KAZÉ zeigt »Ride Your Wave« im Kino

rining

Der Publisher KAZÉ gab heute bekannt, dass man sich die Lizenz an dem Film »Ride Your Wave« (jap.: »Kimi to, Nami ni Noretara«) gesichert hat und diesen im nächsten Jahr im Rahmen der »Anime Nights« im Kino zeigen wird.

Der Anime entstand unter der Regie von Masaaki Yuasa (»Lu Over the Wall«) im Studio Science SARU (»Lu Over the Wall«). Reiko Yoshida (»A Silent Voice«) schrieb das Skript, während Michiru Oshima (»The Night is Short Walk On, Girl«) für die Musik verantwortlich war. Der Theme-Song wurde von GENERATIONS beigesteuert.

»Ride Your Wave« startete am 21. Juni in den japanischen Kinos. Details zum deutschen Release sind bislang noch nicht bekannt.

Trailer:

Handlung:

Die Liebesgeschichte folgt Hinako, einer Studentin, die in eine Küstenstadt zieht. Sie liebt das Surfen und ist furchtlos, wenn sie auf den Wellen steht. An Land hat sie allerdings Schwierigkeiten, die Wellen des Lebens zu reiten. Als ein Feuer in der Stadt Chaos anrichtet, trifft Hinako auf einen Feuerwehrmann namens Minato. Er kann fast jede Aufgabe an Land bewältigen, ist im Surfern aber ein Anfänger. So kommt es, dass Hinako Minato das Surfen beibringen will und die beiden dadurch mehr Zeit miteinander verbringen und schließlich eine Beziehung beginnen. Minato verliert jedoch bei einem Unfall auf dem Wasser sein Leben. Niedergeschlagen singt Hinako ein Lied über ihre gemeinsamen Erinnerungen und Minato erscheint wieder aus dem Wasser.

Quelle: KAZÉ
©2019「きみと、波にのれたら」製作委員会

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "KAZÉ zeigt »Ride Your Wave« im Kino"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
8149
Gast
8149

Naisu Wan!

Hyperion
Gast
Hyperion

Glücklicherweise kann ich den Film bereits in gut 4 Wochen am Filmfestival Fantoche schauen.
Denn ich befürchte, Kazé bringt es auch nächstes Jahr nicht hin, ihre Kinoevents auch in der Schweiz durchzuführen; sofern sie es überhaupt versuchen.