Studio Ponoc produziert Kurzanime für Olympische Spiele 2020

Das International Olympic Committee (IOC) gab vor Kurzem bekannt, dass man das Studio Ponoc damit beauftragt hat, einen Kurzanime für die Olympischen Spiele 2020, die vom 24. Juli bis 9. August 2020 in Japan stattfinden, zu produzieren. Dieser soll im Vorfeld des Sportfestivals seine Premiere feiern.

Der Film befindet sich derzeit noch in der Vorproduktion und stellt das erste Auftragswerk von Studio Ponoc dar. Laut Yoshiaki Nishimura, Gründer des Studios, wollte das Komitee zunächst einen abendfüllenden Spielfilm produzieren. Da sich Nishimura jedoch nicht sicher war, ob seine Animatoren das neben den Arbeiten an der Kurzfilm-Reihe »Modest Heroes« schaffen werden, einigte man sich auf einen Kurzfilm.

Werbung

Das neue Studio einiger Ghibli-Mitarbeiter

Studio Ponoc wurde im April 2015 von einigen früheren Mitarbeitern des Studio Ghibli gegründet, darunter neben Nishimura auch von Ghibli-Regisseur Hiromasa Yonebayashi. Im Jahr 2017 veröffentlichte das Studio seinen ersten Spielfilm mit dem Titel »Mary und die Blume der Hexen«, der den sechsten Platz der umsatzstärksten Filme des Jahres belegte.

Hierzulande ist der Film bei peppermint anime erhältlich.

Bei Amazon vorbestellen:

>> Limited Edition (DVD | Blu-ray)
>> Standard-Edition (DVD | Blu-ray)

Trailer zu »Modest Heroes«:

Quelle: ANN
© 2017 M.F.P., Studio Ponic

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar