»Boruto«-Zeichner: »Ich hoffe, ich kann die Story in 30 Bänden abschließen«

Auf der Webseite »Manga Plus« von Shueishas wurde vor Kurzem ein Interview mit »Boruto«-Zeichner Mikio Ikemoto veröffentlicht, in dem sich dieser zum Ende der Manga-Reihe äußert.

»Meine oberste Priorität ist es, die gesamte Geschichte von ‚Boruto‘ abzuschließen. Allerdings möchte ich nicht, dass sich die Geschichte zu sehr ausdehnt«, erklärte der Mangaka. »Da die originale ‚Naruto‘-Reihe bereits aus satten 72 Bänden besteht, hoffe ich, die Story innerhalb von 30 Bänden abschließen zu können, um die gesamte Saga in einem Umfang von hundert Bänden zu halten.«

Werbung

»Boruto: Naruto Next Generations« erzählt anfangs die Geschichte des letzten »Naruto«-Films, »Boruto – Naruto The Movie«, und führt diese dann fort. Der Manga erscheint seit Mai 2016 in Japan und besteht bislang aus sieben Bänden. Der originale »Naruto«-Manga endete im November 2014 nach 15 Jahren. 

Eine Anime-Umsetzung wird seit Anfang April 2017 in Japan ausgestrahlt. Hierzulande zeigt Crunchyroll die Serie mit deutschen Untertiteln im Simulcast.

Quelle: Manga Plus, ANN

Kommentare

18 Kommentare und Antworten zu "»Boruto«-Zeichner: »Ich hoffe, ich kann die Story in 30 Bänden abschließen«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Natsu90
Gast
Natsu90

Also wenn es bei einem Kapitel im Monat bleibt wobei es auch einen Wechsel zu einem Wöchentlichen Format geben könnte …..würde ich mal so pii mal Daumen ca.8 bis 10 Jahre bis zum Ende schätzen hängt auch vom Erfolg ab dann auch länger…

shinji
Gast
shinji

Heisst der Naruto „Shippuden“ Manga also auch nur „Naruto“, ohne Shippuden?

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Jo, ganz genau.
Das Shippuden haben sie nur beim Anime angehängt.

Natsu90
Gast
Natsu90

Der Manga hiss immer nur Naruto.Nur im Anime gab es die Unterscheidung zwischen Naruto und Naruto Shipppuuden.

An!meF4n
Gast
An!meF4n

jop ^^ ist ja mit dbz das gleiche ^^

shinji
Gast
shinji

Danke für die Info 👌🏻

Michael
Gast
Michael

Kann er sagen was er will, es ist NICHT Naruto, sondern eine Alternative Nebengeschichte à la Rock Lee Short Stories, und somit für mich kein Bestandteil der Naruto Geschichte. Daher sehe ich mich nicht genötigt, eine Nebengeschichte zu finanzieren.
Eine Geschichte/Manga/Light Novel haben EINEN (manchmal auch mehrere) Ursprungsautoren, wenn dieser die Geschichte beendet ist Feierabend, jede Fortsetzung von Nachmachern hat keinerlei Einfluss für mich auf diese Tatsache. Wenn der Originalautor aufgrund von Krankheit oder Schlimmeres, die Serie nicht vollenden kann, sehe ich über eine Fortsetzung eines Nebenautors hinweg, aber wenn die Serie wie in diesem Fall abgeschlossen ist, bleibt hier auch kein Spielraum mehr für Ausflüchte.

Natsu90
Gast
Natsu90

Kishimoto überwacht dass ganze Boruto Projekt und arbeitet teilweise an der Story noch mit.
Damit gehört die Boruto Story für mich zur Main Story von Naruto und muss als ganzes gesehen werden.

Fall-Moon
Gast
Fall-Moon

Hat Kishimoto nicht auch die Story für den Boruto-Film geschrieben? Oder hab ich da gerade was falsch im Kopf? 🤔

Natsu90
Gast
Natsu90

Die Story um den Boruto Film der auch den Anfang vom Manga bildet ist noch aus der alleinigen Hand von Kishimoto. Ab dem Manga hat Ikemoto übernommen. Kishimoto hat ab da eine Überwachende Funkion misch sich aber noch in die Story ein bei wichtigen Punkten.

8149
Gast
8149

Der Boruto-Film ist wie DBZ BoG & RoF (in DBS) später in der Manga-/Anime-Serie Boruto neu erzählt worden. Jedoch mittendrin und nicht am Anfang afaik.

Natsu90
Gast
Natsu90

Du hast Recht im Anime wird der Film erst später nacherzählt aber im Manga ist er der erste Abschnitt in der Boruto Story.

miauzgenau
Gast
miauzgenau

Warum eigentlich so anti? Verstehe allgemein nicht so den Hate um Boruto. Wenn es sowas bei Sailor Moon gegeben hätte, hätte ich mich unglaublich gefreut. Aber da gab es nur eine hässliche Crystal Variante. Boruto ist so schön gezeichnet!

Seltsamerweise hat mich Naruto nie so geflasht, habe es aber irgendwann dann doch mal nach Jahrzehnten mit meinem Freund komplett gesehen. Nun sind wir bei der aktuellsten Borutofolge angelangt und mir gefällt Boruto unglaublich gut. Ich mag die Kinder sehr und finde auch gut, wie die Erwachsenen charakterlich umgesetzt wurden. Keine Ahnung, ob es an meinem Alter liegt. Immerhin werde ich in ein paar Tagen auch schon 30. Aber Boruto ist echt gut und in meinen Augen 1000 x besser als Sailor Moon Crystal oder Dragon Ball super oder Digimon Tri.

michael
Gast
michael

jemand der selber sagt das eine höchst menge an Bänder nicht überschreiten will
lest mich ein wenig an seiner Motivation zweifeln

shinji
Gast
shinji

Das heisst dann wohl auch, dass der Anime wohl mit max 300 Folgen eingeplant werden wird (oder genau 280)
Hört sich ziemlich kurz an…

Natsu90
Gast
Natsu90

Ich denke dass das schon mehr folgen werden.Schon seit einem halben Jahr kommen filler Arcs im Anime vor weil man puffer bracht gegenüber dem Monatlichen kapiteln. Solange der Manga monatlich bleibt kommt der Anime in der Main Story nicht voran auch geht der Anime gegenüber dem Manga eine leicht andere Route. (wie wzb.DBS) Für 2019 sehe ich auch schwarz für die Manga Story im Anime vielleicht geht die Haupt Story ende diesen Jahres wieder weiter…bleibt abzuwarten. Auch wird es wohl in der Geschichte auch einen Weitsprung geben. Dass heisst das wir einen Boruto Anime und einen Boruto Shippuuden Anime bekommen werden.

zihuis
Gast
zihuis

ich hoffe das er mit dieser lachhaften Motivation bis am Ende gute Leistung bringt .. weil so wie er sich ausdrückt wird es vielleicht crap..

Tomoya Hiken
Gast
Tomoya Hiken

Wie viele Folgen werden es denn? Es kommen ja oft Filter kann man das iwie berechnen? Wo viele noch mit 30 Bände?