Neue Details zum »RikeKoi«-Anime

rikeikoi

Auf der offiziellen Webseite der Anime-Adaption von »Rikei ga Koi ni Ochita no de Shōmei Shite Mita« (Ich habe bewiesen, dass sich die Wissenschaft verliebt hat), kurz »RikeKoi«, wurden heute erste Details zur kommenden Serie enthüllt.

Anime startet 2020 in Japan

Der Anime entsteht unter der Regie von Toru Kitahata (»Haganai NEXT«) im Studio Zero-G. Kenta Onishi fungiert als Regieassistent und Kouichirou Natsume als Chief Production Supervisor. Rintarou Ikeda (»Magical Sempai«) schreibt zusammen mit Michiko Yokote (»Shirobako«) die Skripts, während Yūsuke Isouchi (»One Piece«) das Charakterdesign beisteuert.

»RikeKoi« wird im nächsten Jahr im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Ein genauer Termin ist derzeit noch nicht bekannt. Die japanischen Sprecher findet ihr nachfolgend im Überblick.

Sprechercast:

  • Yūma Uchida als Shinya Yukimura
  • Sora Amamiya als Ayame Himuro
  • Natsuko Hara als Kotonoha Kanade
  • Nichika Omori als Ena Ibarada
  • Jun Fukushima als Kosuke Inukai
  • Ryotaro Okiayu als Professor Ikeda
  • Momo Asakura als Rikekuma

Mangaka Alifred Yamamoto startete die Manga-Reihe im Jahr 2016 auf der »Comic Meteor«-Webseite. Der Verlag Holp Shuppan hat bisher sechs Bände in gedruckter Form publiziert. Eine Live-Action-Adaption mit vier Episoden wurde im letzten September ausgestrahlt.

Handlung:

Die Serie handelt von Ayame Himuro und Shinya Yukimura, zwei Wissenschaftlern, die sich ineinander verlieben. Sie wollen beweisen, dass ihre Liebe wissenschaftlich belegt, quantifiziert und sachlich ausgedrückt werden kann.

Quelle: ANN
©2019 山本アリフレッド / COMICメテオ

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Neue Details zum »RikeKoi«-Anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
BunnyHunter
Gast

ich kenne die vorlage nicht hört sich aber interessant an vieleicht so eine art intellektuelle romcom wo sich die beiden MCs wortgefechte liefern was das thema liebe betrifft 🙂
könnte aber auch in richtung Ecchi abgleiten was dann aber den ansatz den ich oben beschrieben habe zum guten teil zerstören würde .

Toshirokuroko
Gast

Ich hab Mal in den Manga rein gelesen und kann dich beruhigen, das es nicht in Richtung Ecchi geht.

BunnyHunter
Gast

nicht das ich was gegen ecchi hätte ^^
aber bei der interessanten story hätte ich es etwas unpassend gefunden .

Kuraiko
Gast

Ich denke da ist ein kleiner Fehler im Text. Bei der Aufzählung des Sprechercast heißt es Ayano Himuro und in der Beschreibung der Handlung heißt es Ayame Himuro.

Ich freu mich sehr auf diesen Anime ^^