Netflix: Diese Anime-Serien erwarten euch im Frühjahr

Der VoD-Anbieter Netflix stellte heute sein kommendes Line-up an Original-Anime vor. Darunter sind neben bereits bekannten Serien und Terminen auch die finalen Details zum weltweiten Release der zweiten Staffel von »Kakegurui«.

In der nachfolgenden Übersicht findet ihr alle Anime-Neuheiten im Frühjahr 2019 bei Netflix, die in die Kategorie »Netflix Originals« einzuordnen sind und somit weltweit erscheinen.

Serien, die von deutschen Publishern lizenziert wurden, werden kurzfristig angekündigt und sind daher nicht in dieser Liste zu finden.

1. April: Ultraman

Seit den Ereignissen um Ultraman sind bereits einige Jahre vergangen und der legendäre »Gigant des Lichts« ist inzwischen nicht mehr als eine Erinnerung. Viele glauben, dass er zurück in seine Heimat gereist ist, nachdem er die Alieninvasion auf der Erde bekämpft hatte. Doch Shinjiro Hayata, der Sohn des ersten Ultraman Shin Hayata, entdeckt plötzlich, dass auch er Fähigkeiten besitzt, die einst sein Vater besaß. Als neuer Ultraman stellt er sich einer neuen Alienbedrohung.

19. April: Rilakkuma und Kaoru

Als eine erwachsene Frau einen weichen Plüschbären in ihrer Wohnung leben lässt, bemerkt sie schnell, dass das Geheimnis zu einem glücklichen Leben manchmal nur eine große Portion Gelassenheit ist. In dieser Stop-Motion-Animationsserie wird einer der populärsten Charaktere Japans zum Leben erweckt.

30. April: BAKI (2018) Season 1 Part 2

Stark, stärker, Baki! Er nimmt es mit allein mit Hunderten auf. Baki Hanma ist noch jung, hat aber schon große Ziele. Als Grappler will er der stärkste Kämpfer der Welt werden. Dazu muss er seinen eigenen Vater besiegen, der bisher diesen Titel hält. Das spornt Baki aber nur weiter an. Im Alter von drei Jahren begann er sein Training, zehn Jahre später kämpft er härter als alle anderen, und bald ist ihm auch das nicht mehr genug. Nur die besten Sparringspartner und sein eiserner Wille können ihm helfen seinen großen Traum zu erfüllen. Mit Kraft, Technik und Geschwindigkeit fightet er sich immer weiter nach oben, doch bis er gegen seinen Vater bestehen kann, muss er noch einige Kämpfe austragen und das nicht nur im Ring…

30. April: Ingress – The Animation

Seitdem er ein Kind war, hat Makoto die seltsame Macht, die Erinnerungen von Dingen, die er berührt, zu lesen. Als es eines Tages eine Explosion in einem Labor gab, in dem eine unbekannte Substanz namens »XM« erforscht wird, sah er eine unglaubliche Erinnerung von Sarahs Ring, die die einzige Überlebende des Unfalls war. Makoto wird in eine massive Verschwörung verwickelt. Der Kampf um »XM«, das den menschlichen Geist beeinflussen könnte, beginnt jetzt!

14. Mai: revisions

Daisuke Dōjima ist ein High-School-Schüler im zweiten Schuljahr und wurde als Kind gekidnappt. Zusammen mit seinen Freunden Gai, Lū, Marimari und Keisaku wird er in das mysteriöse Phänomen »Shibuya Drift« hineingezogen. Das zentrale Gebiet von Shibuya wird dadurch plötzlich mindestens 300 Jahre in die Zukunft transportiert. Was sie erwartet, ist ein tristes Ödland und ein Wald mit einigen Ruinen. Dort müssen sie mit den Menschen aus der Zukunft, den »Revisions« zusammenarbeiten und gigantische mechanische Monster steuern. Daisuke trifft auf ein Mädchen mit dem Namen Milo, das denselben Namen wie sein damaliger Entführer trägt. Sie erzählt ihm, dass nur er dazu in der Lage ist, den »doll weapon String Puppet« zu bedienen und Shibuya zu beschützen.

