»Overlord« bald bei WATCHBOX + Neue Details zur TV-Ausstrahlung bei NITRO

Der VoD-Anbieter WATCHBOX gab heute bekannt, dass man die Anime-Serie »Overlord« demnächst ins Programm aufnehmen wird. Zudem gibt es weitere Details zur TV-Ausstrahlung bei NITRO.

Demnach werden am 11. September ab 23:55 Uhr nur die ersten vier Episoden von »Overlord« bei NITRO zu sehen sein. Alle weiteren Episoden stehen im Anschluss kostenlos und legal bei WATCHBOX auf Abruf zur Verfügung. Einen Trailer dazu findet ihr weiter unten.

Werbung

»Overlord« wurde hierzulande von KSM Anime lizenziert und bereits komplett auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Die zweite Staffel soll im nächsten Jahr auf Deutsch erscheinen, gefolgt von der dritten Staffel in zwei Jahren.

Trailer:

Handlung der ersten Staffel:
Im Jahr 2138 erfreuen sich VR-MMORPGs großer Beliebtheit und immer neue Titel erscheinen auf dem Markt. Währenddessen wird das einst beliebte Spiel Yggdrasil eines Tages aufgrund mangelnder Spielerzahlen abgeschaltet. Der Protagonist Momonga loggt sich ein letztes Mal in sein Lieblingsspiel ein, um die Vergangenheit Revue passieren zu lassen. Als das Spiel jedoch eigentlich abgeschaltet werden soll, bleibt Momonga eingeloggt und wartet darauf, aus dem Spiel gekickt zu werden. Stattdessen bleibt er in der Welt von Yggdrasil und kann sich nicht mehr ausloggen.

Quelle: WATCHBOX

Kommentare

16 Kommentare und Antworten zu "»Overlord« bald bei WATCHBOX + Neue Details zur TV-Ausstrahlung bei NITRO"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
TheBeron
Gast
TheBeron

Was ist das denn für ein Konzept, nur die ersten 4 Episoden auszustrahlen und dann einfach auf die Streams verweisen 🤔

Rina
Gast
Rina

Alle Folgen bei Nitro wären sicher sinnvoller, auch um zu sehen, ob sich der Anime behaupten kann (und es wären nur drei Wochen gewesen), aber mit der Lösung kann ich auch leben. Immerhin kann man sich die restlichen Folgen auch noch legal ansehen. Ich kenne Overlord bisher noch nicht und bin schon sehr gespannt ~

Fllay123
Gast
Fllay123

bei watchbox , naja.

starbreeze
Gast
starbreeze

auch eine selten dämliche Idee. Da kauft man sich eine Lizenz, strahlt auch die ersten Episoden aus und danach soll man auf eine Streaming-plattform gehen um die restlichen anzuschauen. RTL ihr habt schon nen Schuss oder euch das Geld durch die Lappen gehen zulassen.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Finde ich nicht verkehrt, aber warum nicht gleich alle Folgen der 1. Staffel von Overlord bei Watchbox ausstrahlen?

spooky
Gast
spooky

Fänge ich auch besser wenn es die komplette Staffel wäre. So ist es wie ein halbherziger Versuch zu sagen. >>Da seht ihr wir haben auch Anime lohnt sich aber nicht reinzuschauen. <<

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Naja, schauen werde ich die ersten 4 Folgen von Overlord nicht, wegen der Uhrzeit, aber aufnehmen tue ich die 4 Folgen. 🙂

8149
Gast
8149

Die ersten 4 Folgen werden dann wrsl bei TVNOW (der RTL-Streaming-Seite) kostenlos bereitgestellt. Wahrscheinlich wie immer für eine Woche.

Kenpachi
Gast
Kenpachi

»ALLE weiteren Episoden (…) legal bei WATCHBOX (…)«. Also wird wohl die komplette Staffel 1 bei WATCHBOX zu sehen sein. Oder habe ich dich missverstanden ? 🙂 Nur die Episoden 5-13 (»Alle WEITEREN Episoden) könnte man auch deuten, aber das wäre ja völliger Nonsens ^^

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Richtig, die komplette 1. Staffel gibt es bei Watchbox kostenlos zu schauen von Overlord. 🙂

paduuul
Gast
paduuul

Ein kleines Appetithäppchen also?
An das Medium »Anime« traut man sich bei RTL wohl nicht (mehr) näher heran.
Naja, wundert auch nicht, wenn man sich mal daran zurückerinnert, dass SÄMTLICHE Animes zeitlebens bei RTL II als »Kinderprogramm« angesehen und vermarktet wurden. Alles hatte »kindgerecht« zu sein, weil scheinbar genau das alle Welt so haben wollte.

Als diese Rechnung nicht aufging und man mit den zu guter letzt quasi Amoklaufenden Schnittbearbeitern auch noch den letzten Fan vergrault hatte, traut man sich jetzt wohl gar nicht mehr erst an Material aus Fernost heran.

Ist ja auch immer einfacher, etwas anderem (in diesem Fall den »immer brutalen Anime«) die Schuld zu geben, als sich an die eigene Nase zu fassen…!

Dass es auch anders (und mit Erfolg!) geht, wenn man seine Zuschauer plus Produkt ernst nimmt, zeigt ja jetzt Pro7 (MAXX) eindeutig.
Aber das ganze Prinzip dahinter – dass hat man bei RTL (II) nie verstanden!

Kazan
Gast
Kazan

Du darfst aber nicht RTL mit RTL vergleichen. Zum einen hat man die Sender die zu 100% zur RTL Group gehören, das wären RTL, VOX, Nitro, ntv und die Pay-TV Sender. Dann hat man die Sender, wo noch wer beteiligt ist, das sind RTL 2 und Super RTL.

Bei RTL2 lieferte der andere Teilhaber (die Tele München Gruppe) das Kinderprogramm, der war auch für die Zensur verantwortlich gewesen. Der TMG gehört zudem Tele 5, wo die eine Staffel One Piece, die sie Synchronisieren haben lassen auch eine Zensur bekam.

RTL traut sich sehr wohl an Animes ran. Denen gehört schließlich Universum Film und somit Universum Anime (früher UFA Anime). Offensichtlich sieht man den Erfolg aber nicht mehr im linearen Fernsehen, sondern ehr im Streaming (Watchbox) und auf Disc (Univerum Anime).

Mana
Gast
Mana

Also eher eine etwas andere Werbung für die Streaming-Plattform. Klar in diese haut man leider schon länger unmögen mehr Werbung rein (bei 7TV/Maxx leider nichta nders) als wohl im TV gekauft wird, so dass es einen eher vergeht…denn schön und gut das kostenlos und so aber damit übertreiben und den Sehgenuss stören sollte man trotzdem nicht.