»Angel Beats!« ab sofort bei Netflix [Update]

Anime-Nachschub bei Netflix: Der VoD-Anbieter nimmt morgen die 13-teilige Serie »Angel Beats!« in sein Programm auf.

Der Anime entstand im Studio P.A. Works (»Charlotte«) unter der Regie von Seiji Kishi (»Radiant«). Für die Geschichte und die Musik zeichnete sich Jun Maeda (»Charlotte«, »Clannad«) verantwortlich.

Die Serie wurde hierzulande bereits von Universum Anime hierzulande auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Später folgte eine Ausstrahlung bei ANIMAX.

Update (01.02.): Alle Episoden sind ab sofort mit deutscher und japanischer Sprachausgabe verfügbar.

>> Zur Serie bei Netflix
>> Bei Amazon bestellen

Promo-Video:

Darum geht es:
Als der Junge Otonashi eines Tages auf dem Gelände einer ihm unbekannten Schule aufwacht, kann er sich nicht erklären, wie er hierher gelangt ist. Dass ihm ein Mädchen gegenüber steht, das eine Waffe in der Hand hält, und er keine Erinnerung an sein bisheriges Leben hat, sorgt in dieser unangenehmen Situation für zusätzliches Unbehagen. Doch das Mädchen namens Yuri ist Otonashi gegenüber freundlich und erklärt ihm, was Sache ist: Otonashi ist gestorben und befindet sich nun in einer Welt zwischen Leben und Tod, in der verstorbene Jugendliche von Kanade, einer mysteriösen Dienerin Gottes, terrorisiert werden. Als Otonashi von der Existenz der Untergrundorganisation »Shinda Sekai Sensen« erfährt, tritt er der Gruppe bei um gemeinsam mit den anderen Mitgliedern gegen die böse Herrscherin zu kämpfen.

Quelle: Netflix

Kommentare

16 Kommentare und Antworten zu "»Angel Beats!« ab sofort bei Netflix [Update]"

avatar
Neueste Älteste
Mr.W
Gast
Mr.W

Wird ja immer besser mit Netflix. Mal gucken was noch so kommt bis Ostern 🤔
Schön wäre es, wenn sie ihre Anime Originals jetzt auch noch im simulcast zeigen würden.

Oli
Gast
Oli

Ui dann werde wohl mal wieder einen Monat Netflix kostenlos beantragen 😀

Kigeki
Gast
Kigeki

Kennt doch schon fast jeder. Mal wieder kein Grund für mich für ein Abo. Aber scheinbar fängt jetzt auch Universum damit an ihre Titel an Netflix zu verkaufen. Bald machen es alle Publisher so und man braucht nurnoch Netflix um alles schauen zu können

AnzuMakani
Gast
AnzuMakani

ist doch gut so , alles unter einem dache, so was wollen doch viele.

Mana
Gast
Mana

Ein deutscher Anbieter wäre trotzdem besser als alles mehr in ausländische Hände zu geben…

Sukram
Gast
Sukram

Sehe ich auch so, Monopol außerhalb ist immer gefährlich.

Wenn sich AoD, Crunchy und Wakanim zusammenschließen würden würde mir das schon reichen.

shinji
Gast
shinji

Gebt es auf!
Sowas wird es niemals geben… 🤷🏻‍♂️

Universum Anime
Gast
Universum Anime

Wir halten nicht mehr die Lizenz an Angel Beats! diese ist Mitte 2018 ausgelaufen!

shinji
Gast
shinji

Aber kostenlos dürfen sie das doch sicherlich nicht anbieten, denn schließlich habt ihr doch die Synchro gestemmt, oder? 🤔

Otaku Explorer
Gast
Otaku Explorer

Ich kenns noch nicht, jetzt hab ich die gelegenheit diesen Anime schon morgen auf netflix zu schauen. cool ey. 🙂

StiftOhneMine
Gast
StiftOhneMine

Schön, noch nicht gesehen. Aber über Made in Abyss würde ich mich mehr freuen^^

Sukram
Gast
Sukram

Habe erstmal gezuckt und hoffte schon auf eine 2. Staffel😭😔👍

Murdoc
Gast
Murdoc

Die wird es nicht geben da der Anime beendet ist

Kanade tachibana
Gast
Kanade tachibana

»Die mysteriöse toshi« wtf ist toshi? Sie heisst tenshi (japanisch für engel)

Robin Hirsch
Admin

Eigentlich heißt sie Kanade. Ich habe es mal korrigiert. 😉