeling zuständig ist. Die Sprecher Ami Koshimizu (»Holo«) und Jun Fukuyama (»Kraft Lawrence«) werden erneut in ihre Rolle schlüpfen.

Der VR-Anime erscheint voraussichtlich für HTC VIVE und Oculus Rift sowie für einige weitere Plattformen, die bislang noch nicht bekannt sind. Spicy Tails entwickelte bereits das VR-Spiel »Project Lux«, das im letzten Jahr in Japan erschien und ebenfalls von Hasekura geschrieben wurde.

Visual:

Quelle: ANN

Kommentare

11 Kommentare und Antworten zu "»Spice and Wolf« erhält einen VR-Anime"

avatar
Neueste Älteste
Mios89
Gast
Mios89

Ist das jetzt ein Anime oder ein Game?

Daniel
Gast
Daniel

Wird ein Anime. Steht doch oben im Artikel😉

ZeroCracker
Gast
ZeroCracker

Ist aber inspiriert von Projekt Lux was auch kein richtiger Film war sondern eher ein interaktiver VR Film wo man gewisse Entscheidungen treffen kann also wie bei einer Visuel Novel

Fumasu
Gast
Fumasu

Ich denke mal das ist ein interaktiver Anime, d.h. eine Mischung aus beidem.
Mehr Anime wie Spiel, nur das du gewisse Entscheidungen treffen kannst. ^^

Light
Gast
Light

ALso wenn das ne neue Staffel is dann freu ich mich

Shiroiki
Gast
Shiroiki

Es wird ein Film

Ruffy
Gast
Ruffy

Wird Zeit das sich jemand mal die Lizenz von diesem Anime holt, hätte ich auch gerne auf Blu Ray gehabt.

Kumiho
Gast
Kumiho

Es ist zwar schön zu sehen, dass endlich mal wieder etwas zu der Serie gemacht wird. Aber es wäre besser gewesen wenn es mit der eigentlichen Geschichte zu tun hätte und somit endlich der Anime weiter geführt würde wo er nach der 2. Staffel aufgehört hat.