Neue Details zur zweiten »Tokyo Ghoul:re«-Staffel

Auf der offiziellen Webseite von »Tokyo Ghoul:re« wurden heute neue Details zur kommenden zweiten Staffel des Animes enthüllt. Demnach wird der Ending-Song, der den Titel »Rakuen no Kimi« trägt, von der Band österreich beigesteuert, die bereits für das Opening von »Tokyo Ghoul √A« verantwortlich war.

Die erste Staffel entstand im Studio Pierrot unter der Regie von Odahiro Watanabe. Atsuko Nakajima steuerte das Charakterdesign bei, während Chuuji Mikasano für die Serienzusammensetzung verantwortlich war.

Hierzulande sicherte sich Anime on Demand die Rechte an der ersten Staffel und veröffentlichte diese im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Zudem sind alle Episoden bereits mit deutscher Synchronisation auf Abruf verfügbar.

Die zweite Staffel, die die Geschichte rund um Ken Kaneki zum Abschluss bringen wird und das »letzte Kapitel« sein soll, wird ab Oktober 2018 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Anime on Demand wird auch die neuen Episoden im Simulcast zeigen.

Bei Amazon bestellen:
>> »Tokyo Ghoul«-Anime
>> Manga-Reihe

TV-Spot:

Handlung: 
Die Menschen sind nicht allein. Unter ihnen leben Ghule, die äußerlich nicht zu erkennen sind. Doch zum Überleben benötigen sie Menschenfleisch. Während die Ghule Jagd auf die Menschen machen, verfolgt die Ghul-Polizei CCG sie unter hohen Verlusten. Doch nun rüstet das CCG auf: Einer neuen, experimentellen Einheit wird die Kralle der Ghule, mit der diese ihre Opfer töten, implantiert. Die sogenannten »Quinks« unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Doch auch die Ghule haben sich nach der letzten großen Schlacht neu organisiert …

Quelle: pKjd

Kommentare

14 Kommentare und Antworten zu "Neue Details zur zweiten »Tokyo Ghoul:re«-Staffel"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Levi
Gast

Auch wenn der Tokyo Ghoul Anime nicht 1-1 wie im Manga ist, kann man trotzdem dankbar sein das der Komplett zu Ende Animiert wird.

Butter
Gast

Ne danke brauch keine diashow die auf uns zu kommt

KuroMandrake
Gast

Liest du dann eher die Manga Vorlage? 😉

KuroMandrake
Gast

Habe ich nach 6 Folgen abgebrochen, für mich zu gehyped und langweilig. Staffel 1 und die OVA’s waren auf jeden Fall besser. (Persönliche Meinung)

jochen
Gast

Kann dich gut verstehen, bin irgendwie auch nicht richtig reingekommen.
Mal schauen ob das der 2. Teil besser macht.

KuroMandrake
Gast

Mir wurde gesagt, das die, wo den Manga nicht lesen, sehr unvorbereitet in den Anime von Tokyo Ghoul:re geworfen wurden. Vielleicht liegt es also daran, das ich da nichts verstehe…

Elli
Gast

Ich werde es zuende schauen. Fand den Anime nicht einmal so schlecht wie die meisten (bis auf Staffel 2…), aber ich bin kein Fan vom Ende so richtig 0815 :/

KuroMandrake
Gast

Kannst du ja auch, ich spreche ja nur von meiner Meinung. 🙂 Jedem seins^^

Elli
Gast

Und ich hab nur meine dazu geäußert ^^

KuroMandrake
Gast

Hast alles richtig gemacht. 🙂

Natsu90
Gast

Das schlimme ist dass jetzt ca.180 kapitel in 12 Folgen umgesetzt werden.Das kann nicht funktionieren Leute.Bei der Finalen letzten Serie/Staffel von Inuyasha hat dass auch nicht gut geklappt nur dort haben sie die doppelte Anzahl von Folgen produziert 26 Folgen.Das wird ein Schuss in den Ofen xD leider….

Elli
Gast

Bin mir da nicht so sicher, ich warte noch auf ne Ankündigung der Folgenanzahl. 24 Folgen halte ich jedoch wür unrealistisch. Tippe entweder auf 13-14 oder 21.

Natsu90
Gast

Na mit 14 oder 21 kann dass aber auch nichts werden.Da müsse jetzt ne Staffel 2 Re mit mindestens 20-24 Folgen kommen und dann ne 3 Staffel noch mal mit mindestens 20 Folgen um die Sache halbwegs gut über die Bühne zu bringen.Wird nur nicht passieren.. …

Elli
Gast

Sie werden dann wohl cutten, aber meistens fehlen mir dann die interessantesten Stellen…