13. Juni: Kakegurui×× (Staffel 2)

An der Hyakkaou-Privatakademie für privilegierte Söhne und Töchter bestimmt ein eigenartiger Lehrplan das Leben. Die Reichen unter den Reichen zeichnen sich nämlich nicht durch Muskelkraft oder Intelligenz aus ‒ nein, ihre Karriere steht und fällt damit, wer sein Gegenüber besser einschätzen und manipulieren kann. Warum also nicht den ganzen Unterrichtsstoff auf Glücksspiele auslegen? Während die Gewinner an der Hyakkaou-Privatakademie also ein Leben wie Könige führen, werden die Verlierer kräftig in die Mangel genommen. Yumeko Jabami, als Neue an der Schule, hat es sich allerdings zum Ziel gesetzt, den Möchtegern-Bossen zu zeigen, was es wirklich bedeutet, hoch zu pokern.

21. Juni: Neon Genesis Evangelion

2015, A.D. Tokio 3 wird von mächtigen Kreaturen angegriffen, die nur als Engel bekannt sind. Shinji Ikari, der Hauptcharakter, wird als Pilot einer Evangelion-Einheit ausgewählt, einer mächtigen Waffe menschlicher Gestalt. Es ist die einzige Möglichkeit, gegen die Engel zu kämpfen. Der Kampf um Schicksal der gesamten Menschheit beginnt jetzt. Was genau sind die Engel für Kreaturen und wie wird der Kampf für die jungen Piloten enden?

Demnächst: 7SEEDS

In der nahen Zukunft ist ein riesiger Meteorit mit der Erde zusammengestoßen. Alle lebenden Organismen, einschließlich der Menschheit, wurden ausgelöscht. Die Regierung hatte dieses Ereignis vorhergesehen und Maßnahmen für das Worst-Case-Szenario unter dem Codenamen 7SEEDS getroffen: Fünf Gruppen von sieben jungen Männern und Frauen wurden sorgfältig ausgewählt und in Teams aufgeteilt. Jeder Teilnehmer musste auf einer einsamen Insel überleben.

Die Veröffentlichung wurde von April 2019 auf Sommer 2019 verschoben.

Demnächst: Carole & Tuesday

Fünfzig Jahre sind vergangen, seitdem die Menschheit damit begann, auf den Mars umzusiedeln. Es ist ein Zeitalter, in dem die meisten Kulturen von KI unterstützt werden.

Da ist ein Mädchen. Sie lebt in der Metropole Alba City, arbeitet in Teilzeit, während sie versucht, Musikerin zu werden. Sie hatte immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Ihr Name ist Carole.

Da ist ein anderes Mädchen. Geboren in einer wohlhabenden Familie in der Provinzstadt Herschel City, träumt sie davon, Musikerin zu werden, aber niemand will sie verstehen. Sie fühlt sich wie der einsamste Mensch der Welt. Ihr Name ist Tuesday.

Ein zufälliges Treffen bringt die beiden zusammen. Sie wollen singen und Musik machen. Zusammen haben sie das Gefühl, dass sie eine Chance haben könnten. Die beiden können nur eine winzige Welle erzeugen. Aber diese Welle wird irgendwann zu etwas Größerem werden…

Quelle: Netflix

Kommentare

20 Kommentare und Antworten zu "Netflix: Diese Anime-Serien erwarten euch im Frühjahr"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Mr._Verwirrung
Gast
Mr._Verwirrung

Freue mich riesig auf Carole & Tuesday und die zweite Season Kakegurui. Zu Forest of Piano S2 gabs keine Infos? Schade :O

Otaku Explorer
Gast
Otaku Explorer

Das sind auch genau die 2 Titel, auf die ich mich auf Netflix auch am meisten freue.

