Altraverse sichert sich »Arifureta: Der Kampf zurück in meine Welt«

arifureta-h-24-7

Der deutsche Manga-Verlag Altraverse gab heute bekannt, dass man sich die Lizenz an der Manga-Adaption von Ryou Shirakomes Fantasy-Light-Novel »Arifureta: From Commonplace to World’s Strongest« gesichert hat und diese ab Winter unter dem Titel »Arifureta: Der Kampf zurück in meine Welt« auf Deutsch veröffentlichen wird.

RoGa startete die Manga-Adaption im Februar 2016 im »Comic Gardo«-Magazin. Overlap veröffentlichte bisher fünf Bände in Japan. Die originale Light Novel von Shirakome erscheint seit 2015 mit Illustrationen von TakayaKi und umfasst derzeit zehn Bände.

Anime-Adaption startete im Juli

Eine Anime-Adaption der Light Novel wird derzeit im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Regie übernimmt dabei Kinji Yoshimoto (»Unbreakable Machine-Doll«) bei den Studios asread und WHITE FOX. Chika Kojima (»Big Order«) animiert die Original-Charakterdesigns von TakayaKi, während Shoichi Sato (»Corpse Party«) und Kinji Yoshimoto das Skript schreiben.

Hierzulande sicherte sich AniMoon Publishing die Lizenz an der Serie und zeigt diese jeden Montag um 17:30 Uhr bei Anime on Demand im Simulcast. Für einen späteren Zeitpunkt plant der Publisher wie gewohnt einen Disc-Release mit deutscher und japanischer Sprachausgabe.

>> Zur Serie bei Anime on Demand

Trailer zum Anime:

Handlung:

Der siebzehnjährige Hajime Nagumo ist ein durchschnittlicher Otaku. Sein einfaches Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als er sich zusammen mit dem Rest seiner Klasse in einer Fantasywelt wiederfindet. Dort werden sie wie Helden behandelt und haben die Aufgabe, die Menschheit vor der völligen Auslöschung zu bewahren. Aber was sich als Traum eines jeden Otakus anhört, wird schnell zu einem Albtraum für Hajime. Während der Rest seiner Klasse gottähnliche Fähigkeiten erhält, ist er nur ein »Synergist«, der nur eine Transmutationsfähigkeit hat. Also ein simpler Handwerker. Von seiner Klasse verspottet und gemobbt, weil er schwach ist, ist er schon bald verzweifelt. Wird er in dieser gefährlichen Welt der Monster und Dämonen nur mit der Stärke eines Schmiedes überleben können?

Quelle: Altraverse
© Ryo Shirakome, OVERLAP/ARIFURETA Project

Kommentare

12 Kommentare und Antworten zu "Altraverse sichert sich »Arifureta: Der Kampf zurück in meine Welt«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Alex
Gast

‪Wenn sie jetzt auch die Light Novel zu uns bringen, ist Altraverse absofort wirklich mein Lieblingsstudio xD ‬
‪(Mit Gamers, Goblin Slayer und Slime bzw. Generell dem Light Novel Vertrieb hier im deutschen Raum sind sie sowieso schon sehr hoch plaziert :P)‬

Mana
Gast

Da LNs noch mehr Riskio sind kann ich mir nicht vorstellen dass man da noch so schnell groß weitere bringt, die dazu auch noch alle unbekannt laufen und selbe Genre + Zielgruppe bedienen.

Natsu90
Gast

Sie sind ja auch die einzigen neben Tokyopop die LN nach Deutschland aktuell bringen.

Flonki
Gast

Denke nicht, dass sie die LN so schnell bringen. Das ganze muss erstmal übersetzt werden und der Takt in dem Goblin Slayer und der Schleim erscheint ist aus meiner Sicht sehr sportlich.

Momo
Gast

Ich würde mal behaupten dass sich Altraverse die Rezeption zur Anime Umsetzung sehr genau ansehen wird um den Erfolg der LN abzuschätzen. Bislang steht der Anime ja unter keinem guten Stern da die ersten beiden Folgen doch recht schwach waren, was sich auch in den Wertungen widerspiegelt.

Accelerator
Gast

Ich warte auf die LN da diese das Originalformat ist (ok streng genommen die WebNovel)

Mana
Gast

Ich würde mal ehrlich bezweifeln dass sie zu jeden Titel auch die Novel bringen. Gerade weil einige doch ja auch in einigen Dingen ähnlich ist und laufen tun auch alle. Das würde bei uns auch nicht gutgehen. Außerdem wäre es mal deutlich besser und klüger wenn man als erstes eine Novel bringt (oder sogar nur bzw gibts ja auch welche ohne Manga – ebenso auch kürzeres abgeschlossene). Hinzu kommt es ist auch wieder ein Titel den es in englisch schon gibt, da habe halt auch manche Fans schon gekauft die fehlen dann auch bei den deutschen immer…

Regulus
Gast

Also mir geht es genauso wie beschrieben. Als Kindle-version alle aktuellen Bände schon gekauft und zuvor die Webnovel gelesen. Auch wenn es zu einer meiner Lieblingsfranchise geworden ist, dasselbe mehrmals zu kaufen finde ich recht unnötig. Aber falls man sich in Zukunft auch die LN sichern sollte, dauert es bis zur Veröffentlichung bestimmt noch lange. Vllt ist bis dahin auch genügend Zeit vergangen, dass ich nochmal Lust bekomme alles auf Deutsch zulesen.

Cloud
Gast

Für mich uninteressant, da nicht das original Werk und weil der Manga mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht die ganze Story adaptieren wird.

Bloodx
Gast

Die Novell zu No Game No Life hätte ich doch schon noch gerne.
Ich finds cool das Altravers so viele aktuelle Sachen frühzeitig lizenziert und rausbringt.

Anonym-san
Gast

Es wär nicht schlecht zu sagen, wie sehr der Manga von der LN abweicht!

sinned184
Gast

Ich hätte mich mehr über die originale light Novel gefreut