»Golden Kamuy«: Promo-Video zur neuen OVA veröffentlicht

golden-kamuy-h-1-7

Auf der offiziellen Webseite von »Golden Kamuy« wurde heute ein erstes Promo-Video zur neuen OVA veröffentlicht, die am 19. September zusammen mit dem 19. Band der Manga-Reihe in Japan erscheint. Das Video könnt ihr euch weiter unten im Artikel ansehen.

Animiert wurde die 24-teilige Serie im Geno Studio (»Kokkoku«) unter der Regie von Hitoshi Nanba (»Fate/Grand Order: First Order«). Kenichi Oonuki (»Gundam Build Fighters«) war dabei für die Charakterdesigns zuständig, während Kenichiro Suehiro (»Re:ZERO«) die Musik beisteuerte.

Werbung

»Golden Kamuy« in Deutschland

Die erste Staffel von »Golden Kamuy« wurde von April bis Juni 2018 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und erhielt bereits im Oktober 2018 eine zweite Staffel spendiert. Beide Staffeln waren bei Crunchyroll mit deutschen Untertiteln im Simulcast zu sehen. Ein Disc-Release erfolgt demnächst bei KAZÉ Anime.

Die Manga-Reihe, die in Japan seit August 2014 veröffentlicht wird, erscheint ab August 2019 als Softcover-Version für 10 Euro pro Band bei MANGA CULT.

>> Zur Serie bei Crunchyroll

Promo-Video:

Handlung:

Sugimoto hat gerade erst den Russisch-Japanischen Krieg überstanden und sich den Titel »Der Unsterbliche« verdient, da findet er heraus, dass die Witwe seines besten Freundes in großer Geldnot ist. Mit großer Hoffnung macht er sich zum Goldrausch von Hokkaido auf, doch dann stolpert er über eine Schatzkarte, die auf den Körpern verschiedener Gefangener des Abashiri-Gefängnisses tätowiert ist. Gemeinsam mit dem jungen Ainu-Mädchen Asirpa macht er sich auf, diesen Schatz zu finden – auch wenn dies einen Kampf auf Leben und Tod bedeutet!

Quelle: pKjd
©Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Kommentare

1 Kommentar zu "»Golden Kamuy«: Promo-Video zur neuen OVA veröffentlicht"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Wenn die OVA’s nicht Japan Exclusive sind, könnte Chrunchyroll und später Kaze ja versuchen die Lizenzen dafür auch noch zu sichern. Die OVA’s wären auf jeden Fall keine Filler, wie sie bei manchen Animes (leider) de Fall sind. 😉