»Anonymous Noise«-Schöpferin startet zwei neue Manga

Noise-1

In der neuen Ausgabe des »Hana to Yume«-Magazins wurde bekannt gegeben, dass »Anonymous Noise«-Schöpferin Ryoko Fukuyama zwei neue Manga-Reihen starten wird.

Der erste Manga trägt den Titel »Koi ni Mudaguchi« (engl.: »Chatter About Love«) und soll in der diesjährigen 19. Ausgabe des Magazins, die am 5. September erscheint, starten. Das erste Kapitel wird 36 Seiten inklusive einer Farbseite umfassen. Im Mittelpunkt der romantischen Komödie steht ein High-School-Junge, der seine Jugend verschwendet.

Koi-ni-Mudaguchi

Der zweite Manga trägt den Titel »Kikenai Yoru wa Nai« (engl.: »The Unhearing Nights are Dead«) und soll am 9. September im neuen »Young Animal ZERO«-Magazin von Hakusensha starten.

Kikenai-Yoru-wa-Nai

Quelle: ANN
© Ryoko Fukuyama

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "»Anonymous Noise«-Schöpferin startet zwei neue Manga"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Mana
Gast

Hört sich erst mal nicht so spannend an (+ nichts besonderes), schade dass die Story zum anderen Titel fehlt… wird aber wohl eher düsterer werden dem Bild nach. -Tippe ja mal drauf dass das evtl ein Josei-Magazin sein könnte, auch wenn schon wieder User das einfach nur wegen der Mangaka als Shojo auf Seiten eingetragen haben…genauso wie die Titel einfach schon mal als laufend stehen. Aber so richtig ein Fan von ihr war ich sowieso nie, auch nicht von Zeichenstil….

Mana
Gast

Nachtrag: ich hab mal etwas rumgeschaut und das neue Young Animal ZERO Magazin wird als Schwestermagazin zu Young Animal angekündigt. Dieses ist ein Seinen und andere aus der Reihe sind es anscheinend ebenso. (Ganz sicher kann man sich da aber nicht sein.) Es sind auch weitere Mangaka dafür schon bekannt….also ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es auch wieder ein Seinen ist, oder vielmehr passender ein Mischmagazin aus Seinen+Josei… (es soll wohl allgemein um kämpfende Männer dort gehen so ein ut, und die gibts auch in beiden Zielgruppen und ebenso Fans zu diesen…) Denn das man bei Ryoko Fukuyama u.a. es dann als Seinen hinstellen würde glaube ich nicht, dafür passt ihr Stil auch garnicht, selbst wenns etwas düsterer usw werden sollte. Shojo wirds aber dann nie und nimmer…ebenso nicht andere weibliche Mangaka die schon dafür bekannt sind.

TheBeron
Gast

In welchem Magazin weiter der erste serialisiert?