»The Promised Neverland«-Manga muss in die Zwangspause

Die Redaktion des japanischen »Weekly Shonen Jump«-Magazins gab heute bekannt, dass Kaiu Shirais und Posuka Demizus Manga »The Promised Neverland« in der diesjährigen 25. Ausgabe des Magazins, die am 20. Mai in Japan erscheint, eine Zwangspause einlegen muss.

Der Grund für die Pause ist der schlechte Gesundheitszustand des Autors Shirai, der sich nun in medizinischer Behandlung befindet. Die Reihe soll allerdings bereits am 27. Mai in der diesjährigen 26. Ausgabe zurückkehren. Die Redaktion entschuldigte sich für die Umstände.

»The Promised Neverland« von Kaiu Shirai und Posuka Demizu erscheint seit 2016 in Shueishas »Shuukan Shounen Jump«-Magazin und umfasst aktuell 13 Bände, von denen sich mittlerweile mehr als 10 Millionen Exemplare im Umlauf befinden. Hierzulande ist der Manga beim Carlsen-Verlag erhältlich.

Eine Anime-Adaption vom Studio CloverWorks wurde in der vergangenen Winter-Season im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und hierzulande bei WAKANIM im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast gezeigt. Zudem steht die komplette Serie kostenlos bei uns auf der Webseite zur Verfügung. Eine zweite Staffel befindet sich derzeit in Arbeit und soll 2020 ihre Premiere in Japan feiern.

>> Zur Serie bei WAKANIM 
>> Zur Serie bei Anime2You
>> Manga bei Amazon bestellen

Trailer zum Anime:

Handlung:
Emma, Norman und Ray leben wohlbehütet im Waisenhaus »Grace Field House«. Umgeben von ihren Brüdern und Schwestern, haben sie sich unter der zärtlichen Fürsorge von »Mutter«, ihrer Betreuerin, prächtig entwickelt. Eines Nachts jedoch erfahren sie die schreckliche Wahrheit hinter ihrem idyllischen Leben und nichts sollte mehr so sein wie zuvor! Sie müssen nun fliehen … oder sterben!

Quelle: Twitter (@TPNManga)

Kommentare

9 Kommentare und Antworten zu "»The Promised Neverland«-Manga muss in die Zwangspause"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
KuroMandrake
Gast

Gute Besserung dem Mangaka mal wünsche! 🙂

GameWave
Gast

Mein Gott er sollte lieber nen Monat oder mehr pause machen.. Wenn es ihm schlecht geht sollte er die zeit haben um wirklich wieder fit zu werden :/ Ein schlechter Gesundheitszustand kann auch die qualität des Mangas angreifen was schade wäre :/

Ich hoffe allerdings das es nichts zu ernstes ist und er schnell wieder auf die beine kommt 🙂

Nerim
Gast

Find ich zwar auch, nur in andern Ländern ist die Wirtschaft etc anders.
Schon alleine, weil man dort weniger verdient als hier.
Zwar können sich gute Autoren, die Meisterwerke heraushauen, sich sowas leisten.
Jedoch muss man auch bedenken, das Japan ein verdammt respektvolles Land ist. Die entschuldigen sich für alles, was in meinen Augen zwar gut ist, aber man sollte sich jedoch nicht für alles entschuldigen.

Mana
Gast

Also länger Pause wäre dann sicher besser, auch wenn es ja glaube eh nicht mehr so lange werden soll.

HanjiBuntaichou
Gast

Jup, aber man kann schon noch 1-2 Jahre für den Manga rechnen, so schnell zu ende ist er auch nicht

KuroMandrake
Gast

Der Manga befindet sichaber wohl schon im finalen Arc, habe ich gehört. 😉

Robin
Gast

Bestimmt wieder Überarbeitung. Gute Besserung an der Stelle!

Nerim
Gast

Tja, solch ein Leben ist nicht gerade super. Ich habe vor solchen Leuten totalen Respekt, vorallem, da sie eine 7-Tage-Woche haben.

fluie039
Gast

Ich es geht ihm gut ich liebe The Promised Neverland und ich lese den Manga echt gerne wäre echt schade wenn er es aus Gesundheitlichen gründen abrrechen müsste