»One Piece«-Manga erreicht Auflage von 450 Millionen Exemplaren

onepiece-2

Bereits seit knapp 22 Jahren veröffentlicht Eiichiro Oda den Shonen-Manga »One Piece« im »Weekly Shonen Jump«-Magazin. In einer japanischen Talkshow wurde nun enthüllt, dass sich mittlerweile weltweit 450 Millionen Exemplare, davon 380 Millionen in Japan und 70 Millionen im Rest der Welt, der Reihe im Umlauf befinden.

Eiichiro Oda startete »One Piece« im Juli 1997 im »Weekly Shonen Jump«-Magazin. Shueisha veröffentlichte bisher 92 Bände in Japan. Der Manga ist hierzulande beim Carlsen-Verlag erhältlich.

Werbung

Seit Oktober 1999 wird die Anime-Adaption des Mangas im japanischen Fernsehen ausgestrahlt, die mittlerweile außerdem 13 Filme sowie einige Specials umfasst. Ein neuer Film, der den Titel »One Piece Stampede« trägt, wird ab dem 9. August in den japanischen Kinos gezeigt.

Die neuesten Episoden der TV-Serie werden hierzulande bei Anime on Demand und WAKANIM im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast gezeigt. Auf Disc erscheint der Anime bei KAZÉ.

>> Zur Serie bei WAKANIM
>> Zur Serie bei Anime on Demand

Bei Amazon bestellen:
>> Anime
>> Manga

Trailer zu »One Piece Stampede«:

Quelle: Comic Natalie

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»One Piece«-Manga erreicht Auflage von 450 Millionen Exemplaren"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Levi
Gast
Levi

Was ist damit eigentlich gemeint?

Alle Manga Bände ?

Chippy
Gast
Chippy

Muss ja, denn sonst hätte allein Japan (im schnitt) jede Person alle Bänder 3 mal

Herki
Gast
Herki

Hoffentlich wird die Manga-Reihe nicht schon mit Band 108, 110 oder noch weniger oder so abgeschlossen.
E. Oda sagte ja er wolle etwas mehr als 100 rausbringen und damit die Story abschließen.
Kann mir aber auch nicht vorstellen das der Stoff der gefühlt noch erzählt werden muss in ca. 15-18 Bänder passt.
Allein schon wenn man bedenkt dass jeder Arc immer extrem gestreckt wird.

paduuul
Gast
paduuul

Oda hat schon viel erzählt und angekündigt und sich an die meisten Versprechungen dann selbst nicht gehalten.
Schätze mal, allein der Wano-Arc wird mindestens 5-6 Bände fassen. Und so gesehen blieben noch etwa 10 Bände für das Lüften aller noch vorhandenen Geheimnisse?
Ich hoffe ja nicht, dass so eim geniales Werk in den letzten Zügen noch lieblos übers Knie gebrochen wird, nur weil Oda keinen Bock mehr hat!

Allerdings sollte das allererste Mal ja schon nach dem Alabasta-Arc Schluss sein. Seitdem hat Oda, was Fragen nach dem Finale angeht, immer wieder Angaben gemacht, von denen er sich dann später selbst wieder distanziert hat.

Von daher würde ich auch diese Ankündigung mit Vorsicht genießen!