Deutscher Trailer zu »Carole & Tuesday«

Am 30. August erscheint die Anime-Serie »Carole & Tuesday« weltweit bei Netflix. Passend dazu wurde mittlerweile ein neuer Trailer veröffentlicht, der erstmals Szenen mit deutscher Sprachausgabe zeigt.

Die deutsche Fassung entstand bei der Münchner SDI Media Germany GmbH (»Violet Evergarden«). Daniela Arden übernahm dabei die Dialogregie. Die Sprecher der wichtigsten Charaktere findet ihr weiter unten aufgelistet.

Neuer Anime des »Cowboy Bebop«-Regisseurs

Die Anime-Serie, die derzeit noch im japanischen Fernsehen läuft, entsteht unter der Regie von Shinichiro Watanabe (»Cowboy Bebop«, »Terror in Tokyo«) beim Studio Bones (»Fullmetal Alchemist: Brotherhood«, »My Hero Academia«). Aya Watanabe (»Carnation«, »Josee«) kümmert sich um die Skripts und Flying Dog ist für die Musik verantwortlich. Eisaku Kubonouchi (»Chocolat«) ist als Charakterdesigner beteiligt.

Trailer:

Deutscher Sprechercast:

CharakterSynchronsprecher
Carole StanleyMarcia von Rebay (Chun, Big Fish & Begonia: Zwei Welten – Ein Schicksal)
Tuesday SimmonsLara Wurmer (Nashetania Loei Piena Augustra, Rokka: Braves of the Six Flowers)
Angela CarpenterAnke Kortemeier (Semiramis, Fate/Apocrypha)
Gus GoldmanThomas Albus (Bartholomäus Bär, One Piece)
DahliaBettina Redlich (Setsu Ooiwa, Erinnerungen an Marnie)
ErtegunPascal Breuer (Sesshomaru, InuYasha)
RoddyMaximilian Belle (Taki Tachibana, Your Name. Gestern, heute und für immer)
SpencerFabian Rohm (Takehito Morokuzu, Prison School)
TaoJulian Manuel (Ikki Kurogane, A Chivalry of a Failed Knight)
ValerieDagmar Dempe (Rodanthe, Violet Evergarden)
BenitoOliver Scheffel (Basara Toujou, The Testament of Sister New Devil)
CatherineKatharina Müller-Elmau (Namie Amamiya, Forest of Piano)
CrystalJanina Dietz (Fukajirou, Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online)
CybellePaulina Rümmelein (Violet Evergarden, Violet Evergarden)
ElizabethCarin C. Tietze (Alberta, Violet Evergarden)
HoefnerWilli Röbke (Jimbei, One Piece)
IdeaLaura Jenni (Mitsuha Miyamizu, Your Name. Gestern, heute und für immer)
JoshuaOliver Scheffel (Basara Toujou, The Testament of Sister New Devil)
Katy KimuraBettina Zech (Nina, Gangsta.)
MarieMelanie Manstein (Racine, Maquia: Eine unsterbliche Liebesgeschichte)
Meerjungfrau-SchwesterOliver Troska (Raheem, Too Old to Die Young)
PyotrMartin Bonvicini (Krim, Maquia: Eine unsterbliche Liebesgeschichte)
SkipAndreas Borcherding (Heinrich Eich, Pokémon die Serie: Sonne und Mond)

Darum geht es:

Fünfzig Jahre sind vergangen, seitdem die Menschheit damit begann, auf den Mars umzusiedeln. Es ist ein Zeitalter, in dem die meisten Kulturen von KI unterstützt werden.

Da ist ein Mädchen. Sie lebt in der Metropole Alba City, arbeitet in Teilzeit, während sie versucht, Musikerin zu werden. Sie hatte immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Ihr Name ist Carole.

Da ist ein anderes Mädchen. Geboren in einer wohlhabenden Familie in der Provinzstadt Herschel City, träumt sie davon, Musikerin zu werden, aber niemand will sie verstehen. Sie fühlt sich wie der einsamste Mensch der Welt. Ihr Name ist Tuesday.

Ein zufälliges Treffen bringt die beiden zusammen. Sie wollen singen und Musik machen. Zusammen haben sie das Gefühl, dass sie eine Chance haben könnten. Die beiden können nur eine winzige Welle erzeugen. Aber diese Welle wird irgendwann zu etwas Größerem werden…

Quelle: Netflix / ANN
©BONES, Shinichiro Watanabe/Project CAROLE & TUESDAY

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Trailer zu »Carole & Tuesday«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Molina
Gast

»Das wird auf jeden Fall Wairäl gehen« okay?
Ist das echt so, dass es 90% der Leute englisch aussprechen? In meinem Bekanntenkreis würde man eher »viral« sagen.

Lara Wurmer klingt mega gut auf die Rolle.
Von Marcia von Rebay bin ich allerdings ziemlich enttäuscht. Wenn ich es mit Lara vergleiche, klingt Marcia sehr monoton und fast schon gelangweilt.
Vielleicht wäre Angela Wiederhut eine bessere Alternative gewesen. Sie kann ja durchaus burschikos.

Medusa
Gast

Nicht jeder deutscht es ein. Die einen so, die anderen so.
Daher störts mich nicht weiter.

Chrono
Gast

Ah krass. Dann sagst du auch »Es ist Wairäl gegangen«?