»Magical Girl Spec-Ops Asuka« erscheint bei peppermint anime

Der Publisher peppermint anime verkündete heute im Rahmen der diesjährigen AnimagiC, dass man die Anime-Serie »Magical Girl Spec-Ops Asuka« ab Winter 2019/2020 auf Disc veröffentlichen wird. Genaue Details zum Release sind derzeit noch nicht bekannt.

Serie lief bei WAKANIM im Simulcast

Animiert wurde die zwölfteilige Serie im Studio LIDEN FILMS unter der Regie von Hideyo Yamamoto. Makoto Fukami und Norimitsu Kaiho waren für die Serienkomposition verantwortlich, während Yoko Suzuki (»Puzzle & Dragons X«) die Charakterdesigns beisteuerte.

»Magical Girl Spec-Ops Asuka« wurde in der vergangenen Winter-Season im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Hierzulande zeigte WAKANIM die Serie im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Alle Episoden stehen zudem kostenlos direkt auf unserer Webseite auf Abruf zur Verfügung.

>> Zur Serie bei WAKANIM
>> Zur Serie bei Anime2You

OmU-Trailer:

Visual:

magical-special-ops-visual

Handlung:

Legenden. Mythen. Magie. Dank des wissenschaftlichen Fortschritts existiert die Welt, welche die Menschen einmal gekannt haben, nicht mehr. Sie müssen sich dem hässlichen Gesicht der neuen Welt stellen. Moderne Waffen haben keinen Effekt auf die Monster der Spirit World. Die Menschheit hängt am seidenen Faden. Aber Mithilfe der »Organization of Magical Girls« könnte der Krieg gewonnen werden, doch dieser Weg scheint gesäumt mit gigantischen Schäden und Qualen. Denn es ist nur der Anfang eines neuen Kampfes: Internationale Kriminalität, Terrorismus, Bürgerkriege, Konflikte… Doch die Magical Girls kämpfen bis zum bitteren Ende!

Quelle: peppermint anime
© Makoto Fukami,Seigo Tokiya/SQUARE ENIX,Magical Girl Special Operation Asuka Project

Kommentare

12 Kommentare und Antworten zu "»Magical Girl Spec-Ops Asuka« erscheint bei peppermint anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Mana
Gast

Also eines kann man schon sagen: pepper bringt echt nur mehr übliches Massenzeug, und ähnliche Genre als Kaufversion. Gab ja auch schon so manch andere Titel die sie so hatten (oder noch haben) aber dann nie rausbrachten.

Trolling-the-Trolls
Gast

Warum bringt ein Publisher wohl hauptsächlich »übliches Massenzeug«? Richtig, weil die Masse es eben kauft und man mit vielen dieser Titel so gesehen eben nur ein relativ geringes Risiko eingeht. Zudem wird Peppermint wohl auch auf die Streamingzahlen schielen und wenn die schon nicht stimmen, ist es eben aus mit einer VÖ auf Disc.

Peppermint meinte letztens selbst im Stream noch, dass das »anspruchsvollere«, experimentelle/spezielle oder andere Zeug eben schlechter bis gar nicht läuft. Wenn man dann noch das Marketing verhaut wie beim Monogatari-Franchise, weil man ja unbedingt exklusiv über den eigenen Shop verkaufen wollte und das Release damals deshalb a) an vielen komplett vorbei gegangen ist oder b) teilweise wegen dieser Vorgehensweise direkt boykottiert wurde. Auf eine Lizenzierung der Nachfolgestaffeln wird man wohl auf ewig warten dürfen, auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt…

Italo Beat Boy
Gast

Ah, sehr gut, dann kann ich schon mal keinen Fehlkauf begehen!

BunnyHunter
Gast

Oh das überrascht mich jetzt die serie ist Knallhart inklusive Folterszenen ich halte ein FSK 18 für sehr wahrscheinlich .
Mir hat die serie gut gefallen ist aber stellenweise sehr brutal vorallem die Folter szene mit dem Girl war so ziemlich das heftigste was ich je in einem Anime gesehen habe ich werde mir wohl die BDs kaufen und hoffe auf eine 2. Staffel die serie ist aber nichts für zartbesaitete .

Trolling-the-Trolls
Gast

Also obwohl ich von diesem Titel nur Trailer gesehen habe, halte ich eine FSK 18 für unwahrscheinlich. Folter und/oder Splatter/Gore sind eben kein Garant mehr für die höchste Freigabe, v.a. wenn sich das Setting eher im fantastischen Bereich bewegt, dazu noch animiert und nicht mit Schauspielern dargestellt, was dem Ganzen nochmal zusätzliche Distanzierung verleiht.

Als großartiger Skandaltitel ist mir diese Serie auch nicht bekannt, denn allein die Vollzeit-Twitter-SJWs aus Amerika weinen doch mittlerweile sonst bei jedem noch so kleinen »anstößigen Inhalt« rum, zuletzt noch geschehen z.B. bei Goblin Slayer, SAO: Alicization, Rising of the Shield Hero oder Fire Force.

BunnyHunter
Gast

Kann sein das du recht hast aber bei den anderen Animes die du ansprichst gehts eher um sexuelle inhalte die zudem nur angedeutet werden die Folter Szene mit dem Girl wird detaliert und ausführlich gezeigt nicht wie bei ZB. am anfang von GS wo mann nichts sieht sondern nur hört .

Guts
Gast

Meine Erfahrung sagt mit, wenn Anime-Fans etwas voll brutal und hart finden und denken es bekommt eine FSK 18 oder wird sogar geschnitten, ist es tatsächlich maximal eine FSK 16 😉

Guts
Gast

*mir

Italo Beat Boy
Gast

Es wird aber nicht geschnitten oder zensiert erscheinen. Davon kann man schwer ausgehen. Sollte irgendwas cut sein, dann wird’s keiner kaufen. Ich würde mir da also keine Gedanken machen, kein Publisher würde so ein Risiko eingehen. Eher würde die Publisher zig Hentais lizenzieren als dass sie irgendwelche Szenen bei einem Anime cutten.

Staarbreeze
Gast

Dann müssten sich aber auch mal andere Publisher für Hentais interessieren. Bei uns ist nur Trimax der Main-Publisher und der zensiert alles bzw. holt er sich die zensierte Version aus Murica. Dann würde ich auch mal wieder einen Hentai kaufen, aber zensiert, nein Danke. Mosaic-Zensierung würde ich sogar auch noch akzeptieren

Trolling-the-Trolls
Gast

Trimax zensiert alles? Ich denke, du sprichst von den FSK-Fassungen, die man bei Amazon oder im Kaufhaus finden kann. Dass diese Versionen nicht vollständig sind, sollte wohl jedem klar sein, da harte Pornografie, was Hentais in der Regel nun mal sind, per Gesetz mit indizierten Medien gleichgesetzt ist und in öffentlichen Läden allerhöchstens auf Nachfrage »unter der Ladentheke« verkauft werden dürfte. Würde wegen möglicher Rufschädigung nur kaum eine der großen Ketten machen. Zur Videothekenzeit stand das ganze Trimax-Zeug ja auch in der abgetrennten 18er Abteilung zusammen mit den Pornos und den Index-Titeln und nicht bei den jugendfreien Filmen.

Kigeki
Gast

Und dann müsste sowas wie Corpse Party ja auch FSK 18 haben oder? Ist aber auch ab 16