»Brand New Animal«: Neue Details zur Ausstrahlung des Original-Anime

animal

Erst vor Kurzem kündigte das japanische Animationsstudio TRIGGER an, dass man derzeit an einem neuen Original-Anime arbeitet, der den Titel »Brand New Animal« trägt. Nun wurde bekannt, dass die Serie im »+Ultra«-Programmblock von Fuji TV ausgestrahlt wird.

Serien, die im »+Ultra«-Programmblock gezeigt werden, sind in der Vergangenheit aufgrund eines Exklusivvertrags weltweit bei Netflix erschienen. Ob der VoD-Anbieter auch »Brand New Animal« veröffentlichen wird, wurde bislang noch nicht bestätigt.

Neue Serie des »Little Witch Academia«-Regisseurs

Die Anime-Serie soll 2020 in Japan starten und entsteht im Studio TRIGGER unter der Regie von Yoh Yoshinari, der bereits bei »Little Witch Academia« diese Position übernahm. Kazuki Nakashima, der zuvor an Serien wie »Kill la Kill« und »Gurren Lagann« mitwirkte, schreibt das Skript. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Studio TRIGGERs neuester Anime »Promare« startete am 24. Mai 2019 in den japanischen Kinos. Zuvor produzierte das Studio bereits Serien wie »DARLING in the FRANXX«, »Kill la Kill« und »SSSS.GRIDMAN«.

Quelle: pKjd
©Brand New Animal Committee / TRIGGER

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»Brand New Animal«: Neue Details zur Ausstrahlung des Original-Anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
KuroMandrake
Gast

Sieht interessant aus, ist mal vorgemerkt, sofern er auch bei uns bei Netflix Deutschland erscheint. 😉

Railgun
Gast

Jetzt hört mal auf Trigger Darling in the Franxx in die Schueh zu schieben. DitF ist CloverWorks/A-1 Pictures, Trigger war zwar auch beteiligt, aber nur durch vereinzelte Leute, die durch Goodwill einem befreundeten Team geholfen haben.
Es mag sein das der Titel als Collab angekündigt wurde, aber der Name Trigger verschwand in der 2. Hälfte sogar aus den Credits. Also bitte hört damit auf diesen Trainwreck von Serie Trigger anzuhängen. Ich meine Trigger hat genug bekannte Serie, wie die von euch genannten Gridman, Kill la Kill oder eben Little Witch Acdemia oder halt Kiznaiver (auch wenn das der wohl unbeliebteste Trigger Titel ist)

Robin Hirsch
Admin

TRIGGER war an der Produktion von »Darling in the Franxx« beteiligt. Mehr steht doch auch gar nicht im Artikel. Ich verstehe das Problem daher gerade nicht wirklich.