»Trinity Seven« erhält neuen Spin-off-Manga

trinity-seven-h-11-7

In der neuen Ausgabe des »Bessatsu Dragon Age«-Magazins wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass Kenji Saitos und Akinari Naos Manga-Reihe »Trinity Seven« einen Spin-off-Manga von Yōichi Nishio (»Ninja Tensei Shinobikill«) erhalten wird, der den Titel »Trinity Seven -Revision-« trägt und in der nächsten Ausgabe des Magazins, die am 26. September in Japan erscheint, starten wird.

Original-Manga erhielt bereits eine Anime-Adaption

Saito und Nao starteten den »Trinity Seven«-Manga im Jahr 2011 im »Monthly Dragon Age«-Magazin. Kadokawa veröffentlichte bisher 20 Bände, von denen sich mittlerweile mehr als 3 Millionen Exemplare im Umlauf befinden. Hierzulande ist die Reihe nicht erhältlich.

Werbung

Eine zwölfteilige Anime-Adaption wurde von Oktober bis Dezember 2014 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Diese entstand im Studio Seven Arcs Pictures unter der Regie von Hiroshi Nishikiori (»A Certain Magical Index«). Eine 26-minütige OVA wurde im März 2015 veröffentlicht.

Ein Film mit dem Titel »Trinity Seven: Eternity Library to Alchemic Girl« startete im Februar 2017 in den japanischen Kinos. Im März 2019 folgte ein zweiter Film, der den Titel »Trinity Seven: Heavens Library to Crimson Lord« trägt. Beide Filme sowie die Serie stehen bei Crunchyroll auf Abruf zur Verfügung. Der erste Film ist zudem bei KSM Anime auf DVD und Blu-ray erhältlich.

>> Serie bei Amazon bestellen
>> Anime bei Crunchyroll ansehen

Trailer zum Anime:

Handlung von »Trinity Seven«:

Hochmut, Neid, Faulheit, Habgier, Maßlosigkeit, Wollust, Zorn. Dies sind die sieben Sünden die sieben Mädchen auferlegt wurden, welche über die Biblia-Schule bestimmen. Um seine eigene Welt wiederzuerlangen, beschließt ein Junge, diese Sünden unter seine Kontrolle zu bringen. Die Welt, die dieser Junge, Kasuga Arata, einst kannte, sowie seine Cousine Hijiri sind durch ein mysteriöses Zerfallsphänomen in eine andere Dimension verschwunden. Um das Phänomen zu verstehen und seine Cousine zurückzuerlangen, tritt er in die Biblia-Schule ein, wo er auf die sieben Mädchen und ihre Sünden stößt.

Quelle: ANN
©Kenji Saito-Akinari Nao/KADOKAWA/Trinity7 project

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar