»Pokémon Sonne & Mond«: 64. Episode nicht in Deutschland ausgestrahlt

Die 64. Episode der Anime-Serie »Pokémon Sonne & Mond«, deren TV-Ausstrahlung ursprünglich für den 28. Juli 2018 geplant war, wurde in Deutschland übersprungen. Stattdessen hat der Sender Nickelodeon die 65. Episode ausgestrahlt.

In den USA, wo die Ausstrahlung des Animes etwas weiter voraus ist, wurde diese Episode vor einigen Wochen von Disney XD ebenfalls kommentarlos übersprungen. In den Sendeplänen von Nickelodeon war die Episode allerdings bis kurz vor der geplanten TV-Ausstrahlung noch verzeichnet.

Der offizielle Grund, warum diese Episode nicht gezeigt wurde, ist bisher unklar, jedoch könnte es etwas damit zu tun haben, dass sich Ash in dieser Folge mit einer Gruppe Quartermak anfreundet und sich dabei auch sein Gesicht dunkel anmalt, um besser zu ihnen zu passen. Die Vermutung liegt daher nahe, dass Ashs Gesichtsbemalung mit Blackfacing verwechselt werden könnte und man die Folge deswegen vorsichtshalber aus dem Verkehr gezogen hat.

Blackfacing beschreibt eine rassistische Praktik, die in den USA im 18. und 19. Jahrhundert große Popularität hatte. Dabei haben sich weiße Schauspieler ihr Gesicht schwarz angemalt und dabei die typischen Gesichtszüge dunkelhäutiger Menschen sehr übertrieben dargestellt. So angemalt traten sie dann in Shows auf, in denen dunkelhäutige Amerikaner übelst veralbert wurden – zu einer Zeit, als diese Menschen kaum Rechte besaßen und vielerorts noch als Sklaven gehalten wurden.

Ob Ashs Gesichtsbemalung in dieser Episode als Blackfacing gesehen werden kann, ist umstritten, da offensichtlich nicht die Gesichtszüge dunkelhäutiger Menschen parodiert werden. So fehlen auch die charakteristischsten Elemente dieser Praktik: ein tiefschwarz angemaltes Gesicht und dazu dicke, aufgezeichnete Lippen.

Schon mehrmals haben Animes im Westen durch Blackfacing für Kontroverse gesorgt. Ein prominentes Beispiel ist der Charakter Mr. Popo aus »Dragon Ball«. Aber auch »Pokémon« hatte schon früher Berührungspunkte mit dieser Thematik durch das Pokémon Rossana.

Quelle: Nickelodeon, Reddit, fernsehserien.de, Anime2You-Recherche

Kommentare (BETA)

16 Kommentare und Antworten zu "»Pokémon Sonne & Mond«: 64. Episode nicht in Deutschland ausgestrahlt"

avatar
Neueste Älteste
Amane
Gast
Amane

Einfach nur lächerlich.

Accelerator
Gast
Accelerator

…… und daran merkt man wieder bei gewissen Anime haben die Amerikaner das sagen.

wilko
Gast
wilko

Das ist wirklich das allerletzte…
Keine Ahnung, warum man der Meinung war, dass die Folge übersprungen werden musste.
In Amerika? Nun gut… die haben halt eine andere Vergangenheit als wir und wollen natürlich keine negative Aufmerksamkeit mit so einer Folge erregen…

Aber hier in Deutschland? Da hab ich noch nie auch nur irgendetwas vom »Blackfacing« gehört. Eine solche Vergangenheit haben wir hier nicht. Deshalb gibt es in Deutschland wirklich absolut keinen Grund diese Folge auszulassen.

Ist das so ein Amerika Ding?
»Wenn wir die Folge in den USA auslassen, dann darf auch kein anderes Land diese Folge ausstrahlen !!!«
Oder was soll so ein Mist?

Nicht zuletzt in Anbetracht der Tatsache, dass es sich hier um einer Kindersendung handelt und wahrscheinlich kein einziges Kind auf der ganzen Welt diese Verkleidung von Ash als rasisstisch ansehen würde, halte ich diese »Zensur« für absolut bescheuert und unangebracht.

Fährmann
Gast
Fährmann

Da merkt man wieder wie engstirnig man wegen einer »Kinderserie«doch eigentlich sein kann 😀 das ist wie über die Oberweite bei mem ecchi zu streiten XD irgendeiner muss sich ja immer dran aufgeilen ^^ aber schon komisch das dir meisten anime Figuren allgemein nur hellhäutig sind… mal schauen wann das mal zur Kritik kommt XD nein also wirklich, man kann die Dinge auch einfach mal so lassen wie sie sind… verbieten kann man es im Nachhinein dann immer noch wenn es wirklich mehrere stören sollte…

Jan
Gast
Jan

Einfach nur bescheuert. Dass man alle Folgen mit Rossana mittlerweile gebannt hat ist schon lächerlich. Bei dieser Folge aber wird doch offensichtlich ein Pokemon von Ash imitiert. Kein Kiind der Welt würde das als rassistisch ansehen. Nur mal wieder die Eltern aus Amerika, die bei sowas immer viel zu leicht auf die Palme gehen. Dem TV-Sender aus Amerika darf man vermutlich nicht mal die Schuld geben… die wollen einfach nur keine Gefahr mit der Folge eingehen.

Aber es ist wirklich eine Schweinerei. Nur weil die Folge in Amerika nicht gezeigt wurde, darf der Rest der Welt die Folge auch nicht sehen. Bravo!!!! Das ist doch imer so… immer wenn etwas (zu) erfolgreich wird, dann sieht man Skandale in etwas, was doch eigentlich völlig skandalfrei daherkommt :-/