Neko
Gast
Neko

Freue mich schon auf Ultraman ^^

Cloud
Gast
Cloud

Ich freue mich v.a. auf Ultraman. Aber auch revisions, Ingress und 7Seeds sind ein Muss. Netflix bringt wie so oft sehr interessante Titel raus.

Werner
Gast
Werner

Netflix hat viel zu viele Action Serien. Deswegen schaue ich da kaum Animes an. Bei den Frühjahrs Serien ist für mich auch kaum was dabei. Serien wie Wotakoi, Iroduku oder ReLife gibts da gar nicht. Die einzigen beiden Serien die ich mir bei Netflix angeschaut habe waren Violet Evergarden und Rosario + Vampire. Deshalb habe ich zum Glück außer Netflix ja noch Amazon Prime und Crunchyroll.

japanischer Glotzfrosch
Gast
japanischer Glotzfrosch

und wieder ein solcher billiger CGI Overkill.

Highscore Girl war schon grenzwertig (visuell) für mich, aber der rest der Serien hier passt mal wieder in die Schublade « Japaner haben kein händchen für CGI, siehe Ajin, Knights of Sidonia, Berserk, use«

Railgun
Gast
Railgun

Hauptsache alles in eine Schublade packen … Die Japaner können sehr wohl CGI, schau einfach mal PreCure, Houseki no Kuni (allgemein alles was Studio orange macht), irgendwas von ufotable oder auch Violet Evergarden bzw KyoAni im allgemeinen Arbeitet viel mit CGI nur um paar Beispiele zu nennen. Aber da du Ajin als schlechtes CGI ansiehst merkt man schon das du micht sehr viel Plan von der Technik hast, Knights of Sidonia war das erste Projekt von Polygon ne steigerung sah man da bereits zwischen den beiden Staffeln.
Ich sehe jetzt bei den CGI Titeln hier auch nicht welche so extrem kacke sind, ja Ultraman hat in den nicht Action szenen paar FPS Probleme im Trailer aber auch nicht durchgehend, Ingress sah man noch nicht soviel sah aber flüssig aus und revision wirkt extrem stabil was die FPS angehen.

Klar gibt es immer mal wieder negativ Beispiele wie eben Berserk, aber wegen so was alle in einen Topf werfen ist einfach falsch…

Cloud
Gast
Cloud

Kann ich dir nur zustimmen!

Guts
Gast
Guts

Da du Houseki no Kuni immer wieder als Beispiel nennst, erklär mal warum, denn eine Glanzleistung sehe ich in der Serie jetzt nicht. Da sieht Ajin besser aus, besonders was die Animationen betrifft. Aber das ist ja eh einer der größten Schwachpunkte bei den Japanern, die steifen Animationen. Und dann nehmen die auch noch viel zu oft Cel-Shading + Anime-Optik als Stil um 2D-Anime zu imitieren. Problem dabei ist, dass dafür die Modelle extrem sauber modelliert sein müssen, sonst gibt es Artefakte und alles wirkt total kantig. Deswegen funktionieren Titel, die einen eigenen Stil haben auch meistens deutlich besser, und darunter fällt tatsächlich High Score Girl. Der Anime würde im üblichen jap. CGI-Stil nicht so gut funktionieren, selbst in 2D nicht.

»Knights of Sidonia war das erste Projekt von Polygon«
Stimmt nicht ganz, denn Polygon ist sogar das älteste CGI-Studio der Welt und deshalb haben die davor schon ganz viele andere Sachen gemacht, wie z.B. Star Wars: The Clone Wars oder Transformers Prime, im Gegensatz dazu ist Knights of Sidonia sogar ein Rückschritt 😉

»Ich sehe jetzt bei den CGI Titeln hier auch nicht welche so extrem kacke sind,«
Wobei auch keiner dieser Titel einen Sprung nach vorne macht.

StiftOhneMine
Gast
StiftOhneMine

13.06, vermerkt!

Matze
Gast
Matze

Kakegurui 😍
Scheint so als brauch ich im Juni ne Netflix Karte xd