»Last Hope« ab sofort bei Netflix

Wie bereits vor knapp einem Monat angekündigt wurde, nahm der VoD-Anbieter Netflix heute die Anime-Serie »Last Hope« (Jūshinki Pandora) in sein Programm auf. Die ersten 13 von 26 Folgen stehen daher ab sofort mit deutscher und japanischer Sprachfassung auf Abruf zur Verfügung.

Die Serie entstand beim Studio Satelight unter der Regie von Hidekazu Sato (»Aquarion Logos«) und Shoji Kawamori (»Aquarion«). Toshizo Nemoto (»Log Horizon«) war für das Skript verantwortlich, während Risa Ebate (»Macross Frontier«) die Charakterentwürfe übernahm. Der Anime startete in der Frühjahr-Season 2018 und läuft derzeit noch in Japan.

Für die deutsche Synchronisation wurde die Hamburger DMT Digital Media Technologie GmbH beauftragt. Die Regie übernahm dabei Astrid Kollex und die Dialogbücher stammen von Timo Schouren.

>> Zur Serie bei Netflix

Deutscher Trailer:

Darum geht es:
Der geniale Wissenschaftler Leon Lau hat vor sieben Jahren unabsichtlich fast für die Auslöschung der gesamten Menschheit gesorgt. Nun muss er gegen das ökologische Desaster kämpfen, das er ausgelöst hat.

Quelle: Netflix / ANN

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Last Hope« ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste
TaubenHaucher
Gast
TaubenHaucher

Timo Schouren gibt an die Dialogbücher gemacht zu haben. Aber für DMT.
https://twitter.com/TimoSchouren/status/1040571955710255104

Robin Hirsch
Admin

Danke für den Hinweis!

elwie95
Gast
elwie95

mh , die synchro ist ja nicht so toll.

torsten ritter
Gast
torsten ritter

es gibt auch in deutschen untertitel