Anime on Demand: »Attack on Titan«-Simulcast könnte sich verzögern

Nachdem es durch eine Entscheidung des Lizenzgebers der Serie »Attack on Titan« in der letzten Woche bereits ein großes Chaos gab und der Simulcast erst von Sonntag auf Mittwoch verschoben wurde und dies später wieder rückgängig gemacht wurde, hat sich der deutsche Anbieter Anime on Demand nun erneut geäußert.

Simulcast womöglich etwas später

Auf Twitter gab Anime on Demand bekannt, dass man mittlerweile konkrete Informationen zur Materiallieferung der morgigen Episode erhalten hat und es aktuell so aussieht, als würde es für eine Veröffentlichung um 19:35 Uhr zu knapp werden. Der VoD-Anbieter bemüht sich aber, die Episode morgen Abend frühstmöglich online zu stellen.

attack_aod1

In einem weiteren Tweet erklärte Anime on Demand, dass man das Material nun erst nach der TV-Ausstrahlung in Japan erhält.

attack_aod2

Zwei Episoden wurden geleakt

Der Grund dafür, dass der Lizenzgeber entschieden hatte, dass weltweit alle Simulcast-Anbieter die Serie erst drei Tage später zeigen dürfen, waren zwei Leaks durch die Anbieter Selecta Visión aus Spanien und den arabischen VoD-Dienst STARZ Play. Diese veröffentlichten insgesamt zwei Episoden vor der japanischen TV-Ausstrahlung.

Nachdem dieser Vorfall bekannt wurde, gaben unter anderem Funimation und Anime on Demand bekannt, dass sich der Simulcast auf Mittwoch verschieben würde. Kurz darauf wurde diese Ankündigung jedoch widerrufen und der Simulcast sollte wieder wie geplant am Sonntagabend stattfinden.

Die dritte Staffel von »Attack on Titan«

Die dritte Staffel von »Attack on Titan« entsteht erneut unter der Regie von Tetsuro Araki und Masashi Koizuka bei Wit Studio. Auch Skript-Supervisor Yasuko Kobayashi, Regieassistent Hiroyuki Tanaka, Charakterdesigner Kyoji Asano sowie die Animationregisseure Kyoji Asano und Satoshi Kadowaki sind wieder an der Produktion beteiligt. Der zweite Teil soll aus insgesamt zehn Episoden bestehen.

>> Zur Serie bei Anime on Demand

Bei Amazon bestellen:
>> »Attack on Titan« auf DVD/BD
>> »Attack on Titan«-Manga

Promo-Video:

Quelle: Anime on Demand
©Hajime Isayama, Kodansha/«ATTACK ON TITAN« Production Committee. All Rights Reserved.

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Anime on Demand: »Attack on Titan«-Simulcast könnte sich verzögern"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Czubi
Gast

Servus, was geht?

Ich freue mich drauf als AoD-Nutzer. Da kommt es auf die Verzögerung auch nicht mehr an. Lieber gute Subs, die 1 Stunde später kommen, statt fehlerhafte Subs, die auf Krampf und Zeitdruck veröffentlicht werden. Danke, das ihr euch Zeit für meinen Kommentar genommen habt.

LG
Manu/Czubi

X. Z.
Gast

Aber AoD veröffentlicht sie doch trotzdem mit Zeitdruck. Sie erhalten die Folge später als sonst, aber wollen sie trotzdem so schnell wie möglich veröffentlichen.

Momo
Gast

Ich könnte mir vorstellen dass man zwar schon das Script bekommt aber das Material mit dem man dann arbeiten muss später. Das braucht man aber eben auch zum timen und rendern. Ich bin aber froh dass AoD das so ernst nimmt. Ich kann mich noch an Simulcast Zeiten erinnern da sind die Folgen willkürlich einige Tage bis Wochen später Online gegangen.