»Kengan Ashura« ab sofort bei Netflix

kenran

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde, nahm der VoD-Anbieter Netflix heute die Serie »Kengan Ashura« in sein Programm auf. Alle zwölf Episoden stehen unter anderem mit deutscher und japanischer Sprachausgabe zur Verfügung.

Die Serie entstand im Studio Larx Entertainment, bei dem Seiji Kishi (»Danganronpa The Animation«, »Yuki Yuna Is a Hero«) die Regie übernahm. Makoto Uezu (»Akame ga KILL!«, »The Heroic Legend of Arslan«) schrieb das Drehbuch und Kazuaki Morita (»Tsuki ga Kirei«, »Assassination Classroom«) designete die Charaktere. Der Soundtrack wurde von Yasuharu Takanashi (»Fairy Tail«, »Naruto Shippūden«) beigesteuert.

Die originale Manga-Reihe von Yabako Sandrovich (Story) und Daromeon (Zeichnungen) startete im Jahr 2012 im »Ura Sunday«-Magazin und zählt aktuell 26 Bände.

>> Zur Serie bei Netflix

Trailer:

Darum geht es:
Schon seit der Edo-Zeit existieren Gladiatoren-Arenen in bestimmten Gebieten. Hier heuern reiche Geschäftsinhaber und Händler Gladiatoren an, die in einem unbewaffneten Kampf um alles oder nichts gegeneinander antreten. Toki Taouma, genannt »Ashura«, schließt sich einem solchen Kampf an und besiegt seinen Gegner gnadenlos. Dieser spektakuläre Sieg erregt die Aufmerksamkeit der Inhaber von Großunternehmen, einschließlich des Vorsitzenden der Nogi-Gruppe, Nogi Hideki.

Quelle: Netflix
© 2019 サンドロビッチ・ヤバ子,だろめおん,小学館/拳願会

Kommentare

9 Kommentare und Antworten zu "»Kengan Ashura« ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
StiftOhneMine
Gast

Gefällt mir nicht, dass Netflix so sehr auf CGI setzt.
Aber für die Fans der Mangareihe, freut es mich, wenn sie mit dem Stil sich zufrieden geben können.

Richard
Gast

Ich kann mir diese CGI-Sachen auch nicht geben.
Ich weiß, dass einige Werken wohl gut umgesetzt sind…
Dennoch halten meine Augen das nicht aus.

Flashalchemist
Gast

Gott, bitte wann lernen die das diese 3d animation schrecklich aussieht^^« der einzige anime wo das ansatzweise funktioniert hat und irgendwie notwendig war highscore girl.

shinji
Gast

Ajin war finde ich noch ganz gut!

shinji
Gast

Sieht extrem nach CGI aus 🙄

aybekay
Gast

wie viele folgen wird kengan ashura haben werden ? 24 ?

KuroMandrake
Gast

Wer lesen kann…

Luee Ryuzaki
Gast

Das Artwork ist so schrecklich und die Synchronisation ist auch fehlerhaft. Ich hatte mir eigentlich mehr erhofft. Naja vllt haben Fans des Mangas ja ihren Spaß daran.

fff
Gast

bin auch nicht so ein fan der animation aber wenn man echt nichts zu tun hat warum nicht xD