AKIBA PASS Festival 2019: Erste Filme vorgestellt

Der Publisher peppermint anime stellte heute im Rahmen der AnimagiC die ersten beiden Filme vor, die im kommenden Jahr auf dem AKIBA PASS Festival 2019 gezeigt werden. Dabei handelt es sich um »I Want to Eat Your Pancreas« und »Natsume’s Book of Friends the Movie: Tied to the Temporal World«.

»I Want to Eat Your Pancreas« wird im Studio VOLN unter der Regie von Shin’ichirō Ushijima animiert, der auch das Skript schreibt. Yūichi Oka ist dabei für das Charakterdesign verantwortlich und fungiert gleichzeitig als Animation Director. Hiroko Sebu komponiert die Musik, die von der vierköpfigen Band »sumika« beigesteuert wird. Der Film startet am 1. September 2018 in Japan.

»Natsume’s Book of Friends the Movie: Tied to the Temporal World« entsteht im Studio Shuka unter der Regie von Hideki Ito und Takahiro Ōmori, der diese Rolle bereits bei der fünften und sechsten Staffel der Serie übernahm. Sadayuki Murai wird erneut für die Serienkomposition verantwortlich sein, während Tatsuo Yamada für die Yōkai-Designs zuständig ist. Mangaka Yuki Midorikawa wird als Supervisor fungieren. Der Film startet am 29. September 2018 in Japan.

Das AKIBA PASS Festival 2019 findet vom 26. Januar bis zum 10. Februar 2019 in Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Nürnberg, Pasching, Stuttgart und Wien statt.

Ankündigung auf der AnimagiC:

Darum geht es in »I Want to Eat Your Pancreas«:
Die Geschichte handelt von einem jungen Mann, der eines Tages ein Tagebuch in einem Krankenhaus findet. Dieses Tagebuch gehört seiner Klassenkameradin Sakura Yamauchi, die an einer unheilbaren Krankheit in ihrer Bauchspeicheldrüse leidet. Neben Sakuras Familie ist er die einzige Person, die von dieser Krankheit weiß. Trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten beschließen die beiden, die letzten Monate, die Sakura noch bleiben, zusammen zu verbringen.

Darum geht es in »Natsume’s Book of Friends«:
Takashi Natsume ist ein Junge mit einer besonderen Gabe. Er kann übernatürliche Wesen aller Art sehen. Als er eines Tages aus Versehen einen Yokai von einem Bann befreit, schließt sich ihm dieser in Gestalt einer Katze an und wird zu seinem Gefährten. In Wahrheit hat es Nyanko-sensei jedoch nur auf ein besonderes Erbstück von Takashi abgesehen, das »Buch der Freunde«. Darin sind die Namen der Yokai verzeichnet, über die seine ebenfalls spirituell begabte Großmutter Reiko Macht gewonnen hatte. Aber nicht nur Nyanko-sensei, sondern auch viele andere Yokai sind hinter dem Buch her und so wird Takashis Leben auf einmal ziemlich turbulent …

Quelle: peppermint anime

Kommentare (BETA)

13 Kommentare und Antworten zu "AKIBA PASS Festival 2019: Erste Filme vorgestellt"

avatar
Neueste Älteste
TheBeron
Gast
TheBeron

HYPE HYPE HYPE HYPE HYPE

Medusa
Gast
Medusa

Nice, hab sehr auf die zwei Titel gehofft!

KaleidX
Gast
KaleidX

Echt ? nächstes Jahr nich in Leipzig ? so nen mist

Dayjay
Gast
Dayjay

Nicht mehr in Leipzig? 🙁

Rina
Gast
Rina

Der Natsume-Film ist sehr nice und auch der andere hört sich vielversprechend an. Nur leider nichts in meiner Nähe… über Leipzig hätte ich mich z.B. gefreut >_<