»My Hero Academia«: Vierte Staffel mit neuem Regisseur

my-hero-academia-h16-6

Nachdem erst vor Kurzem ein neues Promo-Video zur kommenden vierten Staffel von »My Hero Academia« veröffentlicht wurde, wurde nun bekannt, dass einige Positionen im Produktionsteam für die neuen Episoden umbesetzt wurden.

Vierte Staffel mit neuem Regisseur

Demnach entsteht die vierte Staffel im Studio BONES unter der Regie von Masahiro Mukai, der unter anderem bereits an »Hyperdimension Neptunia« arbeitete. Die Regie der vorherigen drei Staffeln führte Kenji Nagasaki, der nun als Chief Director fungiert. Hitomi Odashima wird in den neuen Folgen nicht mehr von Takahiro Komori in der Position des Chief Animation Directors unterstützt.

Yousuke Kuroda ist weiterhin für die Serienkomposition zuständig, während Yoshihiko Umakoshi als Charakterdesigner zurückkehrt. Yuki Hayashi wird erneut für die Musik verantwortlich sein.

Manga erhielt bereits drei Staffeln und Film

Die vorherigen drei Staffeln der Anime-Adaption von Kōhei Horikoshis Manga-Reihe liefen in den Jahren 2016, 2017 und 2018 im japanischen Fernsehen und bestehen zusammen aus 63 Episoden. Die vierte Staffel wird ab dem 12. Oktober 2019 in Japan ausgestrahlt.

Ein Film mit dem Titel »Two Heroes« startete im August 2018 in den japanischen Kinos. KAZÉ brachte diesen im Rahmen der »Anime Nights« im März 2019 in die deutschen Kinos. Ein zweiter Film wurde bereits für Winter 2020 angekündigt.

Alle drei Staffeln der Anime-Serie sind bei Anime on Demand auf Abruf verfügbar. Die erste Staffel ist zudem bereits vollständig bei KAZÉ auf DVD und Blu-ray erhältlich, während der Disc-Release der zweiten Staffel am 31. Mai begonnen hat.

Die originale Manga-Reihe ist hierzulande beim Carlsen-Verlag erhältlich.

>> Zur Serie bei Anime on Demand
>> Auf DVD/BD bestellen
>> Manga bestellen

Promo-Video:

Handlung:

Izuku ist ein schwächlicher »Normalo«. In einer Welt, in der die Mehrzahl der Menschen mit übermenschlichen Fähigkeiten geboren werden, besitzt er leider überhaupt keine angeborene »Spezialität«. Trotzdem möchte er ein Superheld werden und andere Menschen retten – so wie sein großes Idol »All Might«, der mächtigste aller Superhelden. Izuku hat Glück: All Might nimmt ihn unter seine Fittiche und macht Izuku für die superschwere Aufnahmeprüfung an der elitären Hero Academy fit.

Quelle: heroaca.com
© K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»My Hero Academia«: Vierte Staffel mit neuem Regisseur"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Railgun
Gast

Normalerweise wäre ich wege nem Regie Wechsel besorgt, jedoch nicht bei Bones. Bones gehört zu den wenigen Studios in Japan die noch immer ein gewisses festes Team hat. So war Mukai als Episode Director/Unit Director/Storyboard bereits bei beiden Staffeln von Kekkai Sensen oder bei einzelnen Folgen von Staffel 3 von Macademia dabei. Auch bei Space Dandy und der 2. Staffel von Mob Psycho konnte er sich beweisen. Solange es bei Bones C (eines der 5 Studios von Bones) bleibt wird sich Qualitativ ohnehin nix ändern und die Arbeiten seit Jahren auch an nix anderem ausser eben dieser Serie~

Amane
Gast

Da es leider immer noch Fans des Neptunia-Fandom gibt wo meinen, dass die Anime-Adaption schlecht war… dabei war diese vollkommen in Ordnung um ehrlich zu sein. Freut mich, dass die neue Regie Masahiro übernehmen wird.
(Er war ja angeblich auch schon ein wenig in die 3. Staffel von MHA involviert…)

Toshiro202
Gast

Habe ich kein Problem mit, der Trailer sieht ja trotzdem super aus! ^^