Von Nintendo verklagt: Webseiten mit ROM-Downloads müssen schließen

Nintendo hat damit begonnen, mehrere Betreiber von Webseiten, auf denen es ROM-Dateien zum Download gibt, gerichtlich zu verfolgen. So hat man die Seiten LoveROMs und LoveRetro.co wegen zahlreicher Copyrightverstöße angeklagt und forderte einen Schadensersatz in Millionenhöhe. Beide Webseiten, die mittlerweile dicht gemacht haben, waren dafür bekannt, ROM-Dateien von alten Videospielen anzubieten.

ROM-Dateien sind Speicherabbilder von Spielecartridges, die Mithilfe eines Emulators beispielsweise auf einem PC abgespielt werden können. So braucht man weder das Originalgerät noch das Originalspiel, um alte Games zocken zu können.

Auch die Webseite Emuparadise, die seit mehr als 18 Jahren besteht und als größte Webseite für Retro-Games gilt, sah sich angesichts des aggressiven Verhaltens von Nintendo dazu gezwungen, ihre ROM-Bibliothek vollständig offline zu nehmen. In einem Statement erklärte Seitenbetreiber MasJ, dass er die Seite gestartet habe, da er damals in seinem Heimatland Indien keine Möglichkeit hatte, diese Games legal zu spielen. Aber wegen der derzeitigen Situation könnte er es nicht guten Gewissens riskieren, die Teammitglieder »potenziell desaströsen Konsequenzen« auszusetzen.

Allerdings steht auch Nintendo selbst durch dieses Vorgehen in der Kritik. So wird dem japanischen Konsolenhersteller vorgeworfen, dass man einen sehr großen Teil der alten Spiele nicht mehr legal erwerben kann. Nintendo selbst verkauft nämlich nur einen Bruchteil davon über seine Onlinestores. Wie ein User auf Twitter vorrechnete, konnte man zu Hochzeiten maximal 10 % der in Nordamerika erschienenen Super-Nintendo-Spiele legal erwerben. Mehr als 600 Spiele wurden hingegen gar nicht von Nintendo angeboten und konnten so auch nicht legal gekauft werden.

Kritiker halten Nintendo außerdem vor, dass ihr Verhalten nur skrupellosen Gebrauchthändlern helfen würde. Denn diese bieten die gebrauchten alte Spiele und Konsolen oftmals zu einem extrem hohen Preis an. So könnten diese Leute großen Profit machen, während die Hersteller keinen Cent von dem Geld sehen würden.

Nintendo hingegen wirft den Betreibern der Webseiten vor, dass sie mit den Downloads Geld verdienen und gleichzeitig großen finanziellen Schaden anrichten würden. Das Unternehmen erklärte, dass Emulation von Spielen »die größte Gefahr für die Urheberrechte von Videospieleentwicklern« sei und potenziell »zehntausende von Jobs« gefährden würde.

Quelle: EmuParadise, Twitter, Motherboard

Kommentare

22 Kommentare und Antworten zu "Von Nintendo verklagt: Webseiten mit ROM-Downloads müssen schließen"

avatar
Neueste Älteste
Anime Fan
Gast
Anime Fan

Ich kann nur eins sagen wenn Nintendo die Spiele neu für Nintendo 3DS oder Switch machen würden würde ich es mir dann kaufen aber heutzutage kann man alten Spiele nicht legal zu Hause spielen weil:

1. Wer hat schon noch alten gut funktionierte Konsolen?

2. Wo kann man die alten Spiele kaufen?

random453
Gast
random453

gebe ich dir recht nes snes mini ist zwa toll und der support auf 3ds und andere nintendo consolen wo man alte spiele drauf spielen kann, aber leider gibts nicht alle und da hilf leider nur die piraterie im internet, nintendo sollte die emulatoren hersteller eher aufkaufen und mit ihnen zusammen arbeiten wie sie den code auf die switch oder 3ds bringen damit man gleich alle games auf einmal releasen kann in nem bundle gbc gba bundle, wo dann 50-100 games drinne sind je nach region werden dann englische oder deutsche roms geladen über den eshop oder switch store

Marco
Gast
Marco

1. Wer seine alte Sachen gut behandelt hat eine. Sonst Flohmarkt eBay etc..

2.Flohmarkt, second Hand landen etc.

Bzw ich benutze Roms nur für Rom Hacks, fan Übersetzungen von spielen die es nie zu uns oder nach Amerika geschafft haben, und halt von spielen die nie veröffentlicht wurden.

Medusa
Gast
Medusa

Sorry, aber alte Konsolen und Spiele findet man wie Sand am Meer.
Manche wenige Spiele sind seltener, aber die breite Masse ist noch gut erhältlich.
Wo? Gamestop und andere Gebrauchtläden. Flohmärkte und sowas wie ebay, Kleinanzeigen und Amazon.

Man ist ganz sicher nicht gezwungen Emulatoren/Roms zu nutzen!

Matze
Gast
Matze

@Medusa du kommst an die meisten Sachen aber auch nur dann wenn du bereit bist viel zu hohe Preise zu bezahlen.
Klar nur weil ich etwas nicht bekommen kann macht es das nicht besser sich das dann Illegal zu beschaffen, aber ich kann es Verstehen.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Kann ich nicht unterschreiben, wenn man weiß wo man suchen muss, findet man die Games auch günstiger. 😉

stinkytoast
Gast
stinkytoast

Gerade Gamestop ist eine Apotheke, was Preise angeht. Zudem haben die Leute dort von alten Games in der Regel null Ahnung und verkaufen dir auch Reproduktionen als Originale für den gleichen Sammlerpreis… und Sammlerpreise gehen je nach Spiel schon mal in den dreistelligen Bereich und höher, sogar für lose Cartridges OHNE Verpackung und Anleitung. Verwunderlich ist die Nutzung von ROMs also keinesfalls.

Als wirklich kostengünstige Alternative zu ROMs gibt es momentan eigentlich nur das NES und SNES Classic mini, auch wenn man sich mit den vorinstallierten Spielen zufrieden geben muss. Immerhin sind es großteils die wohl beliebtesten Spiele, die man zur Auswahl hat.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ich habe damals noch ein SNES für ca. 30 € bekommen + 2 oder 3 Games Original, wenn auch nur die Spiele, ohne Verpackung und Anleitung. Aber ich bin zufrieden. 🙂

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Richtig Fräulein Medusa 🙂 Wenn man richtig guckt, muss man nämlich auch nicht so hohe Preise für die Games zahlen. 🙂

X. Z.
Gast
X. Z.

Zu 2.: Du kannst dir manche Spiele im 3DS-/Wii-U-E-Shop kaufen (Virtual-Console-Titel). Hast du dir davon denn was gekauft, was dich interessiert?

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Also ich verstehe die Aufregung nicht so recht, ich habe eine große Sammlung von SNES Games und spiele ab und an noch noch Spiele wie Lufia, Terranigma, Illusion of Time/Gaia usw… wie @Marco sagte, wenn man seine Sachen gut behandelt, der hat eine Sammlung. Und ich tue das. 🙂 Allerdings gibt es auch Games, wo noch auf meiner Liste stehen, wo ich dann auf Flohmärkten usw schauen muss, ähnliches gilt für die PSX (die erste Playstation) 🙂

random453
Gast
random453

welche Jobs? die alten spiele sind fertig alles was nintendo machen muss ist alte games in einem pack für nen 10 oder 20 euro raus hauen für ihre Nintendo consolen die aktuell sind (3ds switch) einfach ne emu machen(3ds switch kompatibel zu machen für die alten spiele und nicht jedes game einzeln anpassen sondern so zu sagen eine emu engine die alle alten games abspielt somit muss man weniger alle einzeln anpassen) für switch und 3ds und alle games einfach im store verkaufen als bundle gb, gbc, gba bundle mit allen games und so weiter, was nintendo gerade abzieht ist echt scheiße und schadet eher nintendo als es hilf neue jobs zu erschaffen LOL

wilko
Gast
wilko

Über 600 Spiele werden von Nintendo gar nicht angeboten? Also da sind doch sicher nicht nur Eigenproduktionen von Nintendo dabei…. Kann Nintendo die Roms von Thirdparty Spielen, die früher auf dem NES / SNES veröffentlicht wurden denn überhaupt verbieten? Kennt sich da einer aus?

Bei den eigenen Spielen… Klar, ist ihr gutes Recht. Würde ich auch als schädigend und dreist empfinden, wenn jemand Geld verdienen würde mit etwas, dass ich selbst gemacht hat. Gerade die angesprochenen Seiten haben schließlich über Werbung auch viel Geld erziehlt. Das hat dann auch nichts mehr mit »Liebe zu den alten Spielen« zu tun meiner Meinung nach…. Das ist einfach nur noch kommerziell.

Mana
Gast
Mana

Dran sieht man finde ich wieder mal super, dass man heutzutage wenns um Rechtsdinge geht einfach nur noch übertreibt und nur noch ans Geld denkt, bzw. auch leider die falschen Leute schützt. Die Wirtschaft dreht sich halt immer alles so wies ihnen in den Kram passt…
Zumal ja garkein Verlust da sein kann wenn es um Dinge geht die man so garnicht mehr neu kaufen kann oder nie erschienen sind, solche Behauptungen sind daher auch einfach lächerlich.

Wenn das so weitergeht in allen möglichen Bereichen kann man sich das mal so schöne freie Internet ans Bein schmieren. Hoffentlich ändert scih manches eher wieder mal zu besseren irgendwann…

X. Z.
Gast
X. Z.

Doch, da sind eben sicherlich Spiele dabei, die man noch kaufen kann (Pokémon-Editionen, Mario-Spiele usw.), nämlich im 3DS-/Wii-U-E-Shop. Und die Seite wird sicherlich einfach alles zum Runtergeladen gehabt haben, und nicht nur die, die man nicht mehr sonst irgendwie bekommt.
Mal abgesehen davon, dass die Seite sich einfach fremde Inhalte zusammengeklaut, um damit Geld zu verdienen …

Mana
Gast
Mana

Hat ja niemand gesagt das nicht auch andere dabei sind aber die Stellen es eher so hin als wenn es auf alles zutreffen würde, setzen irgendwelche Fantasie-Summen an usw.. Und solche Seiten laufen auch nicht einfach von selber, nichts ist nun mal umsonst ist doch logisch das auch es finanziert werden muss…da muss man nicht immer gleich von groß Geld verdienen reden. Zumal die Absicht dahinter bei vielen Dingen eher erst mal anders ist…was zwar nicht heißt das es auf alle zutrifft oder immer, aber alles in einen Topf werfen sollte man eben auch nicht.

Orgi
Gast
Orgi

Also Nintendo ich dachte ihr Wert schlauer gibt genug Leute die den Festplatten speicher voll haben den Kampf habt ihr schon verloreb