»Hatena☆Illusion«: Neue Details zur Anime-Adaption

Hatena-Illusion-h25-7

Bereits vor zwei Jahren gab der chinesische Streaming-Dienst bilibili bekannt, dass die Light Novel »Hatena☆Illusion« des verstorbenen Autors Tomohiro Matsu eine Anime-Adaption erhalten wird. Nun wurden das Produktionsteam sowie die Opening- und Ending-Künstler der Serie enthüllt.

Der Anime entsteht demnach im Studio Childrens Playground Entertainment unter der Regie von Shin Matsuo (Episode-Director bei »Soul Eater«). Nakano Ruizu ist für die Charakterdesigns zuständig, während Masakatsu Oomuro als Sound-Director fungiert. Kenichi Kuroda ist für die Musik verantwortlich.

Der Opening-Song wird von der chinesischen Cosplayerin Liyuu gesungen, während der Ending-Song von Aina Suzuki stammt, die bereits Mari Ohara aus »Love Live! Sunshine!!« gesprochen hat und für das Opening von »Dropkick on My Devil!« zuständig war.

Autor verstarb bereits 2016

Matsu startete die Reihe im November 2014 mit Illustrationen von Kentaro Yabuki (»To Love-Ru: Trouble«). Da der Autor im Mai 2016 im Alter von 43 Jahren an einer Krankheit verstarb, blieb die Light Novel nach dem vierten und somit letzten Band unvollendet.

Tomohiro Matsu ist bereits durch seine vorherigen Werke »Märchen Mädchen«, »Listen to Me, Girls. I Am Your Father!« und »Mayoi Neko Overrun!« bekannt, die alle eine Anime-Adaption spendiert bekamen. Wann der neue Anime startet, ist aktuell noch unklar.

Visual:

Handlung:

Die Geschichte dreht sich um den Jungen Makoto Shiranui, der nach Tokio reist, um Lehrling eines weltberühmten Zauberers namens Mamoru Hoshisato zu werden, der auch ein Freund seiner Eltern ist. Seit er eine Show von Mamoru und seiner Frau Maive gesehen hatte, träumte er davon, ein Zauberer zu werden. Ihre Tochter Kana (Spitzname Hatena) ist seit ihrer Kindheit mit Makoto befreundet. Obwohl es in Tokio eine Reihe von Einbrüchen durch eine schöne Diebin gab, kann Makoto ruhig schlafen, solange Hatena bei ihm ist. Als er in der Hoshisato-Residenz ankommt, begrüßen ihn der Familienbutler Jeeves sowie die Magd Emma. Nun ist er wieder mit Hatena vereint, doch die beiden kommen mittlerweile nicht mehr so gut miteinander aus…

Quelle: pKjd
©Tomohiro Matsu/Shueisha Inc.

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»Hatena☆Illusion«: Neue Details zur Anime-Adaption"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

Ich kann mir schon denken wer die schöne Diebin ist 🙂

Staarbreeze
Gast
Staarbreeze

da braucht man nicht denken. Auch ein Mensch mit dem IQ von 0 weiß das schon. ^^

BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

Da hast du auch wieder recht ^^